Nachrichten und Artikel über "Zum"

AMD Radeon Vega II zum Selbstkostenpreis?

Logo zu: zum
Bezüglich der im Februar erwarteten Vorstellung der AMD Radeon Vega II ranken sich seit Ankündigung des Herstellers Gerüchte, dass der genannte Listenpreis von 699 US-Dollar die Kosten nicht decken könnte, welche das neue Produkt in der Herstellung einfordert. Hierzu sind nun ein paar Zahlen in der Gerüchteküche aufgetaucht.

Microsoft bietet Windows-10-Update manuell zum Download an

Logo zu: zum
Microsoft hat das Windows 10 April 2018 Update aka Windows 10 Version 1803 aka Redstone 4 zum manuellen Download freigegeben. Auch über die Update-Funktion von Windows 10 wird die neue Version bereits ausgeliefert, zumindest ist das bei unseren Systemen gerade der Fall. Dabei hatte Microsoft das Rollout auf den 8. Mai 2018 terminiert.

Daten zum kommenden AMD-Prozessor Ryzen 2700X aufgetaucht

Logo zu: zum
Schon im April 2018 soll der Prozessor-Schlagabtausch mit Intel weitergehen. Für diesen Zeitraum plant Intel die Auslieferung neuer Prozessoren, und AMD wird offenbar die zweite Generation der Ryzen-Modelle für diesen Zeitraum anvisieren. Pinnacle Ridge lautet deren Codename, und ein erster Ableger, nämlich der Ryzen 7 2700X, taucht nun erstmals in einer Benchmark-Datenbank auf.

Xbox One X startet in den Handel

Logo zu: zum
Microsoft hat seiner Xbox One eine 4K-Frischzellenkur verpasst: Moderne Anschlüsse, mehr Rechenleistung, mehr Grafikleistung, mehr gemeinsamer Arbeits- und Grafikspeicher mit viel höheren Transferraten, dazu ein UHD-Blu-ray-Laufwerk. Das alles hat allerdings seinen Preis, nämlich 499 Euro. Zu diesem Kurs war 2013 allerdings auch die erste Xbox One gestartet.

Intel stellt Coffee-Lake-Prozessoren vor: Zum dritten Mal 14-nm-Fertigung

Logo zu: zum
Der Termin aus den Gerüchten hat sich heute bestätigt – Intel hat am 5. Oktober 2017 seine neue Prozessorgeneration der Coffee-Lake-Reihe vorgestellt. Zunächst handelt es sich zum dritten Mal um CPUs, welche in 14-nm-Technik gefertigt werden, dafür soll es die beste 14-nm-Fertigung bislang sein. Erstmals schickt Intel aber mit dem Core i7-8700K, dem Core i5-8600K und dem Core i5-8400 Prozessoren mit sechs Kernen ins Consumer-Segment – die Antwort auf AMDs Ryzen-Prozessoren ist also da.

Intel präsentiert Refresh-Chipsatz und Inkompatibilität zum Coffee-Lake-Launch

Logo zu: zum
Zitieren wir doch kurz Herbert Grönemeyer: "Es könnt' alles so einfach sein – isses aber nicht!" Das gilt wohl auch für die kommende Prozessorgeneration von Intel, welche unter dem Namen Coffee Lake noch Ende 2017 erwartet wird. Zwar werden diese Prozessoren ebenfalls in einem Sockel 1151 ihr Zuhause finden, gleich wie Skylake und Kaby-Lake, doch werden die Core-i-8000-CPUs nicht in älteren Hauptplatinen lauffähig sein. Um die CPUs betreiben zu können, kommt zum Start ein Z370-Chipsatz, welcher nach neuesten Informationen nur ein Refresh des bisherigen Z270-Chipsatz sein wird.

MSI stellt X299 XPOWER GAMING AC vor

Logo zu: zum
MSI launcht sein neues Mainboard-Flaggschiff, das speziell auf Overclocker und Power-User ausgelegt ist: das X299 XPOWER GAMING AC. Es überzeugt mit einem 14-phasigen DigitALL-Power-Design, Load-Line-Calibration zur Vermeidung von Vdroops und einer M.2-Xpander-Z-PCI-E-Steckkarte, mit der "Virtual Raid on CPU" realisiert werden kann. Der ausgerufene UVP liegt allerdings bei stattlichen 429 Euro.

Intels X299-Mainboards taugen aktuell nicht zum Übertakten, Vega bleibt hinter den Erwartungen

Logo zu: zum
Teilweise ist das Marketing an Pleiten, Pech und Pannen nicht unschuldig. Im Falle von AMD vermutlich komplett. AMDs Radeon Vega Frontier Edition, eigentlich für den Profibereich gedacht, wurde nebenbei auch als spieletauglich deklariert. Die harten Fakten holen den Hersteller ein. Dagegen steht Intel plötzlich mit einer High-End-Desktop-Plattform auf X299-Chipsatz da, welche sich nicht für Übertakter eignet – so zumindest ein Urteil eines Profi-Übertakters mit Blick auf High-End-Mainboards von ASUS, Gigabyte und MSI.

HP bezieht Stellung zum Thema Keylogger und behebt sein "Audioproblem"

Logo zu: zum
Ohne dies anzukündigen, hat HP den sicherheitstechnisch höchst bedenklichen HD-Audio-Treiber von Conexant, der auf diversen Notebook-Modellen des Computerbauers vorinstalliert ist, aktualisiert. Der alte Treiber hatte einen aktiven Keylogger im Schlepptau und sollte schnellstmöglich durch die neue Version ersetzt werden, denn die geloggten Schlüssel wurden unverschlüsselt auf den Computern abgespeichert.

MSI startet Gewinnspiel zum Filmstart von Assassins Creed

Assassin's Creed Movies und MSI haben ein neues Gewinnspiel ins Leben gerufen. Beim Kauf bestimmter MSI-Produkte im Aktionszeitraum können neben Hardware-Preisen auch Reisen gewonnen werden, unter anderem nach Tokio inklusive Schwertkampf-Unterricht.

Telekom liefert Software-Updates für betroffene Router

Logo zu: zum
Inzwischen gibt es weitere Details zum Festnetzausfall bei der Telekom: Betroffenen sind demnach ausschließlich Kunden, welche die von der Telekom stammenden Router-Modelle Speedport W 921V oder Speedport W 723V Typ B einsetzen. Diese Geräte wurden offenbar von Kriminellen übernommen, weshalb nun ein Software-Update eingespielt werden muss, damit die Internetverbindung wieder funktioniert.

Amazons Fire TV Stick gibt es heute mal wieder zum Schnäppchenpreis

Logo zu: zum
Am heutigen Tag gibt es bei diversen Firmen im Internet den "Black Friday" – jenen aus den USA übernommenen Brauch, an welchem diverse Produkte zu besonders günstigen Konditionen angeboten werden. Im Rahmen der Amazon Cyber-Monday-Woche gibt es natürlich dort auch den Black Friday. Unter anderem hat man mal wieder den von uns gelobten Fire TV Stick im Sonderangebot zu lediglich 24,99 Euro, statt 39,99 Euro.

Details zum neuen Firefox 50.0

Logo zu: zum
Mittlerweile sind die Änderungshinweise zum Firefox 50.0 verfügbar, welcher vor zwei Tagen zum Download bereitgestellt wurde. Es hat sich doch mehr getan, als nur das Beipacken von Emojis. Beispielsweise lassen sich auf weiteren Webseiten Videos ohne Plug-ins abspielen, SDK-Erweiterungen laufen schneller, der Download-Schutz wurde ausgeweitet, und mehr Windows-Systeme profitieren von WebGL. Und natürlich wurden auch etliche Sicherheitslücken geschlossen.

NVIDIAs Grafikkarten-Treiber sammeln und übermitteln angeblich Daten zum Nutzerverhalten (Update)

Logo zu: zum
Erneut tauchen Informationen auf, dass NVIDIA seine Grafikkarten-Treiber mit Telemetriefunktionen ausgerüstet haben soll, welche Daten über das Anwenderverhalten an NVIDIA übermitteln. Welche Daten das genau sind, ist allerdings nicht bekannt, und seitens NVIDIA gibt es noch keine Stellungnahme.

Microsoft plant Patch gegen kritische Windows-Lücke erst zum 8. November 2016

Logo zu: zum
Eine russische Hackergruppe namens STRONTIUM, auch bekannt unter dem Namen "APT 28", führt derzeit gezielte Angriffe gegen Windows-Systeme durch. Dabei werden zwei Sicherheitslücken, eine in Adobes Flash Player und eine weitere in Windows selbst, genutzt. Während Adobe seine 0-Day-Lücke (CVE-2016-7855) bereits gestopft hat, plant Microsoft dies für den Tag der US-Präsidentenwahl.

Erneute Verluste führen zum Aus für BlackBerrys Smartphones

Logo zu: zum
Am 31. August 2016 endete das zweite Geschäftsquartal für den Smartphone-Pionier BlackBerry mit einem Verlust in dreistelliger Millionenhöhe. Auf 355 Millionen US-Dollar beläuft sich der Nettoverlust (GAAP) des kanadischen Unternehmens, was angesichts von nur noch 334 Millionen US-Dollar Umsatz eine ziemliche Bürde darstellt.

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorgestellt - zum morgigen Start sind aber die 32-GB-Versionen schon vergriffen

Logo zu: zum
Morgen kommen die neuen Smartphones iPhone 7 und iPhone 7 Plus in den Handel, doch online ist die Plus-Variante bereits ausverkauft: Ganz gleich, welche Farbe oder Speicherausstattung, die Lieferzeit beträgt zwei bis drei Wochen. Wer das iPhone 7 Plus in Diamantschwarz will, muss sich sogar bis November gedulden.

Die Spionagewerkzeuge der NSA: Zum Download und zum Verkauf

Logo zu: zum
Die National Security Agency (NSA), der größte und wichtigste Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten von Amerika, rühmt sich damit, so gut wie alle Daten abfangen und in fast alle Systeme einbrechen zu können. Doch nun scheint jemand bei der NSA eingebrochen zu sein und bietet deren Spionagewerkzeuge zum Download und zum Verkauf an.

Windows-10-Upgrade erlaubt jetzt auch eine Ablehnung zum Upgrade

Logo zu: zum
Seit fast einem Jahr nervt Microsoft die Benutzer von Windows 7 und 8.1 mit immer penetranteren Hinweisen darauf, dass sie kostenlos zu Windows 10 wechseln dürfen. Unserer Meinung nach sollte man sich das kostenlose Upgrade sichern, denn man kann dennoch das alte Betriebssystem behalten. Doch nicht alle Nutzer sind dieser Meinung, und bisher ließ Microsoft kein "Nein" zu. Das ändert sich offenbar gerade. Stattdessen kann es einem dann blühen, dass man künftig mit Vollbildschirm-Hinweisen zu den Vorzügen von Windows 10 belästigt wird.

Kundendaten im Netz aufgetaucht - Telekom rät dringend zum Passwortwechsel

Logo zu: zum
Auf welche Weise Daten von Telekom-Kunden erlangt worden sind, ist bislang unklar. Klar ist, dass dieser Umstand eingetreten ist, weshalb die Telekom sich öffentlich äußert und den Kunden zur dringenden Änderung der Passwörter rät. Von bis zu 120.000 Datensätzen ist die Rede, bei welchen die Angreifer E-Mail-Adressen und Passwörter ergattern konnten.

AVM warnt vor Telefonmissbrauch bei FRITZ!Box und rät zum Firmware-Update

Logo zu: zum
Im Februar 2014 hatten Kriminelle Router aus der FRITZ!Box-Familie von AVM für kostenpflichtige Telefonate missbraucht. Der damalige Fehler wurde zwar behoben, doch in den letzten Tagen ist es abermals zu einzelnen Fällen von Telefonmissbrauch gekommen. Als Ursache nennt AVM veraltete Firmware-Versionen.

And the winner is: Zuckerberg! Mit dreifachem Gewinn und neuen Schachzügen zum bleibenden Chef

Logo zu: zum
Facebook scheint nicht zu stoppen: Der Umsatz des sozialen Netzwerks ist im ersten Quartal 2016 deutlich gestiegen und der Nettogewinn förmlich explodiert. Die Aktionäre sollen schon bald mit einem neuen Wertpapier belohnt werden, das auch noch eine andere Aufgabe hat: Es soll Mark Zuckerberg den Chefposten dauerhaft sichern.

Perfektion zum kleinen Preis? G.Skill Ripjaws MX 780 Gaming-Maus im Test

Logo zu: zum
Wer eine gute Gaming-Maus in seinem Besitz wissen will, kommt nicht daran vorbei, ordentlich Geld auf den Tisch zu blättern. Vor allem wenn es einem auf viele Features ankommt – oder doch nicht? Mit der Ripjaws-MX-780-Maus will G.Skill eine preisgünstige Alternative bieten, natürlich inklusive aller High-End-Features im Preisbereich um 50 Euro. G.Skill rüttelt damit mächtig an den Toren der etablierten Tophersteller. Ob das tatsächlich funktioniert, klärt unser Test.



Gerüchteküche: Neues zum komenden AMD-Sockel und zu AMD-Grafikkarten Polaris

Logo zu: zum
Inzwischen haben findige Anwender ein Auge auf Zolldokumente und diverse Datenbanken und führen anhand dessen Rückschlüsse und Vermutungen zu neuen, in der Testphase befindlichen Produkten der Hersteller. Neuigkeiten soll es aktuell zum kommenden AM4-Sockel und zur AMD-Grafikkartenreihe Polaris geben.

Fehler in Microsoft-Update bringt Office 2013 zum Stillstand

Logo zu: zum
Am Dienstag hatte Microsoft frische Updates für den Monat Februar verteilt, doch eines davon hat sich als problematisch erwiesen: Das Update 3114717 bremst Office 2013 so stark aus, dass sich Applikationen wie Word oder Outlook nicht mehr nutzen lassen. Auch die RT-Variante von Office 2013 ist betroffen, nicht aber Office 365.

Aktuelle Artikel

Zeepin Soundbar21.03.2019 | Peripherie
Zeepin Soundbar

Der Markt ist aktuell überfüllt an Soundbars, welche sich vorangig an TV-Geräte richten. Preislich sind hier kaum Grenzen gesetzt. Aber kann letztlich eine Soundbar im Preisbereich um 80 Euro tatsächlich etwas taugen? Zeepins Soundbar hat einiges auf dem Zettel, inklusive Bluetooth 4.0 oder digitalem Eingang, was man in diesem Preisbereich eigentlich weniger erwartet. Doch bleibt die Frage ist günstig auch gut? Unser Test gibt Aufschluss.
ASUS ROG Gladius II Origin04.05.2018 | Peripherie
ASUS ROG Gladius II Origin

Die ASUS-Gladius-Serie hat auf HT4U.net bislang einen Siegeszug mit entsprechenden Lobeshymnen vorgelegt. 2015 präsentierte der Hersteller die erste Version, 2017 den Nachfolger mit der Nummer 2. Nun gibt es die ASUS ROG Gladius II Origin. Dieses Update besitzt jedoch wenig Überraschungen. Eine solide geschaffene Basis mit geringen Änderungen. Unser Test klärt, was sich hinter dem neuen Produkt verbirgt.
ADATA GAMMIX S10 im Test26.04.2018 | Storage & Speicher
ADATA GAMMIX S10 im Test

SSDs in der kompakten M.2-Bauform können in Spiele-PCs eine wachsende Verbreitung vorweisen. Da aktuelle Mainboards meist mit den notwendigen Slots ausgestattet sind, wollen immer mehr Nutzer von den höheren Übertragungsraten profitieren. Für manchen muss es aber dennoch günstig sein, daher sehen wir uns heute eine günstige Einstiegs-SSD von ADATA in der M.2-Bauform an: die XPG GAMMIX S10.
Mehr Testberichte