Google Ads – Kostenlose Keyword Tools

Google selbst stellt mit dem Keyword Planer eines der wichtigsten kostenlosen Hilfsmittel und Tools für die Content Analyse sowie die Keyword Recherche zur Verfügung. Eine Nutzung ist jedoch nicht immer umfänglich und ohne zusätzliche Ausgaben möglich. Zwar bleibt das Tool grundsätzlich kostenlos nutzbar, dennoch kann es in diesem Umfang nicht immer sinnvoll verwendet werden. Es werden nur noch ungefähre Bereiche des Suchvolumens, das monatlich anfällt, angezeigt. Jedoch gibt es Tools, die praktikabel sind und eine kostenlose Alternative darstellen.

Als eine beliebte Funktion des Keyword Planer von Google gilt die Abfrage des Suchvolumens ein spezielles Keyword betreffend oder von definierten Keyword-Gruppen. Die Ergebnisse lassen sich zur bessern Weiterverarbeitung praktisch in Listen exportieren. Eine Google AdWords Agentur kennt die Abläufe und Möglichkeiten und kann stets im besten Interesse des Kunden handeln. Damit wird Zeit gespart und man muss sich nicht mit den Widrigkeiten, die Google Ads für den Laien mit sich bringt, herumärgern. Wer sich dennoch selbst an das Thema heranwagen möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf die folgenden kostenlosen Tools, die die gleichen Funktionen aufweisen.

Wer sich heute in der digitalen Welt bewegt, wird ständig mit neuen Entwicklungen überrascht. Das gilt besonders für den Bereich SEO und SEA. Für die Recherche, wie sie das kostenlose Tool von Google offeriert, gibt es kostenlose Alternativen. Hierzu zählen:

  • Ubersuggest
  • TermExplorer
  • KEYWORD-TOOL

Uberuggest

Dieses kostenlose Tool bietet ein ähnliches Suchvolumen, wie es vom Keyword Planer von Google angeboten wird. Die Nutzung ist ohne eine Registrierung möglich. Neben dem reinen Suchvolumen werden ebenfalls Einschätzungen zu CPC zum entsprechenden Keyword sowie die Paid Difficulty abgegeben. Zudem kann mit Ubersuggest das Suchvolumen nach Monat aufgeführt werden. So lassen sich Trends aufzeigen oder stark nachgefragte Themen einschätzen.

TermExplorer

Das einzige kostenlose Tool, das den Bulk Export ermöglicht. Jedoch ist es vor der umfangreichen Nutzung des TermExplorer nötig, sich zu registrierend. Anschließend jedoch gibt das Programm die Verwendung diverser Tools frei. So lassen sich mit dem Bulk Keyword Tool als Beispiel mehrere Keywords und deren Suchvolumen zusammen abrufen. Besonders praktisch ist dabei, dass sich die so gesammelten Daten im Anschluss als CSV-Datei herunterladen lassen. Somit ist es möglich, diese weiterzuverarbeiten. Einziges Manko ist, dass das Suchvolumen nicht exakt dem des Keyword Planers von Google entspricht. Dennoch ist die Annäherung schon sehr hoch.

Die Handhabung des Tools ist hingegen etwas umständlich. Die intuitive Bedienung könnte hier deutlich verbessert werden. Dennoch bietet der kostenlose Free Account eine Menge Optionen, tägliche Analysen durchzuführen.

KEYWORD-TOOL

Ebenfalls nahe am Google Keyword Planer ist das KEYWORD-TOOL. Als praktisch erweist sich, dass nicht nur das Suchvolumen zum gesuchten Begriff angezeigt wird, sondern ebenso eine Reihe Keywords, die themenverwandt sind. Zudem wir der CPC sowie eine Einschätzung des Wettbewerbs angezeigt. Allerdings ist die Abfrage limitiert und eine Möglichkeit, die Liste herunterzuladen fehlt ebenfalls.

Leider ist die Liste der Tools, die kostenlos zu haben sind, begrenzt. Letztendlich ist jedoch ebenso der Google Keyword Planer nur in einem begrenzten Umfang ohne größere Investition nutzbar. Somit ist festzuhalten, dass keines der hier vorgestellten Programme vollständig an das von Google vollständig herankommt. Dennoch bietet jedes für sich, bestimmte Aspekte, die der eigenen Recherche zuträglich sind.

Über Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.