Squarespace Homepage Baukasten: Test und Erfahrungen 2020

Squarespace ist aktuell einer der angesagtesten DIY – Webseiten Baukasten. Kaum ein Webseiten Builder ist so bekannt wie Squarespace und das nicht ohne Grund. Kein anderer Anbieter investiert so viel Geld in Werbung. Zusammen mit Wix teilt sich Squarespace über die hälfte des aktuellen Homepage Baukasten Markt und das nicht ohne Grund.

squarespace logo

Anders als SiteGround oder Kinsta eignet sich Squarespace allerdings nicht für generelles Webhosting oder WordPress Webhosting, sondern ist eher eine all-inclusive Lösung und funktioniert nur, wenn du eine neue Webseite, mithilfe des Squarespace Webseiten-Builder erstellen möchtest. Wie gut das Unternehmen darin wirklich ist und ob sie mit der Konkurrenz wie Wix oder Jimdo mithalten können, klären wir in unseren ausführlichen Erfahrungsbericht auf.

Inhalt

    Was bietet Squarespace?

    Wie bereits oben erwähnt bietet Squarespace dir eine all-inclusive Lösung zum Hosten und erstellen einer Webseite. Du erstellst deine Webseite mithilfe des Webseiten Baukasten Builder und der zahlreichen Vorlagen und hostest sie direkt über die Server von Squarespac. Das bedeutet das Squarespace also nur ein kleiner Teil von deinem Webseiten Ökösystem ist, sondern alles erledigt, was du vom Start bis Ende zum Erstellen und Hosten einer Webseite brauchst.

    Squarespace ist weltweit der wohl bekannteste Webseiten Baukasten. Durch viel internationale Werbung und wunderschöne Vorlagen hat das Unternehmen international Bekanntheit erlangt. Dabei solltest du dir das Ganze ein bisschen wie ein Hausbau vorstellen. Bei anderen Anbietern baust du dein eigenes Haus statt ein eigenes Haus, welches du besitzt. Dagegen vermietet dir Squarespace eher eine Wohnung in einem Apartmentkomplex. Du hast zwar Kontrolle über Einrichtung, Reinigung und alles andere. Du überlässt den Bau, die Installation, die Sicherheit und Infrastruktur aber dem Eigentümer vom Wohnlagenkomplex. Genau wie beim Hausbau gegenüber dem Mieten einer Wohnung stellt Squarespace als Webseiten Builder dabei einen Kompromiss zwischen Komfort und Kontrolle da. Beides hat Vor- und Nachteile. Welche, zeigen wir dir in unserem Erfahrungsbericht.

    Squarespace Webhosting Erfahrungsbericht

    Wenn du eine einfache Lösung für dein nächstes Webseitenprojekt suchst, dich aber nicht mit technischen Details auseinandersetzen möchtest, sind Webseiten Baukasten eine gute Lösung. Squarespace könnte also genau das Richtige für dich sein. In unserem Test haben wir einige tolle Funktionen lieben gelernt, während uns andere mächtig gestört haben. Möchtest du allerdings etwas Zeit sparen, verraten wir dir bereits jetzt, dass Wix gegenüber Squarespace deutlich die Nase vorn hat. Willst du also den besten Homepage Baukasten Anbieter – Raten wir dir zu Wix.

    Squarespace Versionen Übersicht

    Vor kurzer Zeit gab es bei Squarespace ein großes Update, und zwar Squarespace 7.1. Das Update stellt einen kleinen Bruch des Unternehmens mit seiner erfolgreichen Vergangenheit dar. So bietet das Update neue, optimierte Optionen zum Hinzufügen von Inhalten und zum Stylen deiner Webseite. Vor dem Update war die Idee von Squarespace, dass du ein Großteil der Vorlagen übernimmst und nur sehr wenig Neues hinzufügen musst. Individualisten bekommen mit dem neuen Update also einen ganzen Haufen neuer Gestaltungsmöglichkeiten, während die Einfachheit des Webseiten Baukasten etwas darunter leidet.

    Ein weiterer Nachteil des neuen Update ist, dass du nicht einfach eine bestehende Webseite updaten kannst, sondern diese komplett neu Designen musst. Das stört besonders bei großen Webseiten Projekten doch sehr. Aktuell existieren beide Versionen nebeneinander, mit der Zeit wird 7.1 die ältere 7.0 Version jedoch vollständig ablösen.

    Der Webseiten Builder von Squarespace

    In unserem Erfahrungsbericht konzentrieren wir uns zunächst auf den Webseiten Builder und schauen uns danach die technischen Details etwas genauer an. Anders als bei anderen Webhosting Anbietern ist das Hauptkriterium bei Squarespace nämlich nicht nur die Leistung der Server, sondern auch die Funktionalität des Webseiten Baukastensystems.

    Erstellen deiner Webseite

    Wie wohl bei jedem Webseiten Builder beginnst du am Anfang mit dem Entwurfsprozess deiner Webseite, indem du eine der bestehenden Vorlagen auswählst. Dabei bietet Squarespace dir eine Reihe attraktiver Optionen, von denen viele bereits über wunderschöne Fotos und Hintergründe verfügen. Alle Squarespace 7.1 Vorlagen verfügen dabei über dieselben Funktionen, einschließlich Funktions- und Stiloptionen. Tatsächlich galten die Vorlagen von Squarespace lange Zeit als viel schöner, moderner und einfach eleganter als die der Konkurrenz. Wir müssen allerdings sagen, dass viele der Vorlagen inzwischen etwas altbacken wirken und besonders Anbieter wie Wix inzwischen, unserer Meinung nach, schönere Vorlagen anbieten. Wie bereits etwas weiter oben erwähnt, sind die neuen Vorlagen von Update 7.1 inzwischen nur noch ein Ausgangspunkt für die Erstellung deiner neue Webseite und sollten durch persönliche Elemente von dir individualisiert werden. Du kannst leider mit dem neuen Update auch nicht einfach mehr per Knopfdruck die Vorlage deiner Webseite komplett wechseln, sondern musst vieles manuel anpassen.Squarespace Vorlagen

    Bist du mit der Vorlage für deine Webseite zufrieden, kannst du eine Kategorie auswählen, die am besten zu deiner Webseite passt. Die Auswahlmöglichkeiten sind vielfältig und umfassen z. B. Medien, Musik, Reisen, etc. Anschließend wählst du das Ziel deiner Webseite aus. Möchtest du eine neue Veranstaltung ankündigen, Bilder und Videos auf deiner Webseite präsentieren, einen Blog führen oder Produkte auf deiner Webseite verkaufen. Bist du damit fertig hast du außerdem die Möglichkeit auszuwählen, ob du die Webseite für dich selbst, einen Freund oder Familie oder einen Kunden erstellst. Danach gibst du nur noch eine Seiten Beschreibung und den Titel für deine Seite an und du bist mit dem ersten Schritt bereits fertig und Squarespace entwirft eine Webseite nach deinen Angaben. Das Ganze ähnelt dem Webseiten Builder „Dolphin“ von Jimdo ein wenig, ist aber weniger umfangreich.

    Squarespace Webseite Erstellen

    Designen deiner Webseite

    Auf den ersten Blick wirkt das Bearbeitungsmenü von Suqarespace unglaublich elegant. Leider empfinden wir das, dass Unternehmen mehr auf die Ästhetik des Bearbeitungsmenüs geachtet hat, als auf deren Funktionalität. Viele Funktionen sind nicht sehr intuitiv gestaltet und benötigen eine gewisse Zeit, bis sie verständlich sind.

    So kannst du zum Beispiel nicht direkt mit der Bearbeitung der Vorlagenseite beginnen. Du musst zuerst eine neue Seite erstellen, die auf einer beliebigen Vorlagenseite basiert. Auch wird das Bearbeitungsmenü minimalistisch gehalten, indem keine permanente Symbolleiste angezeigt wird, sondern diese nur auftaucht, wenn du auf eine Stelle klickst, dem du ein neues Element hinzufügen kannst. Auch das sieht zwar schön aus, ist aber nicht zwingend benutzerfreundlich.

    Squarespace Content Blog

    Du musst deine Maus über einen verfügbaren Inhaltsblock bewegen, um weitere Elemente zu bearbeiten oder hinzuzufügen. Diese Markierung enthält eine horizontale Linie und manchmal kann es schwierig sein, herauszufinden, zu welchem Element zwei überlappende Markeriungen gehören. Positiv finden wir hingegen, das dir ein Hilfefeld mit einer Animation angezeigt wird, wenn du einen Bearbeitungsvorgang das erste Mal ausführst.

    Ansonsten sehen die vorgefertigten Seitenlayouts für Info-, Kontakt- und Teamseiten sehr gut aus und müssen teilweise überhaupt nicht angepasst werden. Auch alle üblichen Elemente für Text, Bilder, Galerien, Abstandshalter, Schaltflächen, Diagramme, Formulare und vieles mehr sind vorhanden und funktionieren einwandfrei. Anders als bei Wix gibt es jedoch keine Möglichkeit, Objekte frei zu platzieren. Du musst also mit der Verwendung und Platzierung von Spacer-Elemente vertraut sein, um Elemente dort zu positionieren, wo du sie möchtest. Auch Add-ons von Drittanbietern werden unterstützt, jedoch gibt es deutlich weniger als bei Weebly oder Wix.

    Squarespace Page hinzufügen

    Mit der Version 7.1 von Squarespace wurden umfassende Site Bearbeitungselemente eingefügt. So kannst du nun Schriftart, Farbe, Schriftart und vieles mehr für die gesamte Seite einstellen, statt dies für jedes Element optimieren zu müssen. Diese Funktion war lange überfällig und hilft beim Designen deiner Webseite enorm.

    Squarespace Seiten Optionen

    Insgesamt ist das Designen mit dem Squrespace Webseiten Baukasten nicht sonderlich schwer und es lassen sich relativ einfach wunderschöne Ergebnisse erreichen. Leider vermissen wir allerdings einige Möglichkeiten, die andere Webseiten Builder anbieten. Auch die verschachtelte Benutzeroberfläche stört durch viele unnötige Klicks teilweise.

    Medien

    Squarespace Medien - HandySquarespace bietet nicht nur eine integrierte Online-Fotobearbeitung von Aviary für deine hochgeladene Bilder, sondern ermöglicht dir auch die Suche nach lizensierten Bildern und Medien mit Getty Images. Die Lizenzkosten betragen circa. $10 pro Bild. Das ist im Vergleich relativ günstig. Leider speichert Squarespace, anders als Wix, jedoch keine Repository deiner hochgeladenen Bilder zur Verwendung an anderen Stellen auf deiner Webseite. Du musst also jedes Mal ein Bild hochladen, wenn du es verwenden möchtest. Das ist leider umständlich und zeitintensiv.

    Ansonsten kannst du auf jeder Seite eine Galerie hinzufügen oder eine Galerieseite erstellen. Das Design der Galerien stammt aus deiner Vorlage. Die Galerien können als Karussells, Raster, Diashow oder Stapel angezeigt werden. Das sollte für die meisten ausreichen, sind aber weniger Auswahlmöglichkeiten als bei zum Beispiel Wix. Du kannst die Titel und Beschreibung der Bilder anpassen und entscheiden wie diese angezeigt werden sollen. Leider besitzt du keine Kontrolle über das Design deiner Galerien. Squarespace zwingt dir und deinen Medien ein festgelegtes Design auf. Das sieht zwar meistens gut aus, lässt leider wenig raum für kreative Freiheit.

    Bloggen

    Die große Stärke von Squarespace ist definitiv das Bloggen. Mit Squarespace kannst du einen Blog-Beitrag so ziemlich jede Art von Inhalt hinzufügen, egal ob Text, Bilder, Galerien, Videos oder so ziemlich alles, was du dir vorstellen kannst. Du kannst Beiträge für spätere Veröffentlichung speichern und planen, eine Funktion, die leider vielen Anbietern fehlt. Liken, Kommentare und das Teilen von Beiträgen ist natürlich auch möglich. Des Weiteren kannst du einen RSS-Feed für deinen Blog aktivieren und per E-Mail neue Beiträge verfassen.

    Squarespace Blog

    Was uns ebenfalls gegenüber anderen Anbietern sehr gut gefällt ist, dass du so viele Blogs haben kannst, wie du möchtest. Das ist besonders dann nützlich, wenn du verschiedene Blogs für verschiedene Arten von Inhalten erstellen willst. Natürlich kannst du alternativ auch Tags und Kategorien verwenden, beides wird von Squarspace unterstützt.

    Eine Kritik haben wir dann leider doch an den Blog Funktionen von Squarespace. Aktuell gibt es keine automatische Speicherung. Das ist tatsächlich eine ziemlich schwerwiegende Auslassung und kann schnell zu verlorenem Inhalt führen. Auch gibt es kein Archiv von älteren Versionen von Posts.

    eCommerce

    Auch Squarespace bietet dir Möglichkeiten, Geld mit deiner Webseite zu verdienen. Egal ob über Werbung oder einen eCommerce Shop. Bei Squarespace kannst du bereits mit den persönlichen Plänen Artikel verkaufen. Wählst du die Commerce Pläne erlaubt dir das eine unbegrenzte Anzahl von Produkten zu verkaufen. Leider verlangt Squarespace für seinen eCommerce Shop, bei bestimmten Tarifen, eine Transaktionsgebühr von 2 %. Das stört uns doch schon sehr stark, bedenkt man das man bereits genug Geld für die Tarife von Squarespace bezahlt. Dadurch sind andere eCommerce Webhosting Anbieter definitiv für die meisten Nutzer deutlich attraktiver.

    Squarespace Online Shop

    Entscheidest du dich trotzdem für Squarespace, kannst du physische Waren, digitale Downloads oder Dienleistungen anbieten. Auch gibt es für die Produkte viele Einstellungsmöglichkeiten wie Tags, Kategorien und Informationen (Abmessungen, Farbe, Größe, usw.) welche du einstellen kannst. Du kannst mit Squarespace ebenfalls einen Lagerbestand führen, welches besonders bei limitierter Artikelmenge sehr nützlich ist.

    Ansonsten gibt es viele nützliche Extras wie Geschenkkarten, monatliche und jährliche Abonnements, Kundenkontenseiten und das Speichern von Zahlungsinformationen für deine Kunden. Als Zahlungsoptionen kannst du Stripe oder Paypal wählen und sogar Apple Pay wird inzwischen unterstützt. Die Integration von USPS und ShipStation erleichtert das Senden von Produkten und das kostenpflichtige Plug-in Xero erlaubt eine wirklich gute Buchhaltungsunterstützung ab $9 pro Monat.

    Wie du also siehst, sind die eCommerce Lösungen von Squarespace sehr umfangreich und gut umgesetzt. Leider kosten einige, nützliche Plug-ins extra monatlich und die 2 % Kommission auf bestimmte Tarife sind sehr negativ.

    Squarespace technisches Details

    Natürlich sind nicht nur die Webseiten Builder Funktionen wichtig. Auch Webseitenladegeschwindigkeiten, Kundenservice und technische Details sind sehr wichtig bei der Auswahl eines Webhosting Anbieter.

    Geschwindigkeit

    Da Squarespace ausschließlich Webhosting für ihren hauseigenen Webseiten Builder anbietet, sind alle Server perfekt darauf optimiert. Das bedeutet das die Experten von Squarespace dafür verantwortlich sind, dass deine Webseite schnell und stabil läuft.

    Das eine schnelle Webseite wichtig ist, zeigt eine Analyse von Google: 53 % aller Nutzer verlassene eine Webseite, wenn diese nicht innerhalb von 3 Sekunden lädt. In unserem Test, hat die Seite von Squarespace zwar innerhalb von drei Sekunden geladen, waren aber deutlich langsamer als die Konkurrenz von Wix oder Jimdo. Tatsächlich fehlt bei einer Google-Suche auf, das viele Nutzer von Squarespace langsame Webseiten beklagen. Besonders bei Media intensiven Webseiten, die über Squarespace gehostet sind, scheint das ein vermehrt auftretendes Problem zu sein.

    Kundenservice

    Squarespace bietet einen 24 Stunden 7 Tage die Woche E-Mail Support an und ist auch Montag bis Freitag von 4 a.m. bis 8 p.m. EST. per Live Chat erreichbar. Einen Telefonsupport gibt es leider nicht. Uns ist in unserem Test aufgefallen, dass der Support zwar sehr schnell antwortet, leider oft allerdings einen nur auf das Communityforum verweist. Dieses ist allerdings sehr aktiv und du findest hier zu vielen aktuellen Problemen gute Hilfestellungen von Supportmitarbeitern und anderen Nutzern. Die Suche funktioniert hier ebenfalls sehr gut.

    Squarespace Hilfe

    Uns gefällt sehr gut, dass Squarespace eine große Reihe von Videoanleitungen anbietet. Diese erklären Schritt für Schritt die Verwendung der wichtigsten Tools und helfen dir dabei deine Webseite erfolgreich zu designen und zu hosten. Besonders für Anfänger sind diese Videos wirklich sehr hilfreich. Auch für etwas kompliziertere Themen für fortgeschrittene Nutzer, wie zum Beispiel E-Mail Marketing, gibt es hilfreiche Videos.

    Squarespace Tarifübersicht

    Die Tarifübersicht von Squarespace empfinden wir als deutlich besser und übersichtlicher als bei vielen Konkurrenten. Insgesamt stehen lediglich vier verschiedene Tarife zur Auswahl. Du kannst alle Tarife entweder monatlich oder jährlich zahlen. Entscheidest du dich, für die jährlichen Tarife, sparst du zwischen 13 % und 30 %. Alle Tarife besitzen eine 14 Tage Geld-zurück-Garantie, welche problemlos funktioniert. Leider gibt es bei Squarespace, anders als bei Wix oder Jimdo, keinen gratis Tarif. Auch finden wir leider nirgendwo Infos zu RAM oder anderen technischen Details. Übrigens bietet Squarespace (aktuell im Beta Test) einen Premium – Abonnement an. Dieses Premium – Abonnement konnten wir leider nicht testen, es soll aber SEO – Beratung, einen dedizierten Account Manager, Priorisieren technischen Support und weitere maßgeschneiderte Lösungen enthalten.

    Mitgliedschaft Personal Business Commerce Advanced Commerce
    Bandbreite Unlimitiert Unlimitiert Unlimitiert Unlimitiert
    eCommerce Nein Ja (3 % Kommission) Ja Ja
    Gratis Domain für 1 Jahr Ja Ja Ja Ja
    Speicherplatz Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt Unbegrenzt
    Werbefrei Ja Ja Ja Ja
    SSL Zertifikat Ja Ja Ja Ja
    Anmeldepreis $12 / mo $18 / mo $26 / mo $40 / mo

    Personal Tarif

    Der Personal Tarif eignet sich, wenn du nur eine kleine persönliche Webseite oder Blog ohne eCommerce Funktion benötigst. Du erhältst unlimitierte Bandbreite, SSL Zertifikat und natürlich den funktionellen Webseiten Builder von Squarespace.

    Business Tarif

    Möchtest du eine Webseite mit einem kleinen eCommerce Shop eröffnen und störst dich nicht an einer 3 % Kommission für Squarspace, eignet sich der Business Tarif am besten für dich. Achte unbedingt darauf, ob $8 mehr im Monat nicht vielleicht sogar günstiger sind, da du keine Kommission bezahlen musst.

    Commerce Tarif

    Besitzt du einen eCommerce Shop der genug Umsatz erwirtschaftet, dass die $8 mehr pro Monat günstiger sind, als eine Kommission von 3 %, was bei mehr als $270 Umsatz pro Monat bereits der Fall ist, eignet sich der Commerce Tarif am besten für dich.

    Advanced Commerce Tarif

    Für $14 mehr pro Monat erhältst du einige nützliche Funktionen wie Abonnement-Features, Commerce APIs, weitere Lieferungs- und Discountoptionen. Dieser Tarif eignet sich vor allem für größere eCommerce Shops.

    Die wichtigsten Infos in der Zusammenfassung

    • Gratis Domain für 1 Jahr
    • eCommerce wird in allen Tarifen unterstützt
    • Sehr gute Blog Funktionen
    • Responsives Design
    • Schöne Vorlagen
    • Gratis SSL Zertifikat
    • Du musst deine Webseite komplett neu Erstellen, wenn du von Squarespace 7.0 zu 7.1 upgradest
    • Kein gratis Tarif
    • Squarespace 7.1 erlaubt dir keinen Wechsel der Vorlagen mehr
    • Der Webseiten Builder wirk teilweise etwas verschachtelt
    • Relativ wenig Vorlagen

    Fazit zu Squarespace Webhosting

    Mit Squarespace kannst du eine schöne und responsive Webseite für jedes Projekt, Unternehmen oder jede Idee erstellen und das innerhalb von wenigen Stunden, ohne jegliche Coding Kenntnisse. Einige Änderungen von Squarespace 7.1 gegenüber 7.0 sind leider fraglich. So kannst du Vorlagen nicht mehr nach Erstellen der Webseite wechseln und musst deine Webseite sogar komplett neu erstellen, um von 7.0 auf 7.1 upzugraden. Die Vorlagen sehen gut aus, sind aber teilweise inzwischen etwas veraltet. Der Webseiten Builder selber funktioniert gut, ist aber an Stellen verschachtelt und etwas unübersichtlich. Auch ist er weniger drei als zum Beispiel Wix.

    Am meisten lohnt sich Squarespace, ähnlich wie andere Webseiten Baukasten für eine kleine, persönliche Webseite oder für kleine bis mittlere Unternehmen. Die Blogfunktionen sind dagegen sehr umfangreich und wirklich ausgereift. Auch die eCommerce Funktionen sind gut und bereits in den günstigsten Tarifen vorhanden. Leider stören die 3 % Kommission jedoch sehr und sind auf Dauer zu teuer. Tatsächlich lohnen sich die günstigen Tarife durch die 3 % Kommission nur bei einem Umsatz bis zu $270 monatlich. Bei mehr ist der Upgrade zu dem 2. teuersten Tarif bereits günstiger und ratsam. Der Support von Squarespace ist 24 Stunden / 7 Tage die Woche per E-Mail erreichbar und zu eingeschränkten Bürozeiten wird auch ein Live Chat angeboten. Einen Telefonsupport gibt es leider nicht. Ansonsten sind die Hilfevideos sehr nützlich und auch das Communityforum ist bei Fragen eine gute Anlaufstelle.

    Zusammenfassend ist der Squarespace Webseiten Builder in Ordnung, hinkt der Konkurrenz von Wix oder Jimdo in einigen Kategorien nach. Wir vermissen gewisse Freiheiten, die wir inzwischen von anderen Webseiten Buildern gewohnt sind. Besonders professionelle Nutzer oder Individualisten raten wir daher von Squarespace ab. Generell richtet sich das Angebot des Unternehmens, besonders an Anfänger, Blogger und kleine eCommerce Shops.

    Häufige Fragen zu Squarespace

    Ist Squarespace gut?

    Ja und Nein. Squarespace ermöglicht eine All-in-One Lösung zum Hosten und Erstellen einer Webseite. Wenn du willst, kannst du mit dem Webseiten Baukasten innerhalb weniger Stunden eine Webseite über Squarespace hosten und erstellen. Allerdings finden wir, dass andere Anbieter wie Wix oder Jimdo für die meisten Nutzer besser geeignet sind.

    Wie teuer ist Squarespace?

    Squarespace bietet vier verschiedene Hosting-Tarife an. Der günstigste Plan kostet $12 pro Monat. Anders als andere Anbieter erlaubt bereits der günstigste Plan das Verkaufen von Artikeln via eCommerce. Der teuerste Tarif kostet $40 pro Monat. Bei jährlicher Zahlung sparst du zwischen 13 % und 30 %.

    Hat Squarespace eine Geld-zurück-Garantie?

    Ja. Squarespace bietet eine zweiwöchige Geld-zurück-Garantie auf alle Tarife an.

    Welcher Squarespace Tarif ist der beste für mich?

    Möchtest du eine einfache, kleine Webseite oder Blog erstellen, eignet sich der Personal Tarif am besten für dich. Für kleine eCommerce Shops ist der Business Tarif ratsam. Ab $240 Umsatz pro Monat ist dagegen der Commerce Tarif am besten für dich geeignet.

    Benutzt Squarespace cPanel?

    Nein. Squarespace benutzt sein eigenes Dashboard, welches gleichzeitig als Webseiten Builder agiert. Dieses Dashboard ist deutlich einfacher und intuitiver als ein klassisches cPanel Dashboard. Viele wichtige Funktionen können mit einer Handvoll Klicks erledigt werden.

    Wie transferiere ich eine Webseite zu Squarespace?

    Du kannst keine bestehende Webseite zu Squarespace migrieren. Squarespace eignet sich nur, wenn du eine Webseite neu Erstellen möchtest.

    Ist Squarespace sicher?

    Ja. Squarespace verfügt über ausgefeilte Sicherheitssysteme, um böswillige Bots und Hacker zu blockieren. Da Squarespace sich um die Server kümmert, auf welcher deine Webseite gehostet ist, musst du dir außerdem keine Sorgen um die Sicherheit der Server machen. Das wird, genau wie Updates, von professionellen Programmierern, von Squarespace erledigt.

    Wer steht hinter Squarespace?

    Jimdo wurde 2004 gegründet. Inzwischen hat das Unternehmen 797 Mitarbeiter und einen Umsatz von mehreren Millionen Euro.

    Wie unterscheidet sich Squarespace von anderen Hosting Anbietern?

    Squarespace ist kein klassischer Webhosting Anbieter, sondern bietet eine all-inclusive Lösung zum Hosting und dem Erstellen einer Webseite an, das ganze nennt sich ein Webseiten Baukasten Builder. Du musst dich also mit keinen technischen Details rund ums Hosting befassen. Die Sicherheit und die Stabilität der Server, wird von Squarespace geliefert. Auch das Erstellen einer Webseite wird stark vereinfacht und ist ohne jegliche Coding Kenntnisse möglich.

    Über Kevin Benckendorf

    Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.