Avira Antivirus 2020 im Test: Ein ausführlicher Erfahrungsbericht

Avira LogoAvira ist ein sehr beliebter Antivirus der den Nutzer online sowie offline schützt. Jedoch hatte Avira einige Zeit lang mit seiner Reputation zu kämpfen. Viele Nutzer sahen Avira als Scam an – und sind auch heute noch davon überzeugt. Der Antivirus ist jedoch alles andere als ein Scam. In unserem Test haben wir Avira auf Herz und Nieren geprüft und können mit Gewissheit sagen, dass der Antivirus durchaus mit den Giganten wie TotalAV mithalten kann.

Avira Antivirus bietet einen soliden Schutz mit zahlreichen Funktionen und ist vor allem Bestens für Anfänger geeignet. Den Antivirus gibt es auch in kostenloser Version. Deswegen haben wir uns diesen Schutz genauer angesehen und werden dabei auf folgende Fragen eingehen: Wie gut ist der Virenschutz? Welche zusätzlichen Funktionen bietet Avira? Wie einfach ist Avira zu installieren und zu bedienen? Und lohnt sich der Kauf für die Premium Versionen? Lasst es uns herausfinden!

Inhalt

    Avira AntivirusEin solider Antivirus mit Zusatzfunktionen!Zum Anbieter
    Avira logo
    • Starker VirenscannerAdware, Spyware & Co. haben keine Chance
    • Echtzeitschutz: 24/7 Schutz für dein Gerät
    • Gerätewartung: Lösche Dateien, erhöhe deinen Arbeitsspeicher und erhalte mehr Speicherplatz
    • Absolute Sicherheit: Surfe anonym und sicher dank eigenem VPN

    Was ist Avira?

    Avira ist eine Antivirensoftware, die es in den letzten Jahren nicht leicht hatte. Oftmals kam die Software vorinstalliert auf Rechnern mitgeliefert. Das verursachte gerade unter PC-Nutzern nicht sehr große Freude, da der Antivirus teilweise mit sehr viel Werbung ausgestattet ist. Avira hat jedoch aus Fehlern der Vergangenheit gelernt und seinen Virenschutz verbessert. Zusätzlich bietet Avira nun auch Features für die Privatsphäre und Anonymität an. Ein VPN kommt sogar in der kostenlosen Version mit dazu. Wenn du mehr über VPN und Anonymität im Internet nachlesen möchtest, kannst du dies hier tun.

    Kostenlos vs. Kostenpflichtig

    Avira Free ist eine kostenlose Variante des Antivirus, welches bereits einen soliden Schutz in Echtzeit gegen Viren und Malware jeglicher Art bietet. Gerade in unserem Test konnten wir sogar mit der kostenlosen Variante alle Arten von Malware entdecken. Dank der großen Datenbank und dem starken Virenscanner bietet Avira Free alles, was man an einem Grundschutz für seinen Computer benötigt. In der kostenlosen Variante

    Die kostenlose Variante punktet vor allem mit folgenden Eigenschaften:

    • Sehr guter Virenscanner

      Avira Free passt sich deinen digitalen Bedürfnissen an und schützt dich und deine Daten vor allen möglichen Bedrohungen aus dem Internet. Und das in Echtzeit! Der Virenscanner liefert eine starke Performance und konnte uns auch in unserem Test überzeugen.

    • Sehr große Datenbank und regelmäßige Updates
      Dank der großen Virendatenbank haben Malware & Co keine Chance, auf dein Gerät zu kommen.

    • (Limitierter) VPN
      Dank des eingebauten VPNs hat man die Möglichkeit, sich im Internet zu schützen. Mithilfe des VPN wird die IP-Adresse anonymisiert und so kann man ungestört surfen ohne Spuren zu hinterlassen.

    Avira Free Antivirus

    Natürlich gibt es jedoch bei der kostenlosen Variante nur beschränkte Funktionen. Auch wenn Avira Free bereits ein sehr guter Virenschutz ist, so hat man außer dem Scanner, den Updates und dem limitierten VPN keine weiteren Eigenschaften. Gerade deswegen lohnt es sich auf die kostenpflichtigen Versionen einen Blick zu werfen.

    Das fehlt bei Avira Free:

    • Keinen Schutz bei Ransomware
    • Eingeschränkte Funktionen die zwar in der Benutzeroberfläche ersichtlich sind, aber nicht anklickbar sind (und wenn man sie anklickt, erhält man lästige Werbung)
    • Kein Webschutz
    • Kein Schutz vor Phishing Webseiten
    • Kein Schutz bei E-Mail Anhängen
    • Kaum Extra Features
    Kurz gesagt: Die kostenlose Variante eignet sich hervorragend zum Testen des Virenscanners. Wenn man jedoch sein Gerät oder sein Netzwerk komplett schützen möchte, sollte man auf die Premium Versionen zurückgreifen.

    Avira Antivirus – Die Pakete

    Avira Antivirus bietet, wie gesagt, seinen Antivirus nicht nur als kostenlose Variante an, aber auch in zwei Premiumversionen. Wenn man einen guten Virenscanner mit zusätzlichen Funktionen benötigt, sollte man sich definitiv für eine der kostenpflichtigen Varianten entscheiden. Die gibt es in zwei Ausführungen:

    Avira Pakete

     

    Avira Internet Security für Windows

    Das Premium Schutzpaket von Avira bietet einen rundum Schutz für ein Windows Gerät an. Wenn man also nur einen Computer hat, den man schützen möchte, so kann man sich mit diesem Paket zufrieden geben. In dieser Version sind folgende Features enthalten:

    • Blockiert Malware und infizierte Seiten
      Sobald du auf gefälschte Seiten gelangst, werden diese automatisch von Avira blockiert.
    • Passwort Manager
      Dank dieser Funktion kannst du dir im Handumdrehen starke und einzigartige Passwörter erstellen lassen.
    • Sehr gute Firewall
      Dank der eingebauten Firewall kann auch dein gesamtes Heimnetzwerk auf Sicherheitslücken überprüft werden. Zusätzlich gibt es zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten, die es dir ermöglichen, die Firewall ganz nach deinen Wünschen einzustellen. Es liegt an dir, welche Verbindungen ein- oder ausgehen und welche Ports offen oder geschlossen bleiben
    • Automatische Treiberaktualisierungen
      Dank dieser Funktion kannst du deine Programme und deine Treiber auf deinem Computer automatisch aktualisieren – und das mit nur einem Klick. Du brauchst dich also nicht mehr darum zu kümmern, ob deine Software noch auf dem aktuellsten Stand ist. Avira übernimmt das für dich.
    • Warnungen
      Wenn deine Online-Konten gefährdet sind, warnt dich Avira automatisch davor.
    • Echtzeitschutz, Webschutz und Schutz vor Ransomware
      Avira bietet in seiner Premiumversion bereits einen hervorragenden Schutz vor Ransomware an.

     

     

    Die Internet Security hat jedoch auch folgende Nachteile:

    • Kein Kundensupport
    • Keine TuneUp Tools
    • Limitierter VPN
    • Schutz für nur 1 Gerät
    • Keine Mobile Unterstützung

    Wer also auch gerne sein Gerät optimieren möchte und dabei sein Smartphone oder Tablet schützen möchte, der sollte Auf Avira Prime zurückgreifen.

    Avira Prime

    Diese Version beinhaltet alle Funktionen der Internet Security und noch mehr. Gerade, wenn man auf Tuning Tools nicht verzichten möchte, lohnt sich die Anschaffung von diesem Paket. Man muss auch dazu sagen, dass man in dieser Version bis zu 5 Geräte gleichzeitig schützen kann. Wer also mehr als nur einen Windows PC zu Hause hat, der ist mit Avira Prime genau richtig.

    Avira Prime Dashboard

    Vorteile dieses Paketes:

    • Alle Features der Internet Security Suite
    • VPN mit unbegrenztem Datenvolumen
      Gerade, wenn man sehr viel wert auf Privatsphäre und Anonymität im Internet legt, sollte man auf diese Version zurückgreifen. Denn nur hier erhält man unbegrenztes Datenvolumen und unbegrenzten Datenverkehr mit dem VPN.
    • 40 Premium-Optimierungs-Tools
      Wenn man seine Geräte effizienter machen möchte, lohnen sich die Tuning-Tools dieser Version. So kann man Datenmüll entfernen, Cache-Dateien löschen und sein Gerät schneller machen.
    • Premium-Apps für Android und iOS
      Nur in dieser Version hat man die Möglichkeit, sein Smartphone und Tablet zu schützen.
    • VIP-Kundensupport

    Preise

    Avira bietet drei Pakete mit folgenden Preisen an:

     

    Die Preise für Avira Prime erhöhen sich dementsprechend, wie viele Geräte man letzten Endes schützen möchte. Man kann bis zu 25 Geräte mit einer Lizenz schützen. Noch dazu hat man bei Avira die Möglichkeit, den beide kostenpflichtigen Pakete monatlich zu bezahlen.

    Kompatibilität

     

    • PC: Ab Windows 7
    • Mac: Aktuelle Version von macOS
    • Android: Ab Android 4.1 (Jelly Bean) – nur in Avira Prime!
    • Phone: iOS 10.3 oder höher – nur in Avira Prime!

    Leistung

    Avira Kompatibel

    In unserem Test konnte Avira in jeglicher Hinsicht punkten. Bereits die kostenlose Version bietet einen starken Virenscanner mit Echtzeitschutz an. Sollte man jedoch Premiumfunktionen wünschen, empfehlen wir, sich Avira Prime genau unter die Lupe zu nehmen.

    Das haben wir jedoch als positiv empfunden:

    • Starker Virenscanner
      Der Virenscanner konnte alle Phishing Webseiten richtig erkennen und entfernte von uns platzierte Malware ohne Probleme. Auch die große Virendatenbank sorgt dafür, dass man vor den neuesten Bedrohungen geschützt ist.
    • Echtzeitschutz und Passwortgenerator
      Wenn man ein starkes, einzigartiges Passwort benötigt, kann man dies ohne Weiteres mit Avira erstellen. Ein absoluter Pluspunkt, denn heutzutage braucht man für jede Webseite komplizierte Passwörter.
    • Inkludierter VPN
      Der VPN ist in Prime unbegrenzt. Hier könnte die Windows Version noch aufholen, denn ein VPN ist definitiv wichtig. Bei Avira Prime ist der VPN jedoch unbegrenzt – streamen und anonymes Surfen sind somit gewährleistet.
    • Über 40 Optimierungstools
    • Einfache Benutzeroberfläche
      Das Programm ist recht einfach zu installieren und zu bedienen. Bei weiteren Konfigurationseinstellungen muss man nicht lange suchen.
    • Geld-zurück-Garantie
      Für die Premiumpakete gibt es eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie
    • Geschwindigkeit während eines Scans
      Während eines Virenscans läuft der Computer ganz normal weiter. Die Internetgeschwindigkeit war nicht verlangsamt.
    • Geschwindigkeit des Virenscanners
      Die Leistungsfähigkeit des Virenscanners ist definitiv nicht die Beste. Während eines Schnelltests benötigte AVG rund 13 Minuten. Für einen kompletten Scan unseres Computers benötigten wir knapp eine 1 Stunde. Das ist noch im Rahmen.

    Das haben wir als negativ empfunden:

    • Schutz für Mobilgeräte nur bei Avira Prime
      Weder der kostenlose Virenscanner noch die Internet Security bietet einen Schutz für deine Mobilgeräte an.
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
      Zwar ist Avira Prime ein All-in-One-Paket, welches sehr viele Funktionen enthält, aber der Preis mit € 99,99 ist dann doch sehr hoch. Dies gilt dann auch nur, wenn man bis zu 5 Geräten schützen möchte. Der Preis steigt, wenn man bis zu 25 Geräte schützen möchte.

    Kundensupport

    Am Kundensupport ist nichts auszusetzen – vorausgesetzt, man kauft sich einer der Premiumversionen. Dann erhält man einen VIP Kundensupport. Jedenfalls hat man in der kostenlosen und kostenpflichtigen Version die Möglichkeit, den Support über E-Mail zu kontaktieren. Des Weiteren bietet Avira eine Support Webseite an, mit einer recht umfassenden Knowledgebase. Bei bestimmten Fragen kann man jedoch den Support erreichen – die Antwortzeit ist jedoch nur mittelmäßig. In unserem Test mussten wir 3 Tage warten, bevor wir eine ausführliche Antwort erhalten haben.

    Fazit

    Avira hat zwar nicht die beste Reputation, die es auf dem Markt der Antivirenprogramme gibt. In unserem Test mussten wir jedoch feststellen, dass sich Avira tapfer geschlagen hat. Mit dem starken Antivirenscanner sowie den zahlreichen Tools, die man in den kostenpflichtigen Versionen erhält, kann sich Avira mit den Marktgiganten definitiv messen. Auch Avira Free ist ein solider Scanner, bietet aber kaum Zusatzfunktionen. Was den Schutz betrifft, können wir mit Recht behaupten, dass dieser sehr solide ist und sehr gut. Alles in allem ein guter Virenschutz.

    AviraTotal Protrection Testbericht & Erfahrung 2020
    Alles in allem ein solider Virenscanner, der ideal für Windows Nutzer geeignet ist. Was uns zusätzlich gut gefallen hat ist, dass man den Antivirenschutz auch pro Monat kaufen kann – man muss sich nicht mindestens ein Jahr binden.
    Echtzeitschutz
    9
    Virenscanner
    8
    Schutz vor Ransomware
    7
    Webschutz
    7
    Privatsphäre und Sicherheit
    5
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    6
    Weitere Tools
    9
    Vorteile
    Sehr guter Virenscanner
    Echtzeitschutz
    Tolle Premiumfunktionen
    Benutzerfreundliche Oberfläche
    Kostenlose Version verfügbar
    Nachteile
    Mittelmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis
    Mittelmäßiger Kundensupport
    Lästige Werbung in der kostenlosen Version
    7.2

     

    Über Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.