Mit zusätzlichen Flügeln zum Sieg

Roccat Tyon im Test

Peripherie | HT4U.net
Roccat hat hohe Ansprüche im Gaming-Bereich und macht dies immer wieder deutlich. Mit der Tyon geht man dabei einen neuen Weg und versucht dem Anwender auch mehr Kontrolle über Fahrzeuge zu liefern. Der dafür vorgesehene Schalter ist eine bis dato noch nie dagewesene Neuerung und soll die Anwender begeistern. Ob dies gelingt, werden die nachfolgenden Seiten zeigen.

Intro



Bild: Roccat Tyon im Test

Roccat zeigt mit der Tyon eine ganz neue Form von Gaming-Maus, mit welcher man möglichst einen großen Nutzerkreis erreichen will. Dafür packt man die Maus mit allen wichtigen Features voll und bietet zudem noch einige Extras.

Zu den Extras gehört unter anderem der Fin-Switch, ein kleiner Schalter auf dem Mausrücken, welcher mit Zeige- und Mittelfinger bedient wird und damit recht schnell erreichbar ist. Neu ist zudem der X-Celerator, welcher die Steuerung in Fahrzeugen und hier vor allem auch im Bereich des Fliegens erleichtern soll.

Doch eine üppige Feature-Palette bringt wenig, wenn die Software das Ganze nicht entsprechend umsetzen kann. Und so gilt auch dieses Mal ein wesentlicher Blick der Software und damit der Frage, ob der Anwender das große Paket wirklich nutzen kann. Ob dies gelingt, werden die nachfolgenden Seiten zeigen.