Avira Password Manager Test & Erfahrung 2020

Avira ist wohl eine der bekanntesten Firmen, wenn es um das Thema Internetsicherheit geht. Den meisten Nutzern ist vor allem das Antivirus-Programm Avira Free Security ein Begriff. Daneben bietet der Anbieter mit Sitz in Deutschland aber auch eine Reihe weiterer Sicherheitsprodukte an, unter anderem VPN-Services oder auch einen Passwort Manager.

Passwort Manager helfen dabei, sichere Passwörter zu erstellen, Passwörter zu speichern, über mehrere Geräte zu synchronisieren und automatisch ins Eingabefeld beim Login einzufügen – sie erhöhen dabei nicht nur die Sicherheit, sondern auch den Komfort beim Surfen.

Im Folgenden befassen wir uns mit dem Avira Password Manager, der als einer der sichersten und vertrauenswürdigsten gilt. Worum es sich genau bei einem Passwort Manager handelt und ob Aviras Version dem Ruf des Antivirus-Programms gerecht wird, zeigt sich im folgenden Review.

Inhalt

    Warum werden Passwort Manager immer wichtiger?

    Während Antivirus-Programme zu einem bewährten Sicherheitsstandard geworden sind, ist die Nutzung eines Passwort Managers weniger weit verbreitet. Dabei finden Brute-Force-Attacken täglich statt, wobei sich Hacker durch willkürliche Passwort-Kombinationen unbefugten Zugriff auf Nutzerkonten verschaffen.

    Mit einer steigenden Anzahl von Internet-Konten steigt zudem das Risiko. Einige Nutzer haben hunderte von aktiven Konten, die sich auf E-Mails, soziale Medien, E-Commerce, Online-Banking oder Cloud-Services verteilen. Um Passwörter wirklich sicher zu halten, müsste eigentlich jedes einzelne Passwort anders aussehen – nämlich am besten eine lange alpha-numerische Zeichenfolge inklusive Sonderzeichen. Zudem ist es wichtig, die Passwörter auch regelmäßig zu verändern.

    Dies ist natürlich bei der hohen Anzahl an Konten manuell gar nicht machbar – ganz abgesehen davon, dass man sich nicht alle Passwörter merken kann. Um hier Abhilfe zu schaffen, sollten Passwort Manager genauso wie Antivirus-Programme zum Sicherheitsstandard werden, da somit das Risiko von Datenmissbrauch deutlich gesenkt werden kann.

    • Ein Passwort Manager ist in erster Linie ein Programm, was Nutzern dabei hilft, sichere Passwörter zu erstellen, ohne dass man sich die komplizierten Zahlenfolgen merken muss.

    Die Passwörter für alle Nutzerkonten werden hierbei auf einer Datenbank gespeichert, die sich in den meisten Fällen auf den Servern des Anbieters befindet. Somit ist es Nutzern möglich, ihre Passwörter mithilfe des Cloud-Services über mehrere Geräte, wie dem Smartphone oder Tablet, einfach zu synchronisieren.

    Wer einem Cloud-Service nicht traut, kann einen Passwort Manager einfach komplett am lokalen PC nutzen, ohne hierfür auf das Internet angewiesen zu sein. Das Problem bei lokalen Passwort Managern liegt jedoch darin, dass sich diese nicht über mehrere Geräte synchronisieren lassen.

     

    Worum handelt es sich beim Avira Password Manager?

    Firmenhintergrund

    Avira Operations GmbH & Co. KG ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Tettnang und unterhält weitere Standorte in Europa und den USA. Avira Antivirus gibt es bereits seit 1988, damals noch unter dem Namen AntiVir. Die Firma hat sich heutzutage auf eine Reihe von Online-Sicherheitsprodukten für Firmen und Endverbraucher spezialisiert, wobei das Antivirus-Programm damals wie heute das Flaggschiffprodukt der Firma darstellt. Daneben bietet Avira eine Reihe weitere Freemium-Sicherheitsprodukte an, die alle auf der Firmenwebseite zum Download bereitstehen.

    Angebot

    Bei Avira Password Manager handelt es sich um einen webbasierten Passwort Manager. Das heißt, die Nutzerkonten, die dazugehörigen Passwörter, weitere Daten und Dokumente werden auf den Firmenservern gespeichert und können durch ein Masterpasswort von mehreren Geräten aus abgerufen werden.

    Das Angebot von Avira folgt einem Freemium-Modell, was bedeutet, dass das Basisprogramm kostenlos heruntergeladen und genutzt werden kann. Wer zusätzlich noch mehr Features möchte, dem steht hierzu kostenpflichtige Variante Avira Password Manager Pro zur Verfügung.

    Geräteunterstützung

    Avira KompatibelDa es sich bei Avira um ein SaaS Modell handelt, funktioniert der Passwort Manager auf nahezu allen Geräten. Der Passwort Manager ist sowohl als Browser-Erweiterung für Windows und macOS, als auch für die mobile Nutzung via Android und iOS geeignet. Für die Erweiterung steht leider nur eine sehr begrenzte Auswahl an Browsern zur Verfügung: Mozilla Firefox, Google Chrome und Opera sind die einzig kompatiblen Browser.

    Der Passwort Manager ist nicht mit Microsoft Edge oder Safari kompatibel.

    Sicherheit

    Das es sich bei Avira um einen SaaS Passwort Manager handelt, werden die Passwörter in einem verschlüsselten, digitalen Tresor gespeichert, der nur über das Masterpasswort erreicht werden kann. Anders als bei lokalen Passwort Managern, müssen die Daten daher ausreichend verschlüsselt werden, um einen unbefugten Zugriff Dritter zu vermeiden.

    • Verschlüsselt werden die Daten hierzu mit dem AES 256-Bit-Standard, der als einer der sichersten überhaupt gilt und auch von vielen VPN-Diensten genutzt wird.
    • Daneben setzt Avira auf die Zero-Knowledge Security – das bedeutet im Klartext, dass die auf dem Server gespeicherten Daten selbst von Mitarbeitern der Firma nicht eingesehen werden können.
    • Zudem bietet Avira eine 2-Faktor-Authentifizierung an, was den Sicherheitsstandard nochmal weiter erhöht. Dies bedeutet nämlich, dass man sich zusätzlich eine PIN auf das Smartphone senden lassen muss, um auf das Dashboard zugreifen zu können. Dieser Schritt ist optional, sollte aber dringend umgesetzt werden.

    Was passiert, falls man das Masterpasswort vergessen hat? Hierzu ist es Voraussetzung, sich über ein Gerät mit biometrischer Authentifizierung anzumelden. Wer über ein Smartphone mit Gesichts- oder Fingerabdruckerkennung verfügt, kann hierdurch das Masterpasswort wiederherstellen. Dies ist die einzige Möglichkeit, da Avira selbst das Masterpasswort nicht kennt. Da der Verlust des Masterpassworts viel Ärger mit sich bringt, sollte man diese Funktionalität unbedingt beachten.

     

    Wie funktioniert der Avira Password Manager?

    Nutzerfreundlichkeit

    Wer den Passwort Manager vornehmlich auf dem Desktop nutzen möchte, kann hierzu entweder auf das Web-Dashboard oder die Browser-Erweiterungen zurückgreifen. Das Web-Dashboard ist der erste Berührungspunkt dem Passwort Manager, da von hier aus die Browser-Erweiterungen heruntergeladen werden können:

    1. Im Web-Dashboard kann auf alle Konten und Kennwörter zugegriffen werden. Das Dashboard ist hierbei einfach und intuitiv gehalten: Die linke Spalte erlaubt es Nutzern, zwischen verschiedenen Menüpunkten zu navigieren während in der Mitte mehr Details und Konfigurationsmöglichkeiten zu den verschiedenen Menüpunkten aufgerufen werden können. Im Menüpunk „Passwörter“ hat man Zugriff auf alle Konten und kann diese konfigurieren oder auch einfach per Klick auf das Plus-Zeichen neue Konten hinzufügen.
    2. Die Browser-Erweiterungen funktionieren prinzipiell wie das Web-Dashboard. Wenn man eine Browser-Erweiterung installiert hat, werden Konto- und Eingabefelder automatisch erkannt, sodass Passwörter problemlos abgespeichert und per Autofill-Funktion eingefügt werden können. Der Passwort-Generator kann hier ganz einfach mit nur einem Klick aufgerufen werden, sodass man sich sichere Passwörter direkt in der Erweiterung erstellen kann.
    Der Avira Password Manager überzeugt mit einer nutzerfreundlichen und leicht überschaubaren Benutzeroberfläche, in die sich Einsteiger schnell und einfach einfinden können. Eine relativ geringe Anzahl an Einstellungsmöglichkeiten kann jedoch erfahrene Nutzer abschrecken, die sich ihr Programm ganz individuell nach ihren eigenen Wünschen einrichten möchten. Viel Spielraum bietet der Passwort Manager von Avira hier nicht.

    Features Avira Password Manager

    Der Avira Password Manager verfügt über eine limitierte Anzahl von Features, die jedoch alle wesentlichen Bestandteile eines soliden Passwort Managers abdecken. Im Folgenden listen wir einige dieser Features auf:

    2-Faktor-AuthentifizierungWiederherstellung des MasterpasswortsUnbegrenzte Anzahl an Geräten

    Ein ganz klares Plus für den Manager! Da der unbefugte Zugriff auf das Nutzerkonto eines Passwort Managers ein sehr hohes Sicherheitsrisiko birgt, bietet die 2FA einen weiteren Level an Sicherheit. Wer auf das Dashboard zugreifen möchte, muss den Login noch einmal durch eine PIN mit dem Smartphone bestätigen. Dies macht einen ungewollten Zugriff unwahrscheinlicher.

    Weniger gefährlich, aber mindestens genauso ärgerlich ist es, wenn man selbst sein Masterpasswort vergessen hat und sich somit seinen Zugriff auf alle anderen Nutzerkonten mit einem Male versperrt. Umso erfreulicher ist es, dass Avira hier vorgesorgt hat und den Nutzern erlaubt, mithilfe eines Smartphones, das biometrische Daten erfassen kann, das Passwort wiederherzustellen. Dieses Feature sollte in jedem Falle wahrgenommen werden, um zukünftigen Ärger bereits im Vorfeld auszuschließen.

    Unbegrenzte Anzahl an Geräten: Egal ob Gratis- oder Pro-Version, Avira erlaubt es den Nutzern, eine unbegrenzte Anzahl an Geräten zu benutzen und eine unbegrenzte Anzahl an Passwörtern zu erstellen. Somit kann die kostenfreie Version von Avira mit vielen kostenpflichtigen Passwort Managern anderer Anbieter in Konkurrenz treten.

    Was ein wenig schade ist, ist die Tatsache, dass man mit dem Passwort Manager von Avira keine Passwörter an enge Freunde oder Familienmitglieder versenden kann. Dies ist bei vielen anderen Anbietern, wie z.B. LastPass, Standard, fehlt hier aber komplett. Daneben sind auch erweiterte Features, wie man sie bei anderen Anbietern kennt, wie beispielsweise ein digitales Testament, dass anderen Nutzern den Zugriff im Falle eines Notfalls ermöglicht, ebenfalls nicht inbegriffen.

    Avira hat mit der Auswahl an Features ein einzigartiges Paket geschnürt: Während andere Anbieter die Anzahl an Geräte oder Passwörter beschränken, ermöglicht Avira die uneingeschränkte Nutzung selbst bei der kostenlosen Variante. Dafür bietet Avira aber keine erweiterten Features an, die nicht unbedingt vonnöten sind, aber einige Nutzer sicherlich freuen würden. Avira beschränkt sich hier ganz auf das Wesentliche – macht dies aber besser, als viele andere Anbieter.

    Avira Password Manager Pro

    Wer sich nicht mit den Basisfunktionen des kostenfreien Passwort Managers zufriedengeben möchte, dem bietet Avira eine Pro-Variante mit erweiterter Funktionalität an. Die erweiterten Funktionen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

    KennwortprüfungKonten-CheckWebseiten-CheckErweiterter Kundenservice

    Der Avira Password Manager Pro analysiert bereits bestehende Passwörter. Sollten Passwörter doppelt genutzt werden oder schwach sein, wird der Nutzer vom Programm informiert.

    Der Konten-Check zeigt an, ob es bereits zum illegalen Zugriff Dritter auf eines der Nutzerkonten kam. Der Sicherheitsstatus zeigt an, ob Daten bei einem Cyber-Angriff gestohlen wurden. Dies ist nicht nur ein nützliches Feature, sondern gibt Nutzern auch ein sicheres Gefühl, da der Konten-Check eine gute Übersicht über den Status aller Konten gewährleistet.

    Was nützt ein sicheres Passwort, wenn die Webseite, auf der man es benutzt, als nicht vertrauenswürdig eingestuft wird? Genau hier kommt der Webseiten-Check ins Spiel. Der Webseiten-Check kann den Sicherheitsstatus der Webseiten prüfen und verifizieren, ob eine der genutzten Seiten als unsicher eingestuft werden muss.

    Unbegrenzter Kundensupport via Telefon und E-Mail.

    Auch wenn die Anzahl der Features der Pro-Variante auf den ersten Blick relativ gering erscheint, so ist die Qualität dieser Features den Aufpreis mehr als nur wert. Gerade der Webseiten-Check und die Kennwort-Prüfung sind essenzielle Features, die den Sicherheitstatus der Nutzerkonten durchaus erhöhen.

    Die Kosten der Jahreslizenz der Pro-Variante belaufen sich hier auf 24,95€, was gerade mal etwas mehr als 2€ pro Monat beträgt. Wer den Passwort Manager kauft, kann dank der 30-Tage-Geld-zurück-Garantie ganz unverbindlich die Software vorab testen und für sich selbst entscheiden, ob die zusätzlichen Sicherheitsfeatures den geringen Betrag rechtfertigen.

     

    Für wen eignet sich der Avira Password Manager?

    Wie bereits anfänglich erwähnt, ist ein starkes Passwort unumgänglich, um Datenmissbrauch vorzubeugen. Die hohe Anzahl an Nutzerkonten der meisten Nutzer machen eine manuelle Passwort-Verwaltung über mehrere Geräte fast unmöglich. Hinzu kommt auch noch, dass Passwörter in regelmäßigen Abständen geändert werden sollten. Hier ist ein guter Passwort Manager vonnöten, um diesen Prozess auch wirklich in die Tat umzusetzen.

    • Generell lässt sich daher sagen, dass die Pro-Version von Avira wirklich jedem Nutzer zugute kommt. Neben dem erhöhten Sicherheitslevel erhöht der Passwort Manager zudem noch den Komfort beim Surfen. Natürlich gilt, je mehr Nutzerkonten vorhanden sind, desto wichtiger wird ein Passwort Manager. Des Weiteren gilt, dass es vor allem bei sensiblen Daten, wie Kreditkarten-Informationen, Bankdaten und Nutzerkonten nochmals dringender ist, erhöhte Sicherheitsmaßnahmen zu treffen.

     

    Wie lässt sich Avira Password Manager einrichten – eine Anleitung

    Download und Einrichtung vom Avira Password Manager unterscheiden sich nicht großartig von regulären Programmen und können innerhalb von nur wenigen Minuten vollzogen werden. Auf der Webseite des Anbieters kann der Passwort Manager für den PC heruntergeladen werden. Auf Google Play oder dem App Store stehen die mobilen Versionen zur Verfügung.

    Da der Passwort Manager nur ein Sicherheitsprogramm von vielen darstellt, muss zuallererst ein übergeordnetes Avira-Konto erstellt werden. Sobald dieser Schritt vollzogen ist, kann mit der Erstellung eines Masterpassworts begonnen werden. Wie bereits erwähnt, sollte man hier ein möglichst starkes Passwort wählen. Es empfiehlt sich zudem vor allem für die Nutzer, deren Smartphone nicht über die Möglichkeit verfügt, biometrische Datensätze zu lesen, das Masterpasswort aufzuschreiben und an einem sicheren Ort aufzubewahren.

    Zur Erstellung des Masterpassworts empfiehlt Avira 2 unterschiedliche Methoden:

    Methode 1: Passphrase-Methode

    Hier werden 4 zufällige Worte gewählt, die man sich leicht merken kann. Diese werden durch Sonderzeichen miteinander verbunden. Zusätzlich sollte man Groß- und Kleinzeichen verwenden. Ein Beispiel könnente wie folgt aussehen: GeBirge]RaseN*Gelb§zebrA

    Methode 2: Satz-Methode

    Hier wird sich ein langer, aber einprägsamer Satz gemerkt, aus dessen Anfangsbuchstaben das Passwort erstellt wird. Zusätzlich sollten sowohl Groß- und Kleinbuchstaben als auch Zahlen und Sonderzeichen gebraucht werden. Ein Beispiel könnte laut Avira wie folgt aussehen: Das Auto ist grün – es hat zwei Türen und vier Räder = dAig-eh#2T&vierR

    Nachdem das Masterpasswort erstellt wurde, geht es weiter zum Web-Dashboard, von wo aus die Einrichtung fortgeführt werden kann. Hier können die Browser-Erweiterungen für Chrome, Firefox oder Opera installiert werden.

     

    Vor- und Nachteile vom Avira Password Manager

    Avira bietet ein günstiges Service-Paket, dass alle Sicherheitsmaßnahmen mehr als nur erfüllt und mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Zudem bietet Avira ein intuitives und leicht verständliches Nutzermenü, das selbst Beginnern einen leichten Einstieg ermöglicht. Der Zugriff auf das Konto kann mit einer 2-Faktor-Authentifizierung doppelt geschützt werden und im Falle eines Verlustes bietet Avira eine sichere Möglichkeit, das Passwort wiederherzustellen. Die Pro-Variante bietet zudem weitere Features, die den bereits guten Service mit einem allumfassenden Sicherheitspaket vervollständigen.

    Negativ lässt sich lediglich festhalten, dass Avira einige zugegeben nicht relevante, aber zumindest nette Features wie das Teilen von Passwörtern mit anderen Nutzern, nicht zulässt. Zudem ist die Anzahl der Browser-Erweiterungen auf nur wenige Versionen beschränkt, was vor allem Microsoft Edge sowie Safari-Nutzer ärgern dürfte. Diese müssen nämlich auf andere Browser umsteigen, um den Passwort Manager von Avira nutzen zu können.

    Generell überwiegen aber die positiven Aspekte, sodass die negativen Aspekte nicht allzu stark ins Gewicht fallen.

    Die Vorteile

    • Hoher Sicherheitsstandard mit AES-256 und 2FA
    • Masterpasswort lässt sich wiederherstellen
    • Die kostenfreie Variante bietet eine unbeschränkte Anzahl an Geräten und Passwörtern
    • Erweiterte Features wie Webseiten- und Konto-Check für die Pro-Variante
    • Sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis der Pro-Variante
    • Eine intuitive Benutzeroberfläche für alle Versionen

    Die Nachteile

    • Browser-Erweiterungen beschränken sich auf Mozilla Firefox, Google Chrome und Opera
    • Passwörter können nicht geteilt werden

     

    Unsere Erfahrungen mit Avira Password Manager

    Avira bietet mit dem Passwort Manager ein durchaus solides Sicherheitspaket an, was sich zwar nur auf die wesentlichen Eigenschaften eines Passwort Managers reduziert, dafür aber alles richtig macht.

    • Die Sicherheitsstandards sind ausgereift: 256-Bit, Zero-Knowledge Security und eine 2-Faktor-Authentifizierung bieten genügend Schutz, um es Hackern beinahe unmöglich zu machen, unbefugten Zugriff auf die Nutzerkonten zu erhalten. Des Weiteren lässt sich positiv festhalten, dass das Masterpasswort mithilfe biometrischer Daten wiederhergestellt werden kann – ein echtes Plus, was es so bei anderen Firmen oftmals nicht gibt.
    • Daneben bieten die Pro-Variante ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, was uns dazu veranlasst, diese anstatt der Free-Variante uneingeschränkt weiterzuempfehlen. Die Tatsache, dass Passwörter auf ihre Sicherheit geprüft werden können und der Sicherheitsstatus von einzelnen Internetseiten eingeschätzt werden kann, vervollständigt erst den Sicherheitsaspekt.
    • Kleine Makel sind wirklich nur im Detail zu finden. Beispielsweise ist es schade, dass einige Extra-Features, wie das Versenden der Passwörter an vertraute Personen, hier nicht möglich ist. Es bleibt zu hoffen, dass Avira zukünftig ein paar mehr Funktionen hinzufügt.
    Abgesehen hiervon bietet Avira wirklich alles, was man von einem guten und sicheren Passwort Manager erwartet kann und übertrifft die Konkurrenz in puncto Nutzerfreundlichkeit und Anwendung sogar. Wir können daher den Avira Password Manager vorbehaltlos weiterempfehlen.
     Top Preis-Leistungsverhältnis! 
    Kaspersky logo
    • Hohe Sicherheitsvorkehrungen: Zero-Knowledge Security & AES-256-Verschlüsselungsstandard
    • Umfangreiche Funktionen: Webseiten- und Kontencheck, Kennwortprüfung, Wiederherstellung des Masterpassworts uvm.
    • Hohe Benutzerfreundlichkeit: Schnelle Einrichtung, intuitive Benutzeroberfläche & unbeschränkte Anzahl an Geräten

    Über Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.