Nachrichten und Artikel über "Xdr"

Qimonda liefert XDR-Speicher für PlayStation 3 aus

Logo zu: xdr
Der Speicherhersteller Qimonda beginnt laut Digitimes nun mit der Massenproduktion von XDR-Speicher für die PlayStation 3. Bereits Anfang des Jahres hatte das Unternehmen erste Muster der Speichertechnologie aus dem Hause Rambus präsentiert, die pro Takt gleich 8 Bits übertragen kann und dadurch eine erheblich höhere Bandbreite bei relativ geringer effektiver Taktfrequenz zulässt. Erst im April wurden rund 50 Millionen XDR-Speicher ausgeliefert, die jedoch komplett von Sonys Spielekonsole nachgefragt wurden.

Lizenzstreit zwischen NVIDIA und Rambus

Logo zu: xdr
Rambus liefert sich nun auch einen Rechtsstreit mit NVIDIA um entsprechende Speicher-Technologien. Der Technologie-Entwickler baut damit seine Liste an Lizenz-Schlachten vor Gericht um einen weiteren Eintrag aus. Rambus wirft NVIDIA vor, insgesamt 17 Patente zu verletzen, die Technologien für praktisch alle aktuellen DRAM-Varianten wie SDR-, DDR- und GDDR-Speicher zu verletzen.

Rambus liefert 50 Millionen XDR-Speicher aus

Logo zu: xdr
Die Technologie-Schmiede Rambus kann sich über 50 Millionen ausgelieferte XDR-Speicher freuen. Allerdings scheint die Akzeptanz in der Industrie weiterhin deutlich hinter den Erwartungen zu liegen. So

Aktuelle Artikel

Thermalright True Spirit 120 Direct im Test25.02.2018 |
Thermalright True Spirit 120 Direct im Test

Thermalright hat im letzten Jahr seine True-Spirit-Reihe um ein weiteres Modell ergänzt. Der True Spirit 120 Direct blickt auf recht kompakte Maße und richtet sich an Bereiche wo es auf gute Kühlleistung, aber geringeren Platzbedarf ankommt. Dazu versucht man sich über den Preis von unter 40 Euro attraktiv zu zeigen. Unser Test zeigt die Stärken und Schwächen des Thermalright-Kühlers.
Raven Ridge: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test21.02.2018 | Prozessoren
Raven Ridge: AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test

Für den Bereich Prozessoren blickt AMD auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück und möchte im Jahr 2018 noch einmal nachlegen. "Ryzen 2000" soll erscheinen, doch zuerst startet der Hersteller seine neuen APUs mit integrierter Vega-11-Grafikeinheit, welche für neuen Schwung im Mainstream sorgen soll. Die Preise starten ab rund 100 US-Dollar, und dafür gibt es dann eine neue Grafik, welcher auch ausreichend CPU-Leistung zur Seite steht. Unser Test klärt die Fragen.
Dockin D SOLID im Test26.10.2017 | Peripherie
Dockin D SOLID im Test

Im Smartphone-Zeitalter gibt es natürlich Zubehör für diese Hardware-Gattung wie Sand am Meer. Insbesondere Bluetooth-Lautsprecher erfreuen sich großer Beliebtheit, ermöglichen sie doch, die eigene geliebte Playlist nicht nur über Kopfhörer, sondern auch in der Gemeinschaft wiederzugeben. Der deutsche Hersteller Dockin schickt hier seinen portablen D SOLID ins Rennen und will über Klang, Verarbeitung und Funktionen wie UKW-Radio punkten. Unser Test klärt die Details.
Mehr Testberichte