Die besten und sichersten E-Mail-Anbieter

Trotz des Social Media-Booms: E-Mails sind und bleiben das wichtigste Kommunikationsmittel im Internet, privat wie beruflich. Alleine in Deutschland werden jährlich knapp 900 Milliarden E-Mails versandt, 85% der Bevölkerung verfassen digitale Post.

Möglicherweise nutzt du schon seit Jahren einen E-Mail-Dienst. Aus dem einen oder anderen Grund hast du noch nicht über einen Wechsel nachgedacht. Doch was wäre, wenn du plötzlich herausfinden würdest, dass es da noch viel bessere Angebote gibt? In diesem Leitfaden stellen wir dir die besten E-Mail-Anbieter mit ihren Vorteilen und Eigenschaften näher vor. Dabei gehen wir vor allem auch auf die Themen Datenschutz und Privatsphäre ein, denn sichere E-Mail-Anbieter erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Inhalt

    Kostenlose und kostenpflichtige E-Mail-Anbieter

    Bei der Auswahl eines E-Mail-Anbieters musst du zunächst eine Grundsatzentscheidung treffen. Willst du einen kostenfreien E-Mail-Anbieter wählen oder bist du bereit, für deinen Posteingang zu zahlen?

    Der Nachteil an kostenfreien E-Mail-Anbietern ist, dass diese werbefinanziert sind. Du bekommst also in deinen Posteingang über oder unter deinen E-Mails Werbeanzeigen eingeblendet. Hier kann es sein, dass ein solcher E-Mail-Anbieter deine persönlichen Daten und E-Mail-Texte auswertet, um dir basierend darauf relevante Anzeigen einzublenden.

    Das ist natürlich kein angenehmer Gedanke. Vielleicht willst du dich darum entscheiden, einen kostenpflichtigen E-Mail-Anbieter zu wählen. Hier kannst du in der Regel mit geschützter Privatsphäre und ohne lästige Werbung deine E-Mails lesen und schreiben.

    Hast du dich entschieden? Auf jeden Fall solltest du auch die Kriterien und Funktionen beachten, die wir uns jetzt einzeln näher ansehen.

    Die wichtigsten Kriterien zur Auswahl deines E-Mail-Anbieters

    • Datenschutz: Wie bei so ziemlich allen Diensten im Internet, z.B. VPN-Services, ist auch bei E-Mails der Datenschutz ein wichtiges Thema. Wie viele Daten musst du preisgeben, um dein E-Mail-Service verwenden zu können? Welche Daten werden von dir bei der Registrierung verlangt? Werden deine E-Mails analysiert bzw. zwecks Werbeschaltung ausgewertet? Gemäß DSGVO muss all das offen gelegt werden.
    • Sicherheit: Du verfasst persönliche E-Mails, tauscht Firmengeheimnisse aus oder erhältst E-Mails mit persönlichen Gesundheits-, Finanz- oder weiteren Daten. Da müssen deine E-Mails natürlich vor fremden Augen geschützt werden. Wichtig ist dabei, dass deine E-Mails mit 256-Bit verschlüsselt gespeichert werden. Zusätzlich empfiehlt sich natürlich immer, ein verlässliches Anti-Virus Programm auf jedem Gerät installiert zu haben.
    • Benutzerfreundlichkeit: Durchschnittlich verbringt der Deutsche 40 Minuten täglich mit dem Lesen und Erstellen von E-Mails. Da solltest du einen Posteingang benutzen, in dem du dich leicht zurechtfindest und der dir optisch gefällt. Wichtig daher: Findest du die Funktionen einfach? Kannst du nach Volltext im E-Mail suchen? Ist das Löschen einfach? Kannst du E-Mails einfach erstellen und formatieren?
    • Preis: Wählst du einen kostenpflichtigen Anbieter, erhältst du meist großartige Features. Dennoch sollte sich der Preis für das E-Mail-Konto natürlich im Rahmen befinden.

    Wichtigste Funktionen der besten E-Mail Anbieter

    Mobile AppAbwesenheitsnotizLabeling/TagsSpam-Filter

    Mobile App

    Die meisten von uns überprüfen ihre E-Mails unterwegs, dies wird bei dir wohl auch so sein. Damit du deine E-Mails am Smartphone lesen und schreiben kannst, solltest du eine für das Smartphone optimierte App haben. Ansonsten wird die Bedienung bald sehr anstrengend. Ja, eine App für iOS und Android ist ein Must-Have bei deinem E-Mail-Anbieter.

    Abwesenheitsnotiz

    Ob Urlaub, Fortbildung oder Krankheit: an manchen Tagen wirst du deinen Posteingang einfach nicht überprüfen. Damit wichtige Kontaktpersonen darüber Bescheid wissen, empfiehlt es sich, vor deiner Abwesenheit eine Abwesenheitsnotiz einzurichten.

    Der Absender einer E-Mail wird dann automatisch über deine Abwesenheit informiert. Die meisten Anbieter verfügen darüber, es ist aber ratsam, zu überprüfen, ob E-Mail-Versender bei deiner Abwesenheit eine Information darüber erhalten.

    Labeling/Tags

    Wichtige E-Mails solltest du auch noch nach Monaten rasch finden. Mit Tags kannst du E-Mails beschlagworten und per Suchfunktion rasch öffnen. Idealerweise kannst du auch mehrere Tags setzen. Umso mehr E-Mails du empfängst, desto wichtiger ist diese Funktion, um den Überblick zu bewahren.

    Spam-Filter

    Mehr als 150 Millionen Spam-Mails werden jährlich in Deutschland Selbst wenn du deine E-Mail-Adresse kaum wo bekannt gibst: Du kannst dennoch Dutzende Mails erhalten. Spam-Filter sind die Lösung des Spam-Problems.

    Unerwünschte Mails werden automatisch erkannt und gefiltert, sodass du sie gar nicht erst zu Gesicht bekommst. Das spart dir Zeit und Nerven, vorausgesetzt, der E-Mail-Anbieter hat einen wirksamen Spam-Filter, der erwünschte E-Mails nicht aus Versehen auch filtert.

    Technische Merkmale zur Auswahl eines E-Mail-Anbieters

    • Maximaler E-Mail-Anhang: Manchmal möchtest du deinem Empfänger eine größere Datei, z. B. eine Video-Datei, im E-Mail-Anhang übermitteln. Wie viele MB kannst du im Anhang einer E-Mail hinzufügen? Je mehr, desto besser.
    • Speicherplatz Posteingang: Manche Menschen löschen ihre E-Mails gleich nach dem Lesen oder Bearbeiten. Die meisten von uns wollen wichtige E-Mails jedoch dauerhaft im Posteingang haben. Wer viel mit E-Mails arbeitet, der sollte einen Posteingang mit mehreren Hundert MB Speicherplatz zur Verfügung haben (sodass auch Anhänge gespeichert werden können)
    • Cloud-Speicherplatz: Viele E-Mail-Services bieten ihren Kunden auch zusätzlichen Cloud-Speicherplatz an, in dem Dateien für den eigenen Gebrauch mit Verzeichnisstrukturen gespeichert werden können. Ein Sonderfall ist dabei natürlich Google Drive samt seiner Google-Docs Lösung. Praktisch sind beim Cloud-Speicher viel Speicherplatz und die Möglichkeit, Dateien per öffentlichem Link mit anderen zu teilen (praktische Alternative zum E-Mail-Anhang).
    • Verschlüsselung: Damit die Fülle an E-Mails mit wertvollen privaten oder geschäftlichen Informationen nur von dir eingesehen werden können, müssen diese am E-Mail-Server verschlüsselt gespeichert Der E-Mail-Anbieter sollte im Idealfall eine hohe AES-256 Verschlüsselung durchführen, die dir wirklich absoluten Schutz vor Hackern garantiert.

    Die besten und sichersten E-Mail-Anbieter im Vergleich

     GmailOutlookApple MailYahooGMX.deWeb.dePosteo
    POP3/IMAP√√√√√√√√√√√x√√
    Android/iOS√√√√x√√√√√√√xx
    Anhang25 MB25 MB25 MB25 MB20 MB20 MB50 MB
    Server-StandortUSAUSAUSAUSADEDEDE
    TLS-Verschlüsselungv
    Signatur
    SucheVolltextVolltextVolltextVolltextBetreff/
    Absender
    VolltextBetreff/
    Absender
    Weiterleitung
    Taggingxxxxxx

    Die besten und sichersten E-Mail-Anbieter im Detail

    Google Mail

    Preis: Prinzipiell ist die Nutzung kostenlos. Du kannst allerdings für Business-Anwendungen auch die G Suite bestellen, bei der Google Mail inkludiert ist.

    Es gibt drei Pläne für die G Suite – Basic ($5 pro Benutzer/Monat), Business ($10 pro Benutzer/Monat) und Enterprise ($25 pro Benutzer/Monat). Je nach dem von dir gewählten Plan erhältst du mehr Speicherplatz, Support und Zugriff auf Anwendungen.

    Vorteile

    • Es ist von jedem Gerät aus zugänglich (inkl. iOS/Android-App).
    • Senden von E-Mails kann rückgängig gemacht werden.
    • 15 GB Speicherplatz inklusive Cloudspeicher Google Drive.
    • Verwendung der Google Office-Suite mit Google Docs und Google Spreadsheet.
    • E-Mail-Weiterleitung.
    • Leistungsstarke Volltextsuche.
    • Bietet Sicherheit mit zweistufiger Verifizierung.
    • Unterstützt viele Tastaturkürzel.
    • Du kannst es auch im Offline-Modus verwenden.

    Nachteile

    • Manchmal wird es langsam geladen.
    • Die Verwaltung verschiedener Ordner und Labels ist ein wenig verwirrend.
    • Server-Standort in den USA.
    • Google liest deine E-Mails anonymisiert mit, um dir relevante Werbung anzuzeigen.
    E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang
    15 GB (kombiniert) Google Drive 25 MB

    Fazit: Google Mail ist einer der besten kostenlosen E-Mail-Anbieter und ist in Sachen Benutzerfreundlichkeit sicherlich unter den führenden Anbietern. Wer kein Problem damit hat, das Google mitliest und man den Giganten weiter stärkt, kann mit Gmail eine gute Wahl treffen.

    Outlook.com

    Preis: Die Benutzung ist kostenlos. Outlook Premium hat zwei Pläne. Eines ist Office 365 Home mit Outlook Premium, das für 99,99 US-Dollar pro Jahr erhältlich ist. Ein weiterer Plan ist Office 365 Personal mit Outlook Premium, der für 69,99 US-Dollar pro Jahr erhältlich ist.

    Outlook bietet insgesamt eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche. Mit Outlook stellt Microsoft eine webbasierte Suite mit verschiedenen Tools zur Verfügung. Wenn du einfach mit der rechten Maustaste auf die E-Mail klickst, gibt dir Outlook die Möglichkeit, sie zu verschieben, zu löschen usw., zusammen mit verschiedenen anderen Optionen.

    Vorteile

    • Wenn du eine Nachricht versehentlich gelöscht hast, kannst du sie mit Outlook wiederherstellen.
    • Es unterstützt viele Add-Ins.
    • Indem du einfach mit der rechten Maustaste auf eine E-Mail klickst, kannst du die anderen E-Mails desselben Absenders durchsuchen.
    • Es erlaubt dir, die echte E-Mail-Adresse durch die Verwendung verschiedener Aliase zu verbergen.
    • Automatische Organisation von E-Mails.
    • Mobile App für iOS- und Android-Geräte.
    • Mit diesem Konto ist es einfach, mit Skype und Outlook-Kalender zu arbeiten.
    • Eine App für iOS und Android ist verfügbar.

    Nachteile

    • Manchmal dauert das Laden des Posteingangs etwas länger.
    • Es wird keine TLS-Verschlüsselung der E-Mails geboten, andere Anbieter bieten mehr Sicherheit.
    E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang
    5 GB 7 GB 25 MB

    Fazit: Outlook.com überzeugt mit einem für Microsoft typisches sauberen, einfachen und nüchternen Interface, auch die Smartphone-App ist sehr leicht zu bedienen. Der Speicherplatz ist passabel, der Funktionsumfang gut, auch wenn wir uns ein Tagging wünschen würden. Nachteil ist natürlich die Werbefinanzierung und die anonymisierte Analyse von E-Mails.

    Apple Mail

    Preis: Die Benutzung ist kostenlos und bereits auf allen Geräten der Market Apple vorinstalliert und eingerichtet. Es fallen keine Kosten für die Nutzung an.

    Allerdings sollte man bedenken, dass die Nutzung von Apple Mail natürlich nur mit Apple-Geräten möglich ist und nicht mit Konkurrenzprodukten, wie z.B. Samsung Smartphones.

    Vorteile

    • Sie bietet gute Cloud-Speicherkapazität und Datei-Sharing-Optionen. Das Einrichten des E-Mail-Kontos als auch das Abbestellen von Newslettern ist besonders einfach.
    • Er bietet Cloud-Speicherplatz für Dokumente, Fotos und Musik.
    • Der Anbieter ermöglicht das Herunterladen dieser Dateien auf iOS-, Mac- und Windows-Geräte.
    • Einfacher Zugang zu vielen Produkten oder Dienstleistungen wie Pages, Numbers und Keynote.
    • Es ermöglicht dir die gemeinsame Nutzung von Dateien bis zu 5 GB.
    • Kostenloser Online-Speicher von 5 GB.
    • Tastaturkürzel (Hotkeys) werden unterstützt.

    Nachteile

    • Das E-Mail-Service kann nur mit Apple-Geräten bzw. als Apple-Nutzer verwendet werden.
    • Im Aspekt der Übersichtlichkeit sind andere Anbieter klar überlegen.
    • Keine Verschlagwortung bzw. kein Tagging von E-Mails möglich
    • Outlook liest deine E-Mails anonymisiert mit, um dir relevante Werbung anzuzeigen.
    E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang
    unbekannt 5 GB unbekannt

    Fazit: Apple Mail ist für Apple-Fans ein absolutes Muss (und diesen vorbehalten) und eine gute Möglichkeit, seinen Mail-Account bei Apple zu verwalten. Ansonsten ist er anderen E-Mail-Anbietern aber tendenziell unterlegen.

    Yahoo

    Preis: Die Benutzung ist kostenlos.

    Yahoo ist ein Webportal und eine Suchmaschine, die 1994 in den USA gegründet wurde. Auch wenn Yahoo als Suchmaschine heute im Vergleich zu Wettbewerbsgiganten Google kaum noch Nutzer hat, ist Yahoo ein bekannter Freemail-Anbieter.

    Vorteile

    • Gute Spam-Filter.
    • Enorme 1 TB Speicherplatz.
    • Das Auffinden von Bildern, Videos und Dokumenten, die als Anhang gesendet oder empfangen werden, ist dank Volltextsuche besonders einfach.
    • Du kannst 500 E-Mail-Aliase anlegen, ohne deine persönlichen Daten zu enthalten.
    • Importieren von Kontakten aus einer Datei, einem Facebook-, Google- oder Outlook-Konto.
    • Es ermöglicht dir, externe E-Mail-Konten mit Yahoo-Mail zu verbinden.
    • Blockieren von Absendern.
    • Einfach zu verwendender Yahoo-Kalender.
    • Eigene Apps für iOS und Android mit intuitivem Interface.

    Nachteile

    • Im Vergleich zu anderen hat er weniger Filter oder Regeln.
    • Um eine Datei anzuhängen, sollte sie lokal auf deinem Gerät verfügbar sein. Das Anhängen von Online-Dateien wird nicht unterstützt.
    • Im Posteingang werden mehrere Werbeanzeigen eingeblendet.
    • Wie auch bei Outlook wird keine TLS-Verschlüsselung geboten.
    • Server-Standort ist in den USA.
    E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang
    1000 GB (1 TB; kombiniert) 25 MB

    Fazit: Yahoo ist eine Legende in Sachen Freemail, auch heute kann der kostenlose E-Mail-Anbieter mit den besten mithalten. Wer gerne viel Speicherplatz und einfache Bedienung wünscht und für den Datenschutz nicht die oberste Priorität ist, der ist bei Yahoo sicherlich genau richtig.

    GMX

    Preis: Die Benutzung ist kostenlos möglich. Beim werbefinanzierten E-Mail-Konto bekommst du 1 GB E-Mail-Speicher, 2 GB Cloud-Speicher und kannst Anhänge von bis zu 20 MB verschicken. Wenn du höhere Anforderungen hast, kannst du auf die Tarifoptionen ProMail (2,99 €/Monat) oder TopMail (4,99 €/Monat) umsteigen. Beide kostenpflichtigen Tarife können im ersten Monat gratis getestet werden.

    GMX ist ein kostenloser E-Mail-Anbieter, der zum deutschen 1&1-Konzern gehört. GMX zählt zu den beliebtesten E-Mail-Anbietern Deutschlands und hat mehr als 15 Millionen Kunden. Aber ist der Anbieter wirklich so gut?

    Vorteile

    • Kostenpflichtige Tarife können die ersten 30 Tage kostenlos getestet werden.
    • In Sachen Benutzerfreundlichkeit finden wir das Interface von GMX ganz gut gelungen.
    • Für iOS und Android ist eine Smartphone-App verfügbar.
    • Eine Abwesenheits-Notiz lässt sich einrichten.
    • Der Spam-Filter ist sehr wirksam (auch wenn Gmail noch besser ist).
    • Server-Standort in Deutschland, Verschlüsselung per TSL gegeben.
    • POP3/IMAP-Support erlauben die Nutzung mit E-Mail-Clients wie Outlook und Thunderbird.

    Nachteile

    • Speicherplatz beim kostenlosen Tarif relativ gering.
    • Relativ viele und auffällige Werbeanzeigen bei GMX, sogar im E-Mail-Footer.
    • Keine Volltextsuche! Suche ist auf Betreff/Absender beschränkt.
    • Keine Verschlagwortung bzw. kein Tagging von E-Mails möglich
    Tarif E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang Kosten
    Kostenlos 1 GB 2 GB 25 MB
    ProMail 5 GB 7 GB 50 MB 2,99 €/Monat
    TopMail 10 GB 12 GB 100 MB 4,99 €/Monat

    Fazit: Insgesamt ist GMX ein bekannter und bewährter E-Mail-Anbieter. Kostenlos ist das Angebot passabel, spannend sind auch die kostenpflichtigen Tarife mit soliden Zusatzfunktionen. Nicht für Vielnutzer geeignet. Besonders geeignet für alle, die einen verlässlichen deutschen Anbieter suchen.

    Web.de

    Preis: Die Benutzung ist kostenlos. Als einer der bekanntesten deutschen E-Mail-Anbieter (1,5 Millionen Kunden) hat Web.de sowohl ein kostenloses als auch ein kostenpflichtiges E-Mail-Paket im Angebot.

    Allerdings können die Leistungen hier bei beiden Angeboten nicht ganz mit den Konkurrenten mithalten.

    Vorteile

    • Eigener Online Cloud-Speicher für Bilder und Dateien inkludiert.
    • Einfaches Cloud-Filesharing für Dateien im Cloud-Speicher möglich.
    • Eigene Smartphone-App für iOS und Android mit einfacher Einrichtung.
    • POP3 -Support ermöglicht Nutzung mit E-Mail-Clients wie Thunderbird.
    • Server-Standort in Deutschland, extra E-Mail-Verschlüsselung kann auf Desktop und Smartphone eingerichtet werden.
    • Weiterleitung und Abwesenheitsnotiz können eingerichtet werden.
    • Volltextsuche in allen E-Mails möglich.

    Nachteile

    • Minimaler E-Mail-Speicher von 1 GB im kostenlosen Tarif.
    • IMAP wird nicht unterstützt.
    • Datei-Anhang auf 20 MB beschränkt.
    Tarif E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang Kosten
    Kostenlos 1 GB 2 GB 20 MB
    MailPlus Unlimitiert 5 GB 100 MB 3 €/Monat
    Club Unlimitiert 10 GB 100 MB 5 €/Monat

    Fazit: Web.de ist ein sicherer E-Mail-Anbieter, der für jeden geeignete Tarife zur Auswahl hat. Allerdings ist sowohl der Speicherplatz als auch der Funktionsumfang nicht ganz überzeugend.

    Posteo

    Preis: 1 €/Monat oder höher für erweiterte Leistungen je nach Bedarf.

    Posteo ist ein deutscher Open Source E-Mail-Anbieter der auf absoluten Datenschutz, Privatsphäre und Nachhaltigkeit setzt. Dies zeigt sich auch im Design der Webseite, das recht ansprechend gelungen ist.

    Vorteile

    • Alle Server des E-Mail-Anbieters werden mit 100% Ökostrom aus erneuerbaren Energien betrieben.
    • Die Nutzung von Posteo ist komplett anonym möglich. Weder bei Registrierung noch Zahlung musst du persönliche Daten angeben, aus denen du identifiziert werden könntest.
    • Server-Standort ist in Deutschland.
    • Eine Zwei-Faktoren-Authentifizierung kann eingerichtet werden.
    • Umfassendes Verschlüsselungskonzept, TSL/SSL-Verschlüsselung mit AES-256 Standard wird durchgeführt.
    • Unterstützung von POP3/IMAP ermöglicht die Nutzung via E-Mail-Clients wie Outlook.
    • Dein Posteingang ist vollkommen werbefrei.
    • Auch eine Weiterleitung und Abwesenheitsnotiz lässt sich problemlos einrichten.
    • Mehrschichtige Ordnerstruktur zur Verwaltung von Mails kann angelegt werden.

    Nachteile

    • Kein kostenloser Tarif verfügbar, Nutzung nur gegen Zahlung möglich.
    • Speicherplatz relativ gering im Vergleich zu anderen E-Mail-Anbietern.
    • Keine Volltextsuche in E-Mails möglich.
    • Keine eigene App für Smartphones, Nutzung per nativen E-Mail-Clients auf iOS/Android aber möglich.
    E-Mail-Speicher Cloud-Speicher E-Mail-Anhang
    2 GB +1GB/Monat um 0,25 € 50 MB

    Fazit: Ein großartiger, innovativer deutscher E-Mail-Anbieter, der zu den sichersten E-Mail-Anbietern in unserem Test gehört. Besonders toll ist, dass er vollkommen anonym verwendet werden kann, da auch anonyme Zahlungsoptionen bestehen.

    Fazit

    • Die sichersten E-Mail-Anbieter sind Posteo und GMX, auch Gmail ist TSL/SSL-verschlüsselt, die kostenpflichtige Variante noch sicherer.
    • Outlook eignet sich gut für mehrere Anwendungsintegrationen.
    • Yahoo hat gute Spam-Filterungsfähigkeiten und bietet ein ganzes TB Speicherplatz.
    • GMX eignet sich gut für die gemeinsame Nutzung von Dateien.
    • Für Benutzer von Apple-Geräten ist iCloud Mail die beste Option, auch wenn hier noch einiges an Funktionen fehlt.
    • Ein besonders spannender Anbieter ist Posteo, der mit Ökostrom betrieben wird, komplett anonym verwendet werden kann und Daten sicher verschlüsselt
    Die besten E-Mail-Anbieter sind unserer Ansicht nach also Gmail, Yahoo, Outlook, GMX und Posteo. Gmail ist insgesamt der beste E-Mail-Dienst aufgrund seiner Zusatzservices und massivem Speicherplatz.

    Über David Maul

    David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware