Ashampoo WinOptimizer: Erfahrungsbericht und Test 2020

Bei Ashampoo WinOptimizer (auch Ashampoo Win Optimizer) handelt es sich um eine Cleaning-Software, die vor allem auf die Leistungsoptimierung von Windows ausgelegt ist. Mit der Zeit sammeln sich durch die Nutzung eines Computers ungenutzte Daten und fehlerhafte Einstellungen an. Dies verlangsamt den Computer und lähmt seine Leistungsfähigkeit. Ashampoo verspricht nicht nur Datenmüll zu entfernen, sondern auch den Computer schneller zu machen, und zwar langfristig.

Inhalt

     

    Der Ashampoo WinOptimizer Test

    Möchte man seinen PC aufräumen oder seinen PC beschleunigen, ist es eine gute Idee zu entsprechenden Hilfsmitteln zu greifen. Denn nicht immer reichen die Windows-eigenen Feature aus, um für nachhaltige Leistungsverbesserung zu sorgen.

    Wenig verwunderlich ist also, dass es immer mehr Cleaning Programme wie Ashampoo Win Optimizer auf dem Markt gibt. Wir haben einen Ashampoo WinOptimizer Test durchgeführt, denn wir wollten wissen, was das PC-Reinigungsprogramm taugt.

    Grob zusammengefasst liegt der Fokus bei Ashampoo darauf Windows 10 aufzuräumen. Dazu setzt die Tuning Software auf:

    • die Entfernung doppelter oder nicht mehr benötigter Daten von der Festplatte,
    • die Neuordnung der Inhalte auf der Festplatte und
    • die Verkürzung der Windows-Startzeit.

    Des Weiteren gehört zum Ashampoo WinOptimizer Leistungsspektrum auch ein Live-Tuner, der den Windows Start beschleunigt. Ferner bietet Ashampoo WinOptimizer auch Verbesserungen in Sachen Privatsphäre. Entsprechend kümmert sich die Cleaner Software um das zuverlässige Löschen der Browserhistorie und der Windows Protokolle.

     

    Ashampoo WinOptimizer für Windows 10: Dashboard

    Ashampoo WinOptimizer ist speziell für die Leistungsoptimierung von Windows 10 gedacht. Dem Cleaner geht es also darum Windows 10 aufzuräumen und dadurch den PC schneller zu machen. Wir haben uns die verschiedenen Teilbereiche dieser Software genauer angesehen.

    Zunächst einmal untersuchen wir das Dashboard von Ashampoo WinOptimizer. Schließlich ist es auch wichtig, dass das Programm für die Kunden intuitiv bedienbar ist. Nach dem Ashampoo WinOptimizer Download gelangt man also zunächst zum Dashboard:

    • Diese Übersichtsseite bietet Informationen über das Verbesserungspotenzial des Computers.
    • Ferner hat man hier die Möglichkeit direkt den ersten Scan zu starten und den Auftrag für Reinigungen festzulegen.
    • Klickt man auf die Fläche „Analysieren“ startet Ashampoo WinOptimizer im Hintergrund den Scan. Dabei sucht das Programm nach Optimierungsmöglichkeiten, um den PC zu beschleunigen. Nach erfolgreichem Scan präsentiert Ashampoo WinOptimizer dann die verschiedenen Möglichkeiten Störfaktoren zu beseitigen.
    • Mit einem Klick auf „Optimieren“ geht die Software diese Problematiken dann an.
    Die Kunden haben an dieser Stelle die Auswahl zwischen einigen verschiedenen Bereichen der Bereinigung. Darunter fallen beispielsweise „Unnötige Dateien“, „Defekte Verknüpfungen“ oder „Optimierbare Sicherheitseinstellungen“. Möchte man direkt das gesamte Spektrum nutzen, geht es mit der „Ein-Klick-Optimierung“ in allen denkbaren Bereichen los.

    Dadurch, dass das Dashboard übersichtlich und selbsterklärend aufgebaut ist, dürften hier auch Einsteiger schnell zu den gewünschten Ergebnissen kommen.

    Die Systemwartung

    Der Ashampoo WinOptimizer für Windows 10 bietet als PC-Reinigungsprogramm auch eine Systemwartung an. Auch die Systemwartung verfügt über verschiedene Teilbereiche, die der Nutzer manuell starten kann. Andernfalls kommt auch hier die Option „One Click Optimizer“ zum Einsatz, bei der Ashampoo WinOptimizer direkt alle Features laufen lässt.

    Im Detail geht es bei der Systemwartung um die folgenden Tools:

    Registry OptimizerRegistry DefragDefragInternet Cleaner

    Registry Optimizer

    Registry Optimizer ist ein Tool, dass in der Windows Registrierung nach defekten oder lange nicht mehr genutzten Verknüpfungen sucht.

    Registry Defrag

    Registry Defrag komprimiert die Windows Registrierung durch eine sinnvolle Neuordnung.

    Defrag

    Defrag prüft, ähnlich wie bei AVG PC TuneUp oder iolo System Mechanic, ob die Laufwerke defragmentiert werden sollten. Gleichzeitig erkennt Defrag auch, wenn es sich um ein SSD-Laufwerk handelt und sieht dann von einer Defragmentierung ab. SSD-Laufwerke verfügen über einzelne Speicherzellen, die eine maximale Anzahl an Speicherzyklen haben.

    Eine Defragmentierung führt hier nicht zu einer Leistungssteigerung, sondern zu einer verkürzten Lebensdauer des Laufwerks.

    Internet Cleaner

    Der Internet Cleaner löscht den Browserverlauf zu verlässig

     

    Die Funktion „Automatik“ – ein Rundum-Schutz?

    Um den PC aufzuräumen, haben die Nutzer die Möglichkeit die „Automatik“ Funktion zu nutzen. Dieses Tool soll den Computer schneller machen und dabei unnötigen Datenmüll entfernen. Das Tool Automatik ermöglicht es den Nutzern Ashampoo WinOptimizer nach den eigenen Vorstellungen einzurichten. Dazu gehören drei Komponenten:

    1. Der „Live Tuner“: Dieses Tool beschleunigt den Computer durch die Beendigung nicht mehr benötigter Anwendungen. Dabei handelt es sich nicht um die Deinstallation dieser Anwendungen, sondern lediglich um die temporäre Beendigung.
    2. Bei „Auto Clean“ geht es um die Beendigung von Programmen und Internet-Browsern, aber auch um die regelmäßige Löschung von temporären Dateien und der Browserhistorie.
    3. Wählt man „Game-Booster“ optimiert Ashampoo WinOptimizer den Computer für Games durch die Beendigung von Hintergrundprogrammen. So haben die Spieler ausreichend Ressourcen für bestmögliche Gaming-Erlebnisse.

    Im Dashboard können die Nutzer dann die gelöschten Dateien und ausgeführten Aktionen begutachten. Positiv ist hier, dass der gesamte Prozess im Hintergrund abläuft und dennoch eine wahrnehmbare Leistungssteigerung erzielt wird.

     

    Die verschiedenen Dateiwerkzeuge beim Ashampoo WinOptimizer

    Zugegeben, dass Cleaner Programm Ashampoo WinOptimizer hat einiges zu bieten, was das Leistungsspektrum angeht. Deswegen werfen wir hier einen kurzen Blick auf die verschiedenen Dateiwerkzeuge, die Ashampoo WinOptimizer ganz nebenbei auch noch zu bieten hat.

    • Da wäre zum einen der „File Manipulator“ zu nennen, der Dateien verschlüsselt und wieder entschlüsselt. Besonders interessant für alle, die große Dateien stückeln und wieder zusammensetzen möchten.
    • Als nächstes gibt es dann noch den „File Wiper“, bei dem es um die zuverlässige Löschung von Daten durch die 35-fache Überschreibung nach der Gutmann-Methode geht.
    • Auch der „Link Checker“ ist ein nützliches Tool, wenn es um die Überprüfung von defekten und nützlichen Programmverknüpfungen geht.
    • Der „Disk Doctor“ überprüft die Festplatte auf Fehler.
    • Beim „Undeleter“ können die Nutzer versehentlich gelöschte Daten wiederherstellen.
    • Auch praktisch ist der „Duplicate Finder“, der doppelte Dateien findet. Hier können die Nutzer dann entscheiden, ob und welche der Duplikate auf dem PC verweilen sollen.
    • Zuletzt gibt es dann noch den „ADS Scanner“, der nach unsichtbaren Datenströmen sucht und diese löscht.

    Ein interessantes Spektrum an Tools, um wirklich den letzten versteckten Winkel des Computers aufzuräumen und somit langfristig die Leistung zu optimieren.

    Die Leistungssteigerung für Profis

    Ashampoo WinOptimizer hält noch einige interessante Tools für all diejenigen bereit, die bei der Leistungssteigerung wirklich in die Tiefe gehen wollen.

    Service Manager

    Der „Service Manager“ zeigt den Kunden, welche Programme beim Systemstart automatisch mit hochfahren, welche Dienste manuell starten und welche gänzlich deaktiviert sind. Ferner unterscheidet der Service Manager zwischen nützlichen und nicht ganz so nützlichen Programmen, was die Kopplung an den Systemstart angeht.

    Mit einer Bewertung von 0-5 zeigt das Programm ganz deutlich, welche Programme der Nutzer getrost vom Systemstart lösen oder gänzlich löschen kann.

    StartUp Tuner

    Wer sich schon einmal mit dem Windows-eigenen Task Manager auseinandergesetzt hat, wird sich im „StartUp Tuner“ gut zurechtfinden. Denn diese gleichen sich vom Aufbau her. Hier entscheiden die Nutzer, welche Programme beim Systemstart direkt mit dabei sein sollen und welche nicht. Ferner kommt hier der „Uninstall Manager“ zum Einsatz, sollte eine Software nicht mehr benötigt werden.

    Weitere Leistungssteigernde Tools

    Des Weiteren gibt es noch einige weitere Tools, die Ashampoo WinOptimizer mit sich bringt. Hier diese im Schnellüberblick:

    • Anti Spy“ ermöglicht es den Nutzern die Datenweitergabe von Windows-Diensten zu unterbinden, falls diese für die Funktion des Computers nicht zwingend notwendig sind.
    • Beim Tool „Tweaking“ passen die Nutzer die Systemeinstellungen ein. Besonders interessant in Hinblick auf die automatische Nutzeranmeldung oder Programme wie Outlook.
    • Der „Browser Extension Manager“ informiert die Nutzer über Plug-Ins und ermöglicht die sichere Entfernung von Erweiterungen.
    • Das Tool „Win10 Privacy Control“ geht noch einen Schritt weiter in Sachen Schutz der Privatsphäre. Denn hier legen die Nutzer fest, welche Daten in Bezug auf Geo-Ortung oder Cortana-Assistent an Microsoft gehen.
    • File Associator“ hilft den Nutzern dabei ins Leere gehende Verknüpfungen zu finden und zu löschen.
    • Auch im Bereich Energiesparen kennt sich der Ashampoo WinOptimizer aus. Denn das Tool „Energy Manager“ ermöglicht es den Nutzern Energiesparpläne aufzustellen, auszuwählen und die Gesamtleistung an die individuellen Anforderungen anzupassen.
    •  Des Weiteren geht es auch um die Konfiguration der Benutzerrechte mit „User-Right Manager“.
    Wer sich für die Innenansicht des Systems interessiert, kann Ashampoo WinOptimizer das System analysieren lassen. Danach zeigt der Cleaner nicht nur die verbaute Hardware an, sondern auch die genutzte Windows-Version, die installierten Anwendungen und Treiber, Audio- und Videocodes und die Netzwerkumgebung. Das Tool „DiskSpace Explorer“ zeigt dann anhand eines Balkendiagramms an, welche Programme besonders viel Speicherplatz in Anspruch nehmen.

    Einen Schritt weiter gehen dann die Features „System Benchmark“ und „HDD Benchmark“ bei denen es um die Systemleistung und die Geschwindigkeit der Festplatte geht. Allerdings funktioniert diese Analyse nicht für SSD-Festplatten.

     

    Versehentlich zu viel gelöscht

    Gerade bei der Optimierung des Computers kann es dazu kommen, dass man mehr löscht als sinnvoll ist. Aber auch dafür bietet Ashampoo WinOptimizer eine einfache Lösung. Nämlich den „System Restore Manager“ mit all seinen Teilbereichen. Hier gibt es Wiederherstellungspunkte und die Möglichkeit die Desktop-Symbolanordnung zu speichern oder wiederherzustellen.

    Ferner lassen sich hier Skins, Programmiersprache und ähnliches ändern.

    Der Preis für die PC-Tuning Software

    Natürlich gibt es Ashampoo WinOptimizer in einer kostenlosen Version. Allerdings stehen den Nutzern der Free Version von Ashampoo WinOptimizer nicht alle wichtigen Funktionen der Cleaner Software zur Verfügung. Möchte man tatsächlich tiefgreifende Optimierung vornehmen, sollte man also zur kostenpflichtigen Version von Ashampoo WinOptimizer greifen.

    Den Ashampoo WinOptimizer Download gibt es nicht nur für Windows 10 – auch wenn diese Reinigungssoftware sich bei diesem Windows-Kandidaten besonders gut macht, sondern auch für Windows 8 und Windows 7. Mittlerweile ist bereits die Version Ashampoo WinOptimizer 18 verfügbar, die die veraltete Version Ashampoo WinOptimizer 17 ablöst.

    Der Preis liegt bei 29,99 Euro, sofern man über die Webseite der Anbieter bestellt.  Denn hier erhalten die Kunden 40 Prozent Rabatt auf den eigentlichen Preis von 49,99 Euro. Über die einmalige Zahlung kommen die Kunden dann zum Ashampoo WinOptimizer Download-Bereich.

    • Das Programm lässt sich auf bis zu 10 Geräten mit einem individuellen Key installieren und nutzen.

     

    Das Fazit zu Ashampoo WinOptimizer

    Bei unserem Ashampoo WinOptimizer Test hatten wir die Möglichkeit verschiedenste Bereiche dieser Cleaner Software zu testen.

    • Ashampoo WinOptimizer löscht nicht nur Datenmüll, sondern konzentriert sich auch auf die Verbesserung der PC-Leistung durch Defragmentierung.
    • Ferner ist ein wichtiger Punkt der Schutz der persönlichen Daten, sowohl lokal als auch im WWW.
    • Ein großer Pluspunkt ist, dass es bei Fragen oder Problemen einen deutschsprachigen Kundensupport gibt, der den Kunden weiterhilft.
    • Auch Einsteiger können sich bei dem übersichtlichen Dashboard nicht verlaufen und können mit wenigen Klicks das Beste aus dem Programm herausholen.
    Unsere Ashampoo WinOptimizer Erfahrungen sind durchaus positiv. Nicht nur, weil Ashampoo WinOptimizer einige unterschiedliche Tools zur Leistungsoptimierung des Computers zu bieten hat, sondern auch weil die Benutzerfreundlichkeit überaus hoch ist.

    Über Kevin

    Kevin Seeberger ist studierter Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt E-Commerce & Marketing. Er kümmert sich um verschiedenste Themen rund um Computer Sicherheit, Kryptowährungen und Reviews.