AVG Antivirus 2020 im Test: Ein ausführlicher Erfahrungsbericht

AVG LogoWenn du auf der Suche nach einem Antivirus für deinen Computer oder dein Smartphone bist, dann hast du sicherlich schon von AVG Antivirus gehört. Diesen Antivirus gibt es nämlich nicht nur als kostenpflichtigen Antivirus, sondern auch in einer kostenlosen Variante. AVG Antivirus gehörte vor allem in den letzten Jahren zu dem am häufigsten heruntergeladenen Antivirenprogramme, die es zurzeit auf dem Markt gibt.  Gerade in der kostenlosen Variante verspricht der Anbieter von einem sehr guten Schutz in bester Qualität.

Doch was genau ist AVG Antivirus? Was ist der Unterschied zwischen der kostenlosen und der kostenpflichtigen Variante? Wie gut ist der Virenschutz? Die wichtigste Frage, die wir in diesem Artikel erläutern werden ist, wie hält sich AVG im Vergleich zu anderen Anbietern wie TotalAV? Lasst es uns gemeinsam herausfinden.

 

Inhalt

    Keine Zeit? Das ist die bessere Alternative zu AVG

    Keine Zeit?Der beste Virenscanner - 30 Tage lang risikofrei testen!Zum Anbieter
    TotalAV logo
    • Schutz vor Malware:Adware, Spyware & Co. haben keine Chance
    • Echtzeitschutz: 24/7 Schutz für dein Gerät
    • Gerätewartung: Lösche Dateien, erhöhe deinen Arbeitsspeicher und erhalte mehr Speicherplatz
    • Absolute Sicherheit: Surfe anonym und sicher dank eigenem VPN

    Was ist AVG Antivirus?

    AVG Antivirus wurde bereits im Jahr 1990 ins Leben gerufen und ist vor allem durch seine kostenlosen Variante populär geworden. Diese Popularität hat jedoch in den letzten Jahren enorm abgenommen, was an dem geringen Schutz, der lästigen Werbung und vor allem an den mangelhaften Grundfunktionen liegt. AVG Antivirus jedoch behauptet, dass deren kostenlosen Virenschutzsoftware verbessert wurde und gegebene Sicherheitslücken beseitigt wurden. Des Weiteren bietet AVG nun auch mehrere Funktionen an. Doch was genau ist in der kostenlosen Variante enthalten?

    Kostenlos vs. Kostenpflichtig

    In der kostenlosen Variante zeigt sich AVG Antivirus sehr mager. Zwar wurde der Virenschutz angeblich verbessert, aber folgende Features sind auch bei anderen, kostenlosen Antiviren seit Jahren Standard:

    • Echtzeit-Updates
    • Malwarescans
    • Scans für Performance-Probleme
    • Schutz für schädlichen Downloads

    Des Weiteren möchte AVG vor allem mit dessen neuen Design punkten. Doch ein Design alleine ist noch lange kein Statement dafür, wie gut der Virenschutz tatsächlich ist.

    AVG Computer

    Die Nachteile der kostenlosen Variante überwiegen jedoch bei Weitem:

    • Keinen Schutz für Mac, Android und iOS
    • Eingeschränkte Funktionen die zwar in der Benutzeroberfläche ersichtlich sind, aber nicht anklickbar sind (und wenn man sie anklickt, erhält man lästige Werbung)
    • Kein kompletter Schutz vor Viren (z.B. Ransomware oder Rootkits)
    • Kein Schutz vor Phishing Webseiten
    • Keine Firewall und keine Einstellungen für das Heimnetzwerk
    • Keine Extra Features

    Wenn man sich also für AVG entscheidet, dann sollte man auf die kostenpflichtige Variante zurückgreifen. Doch erst einmal tief durchatmen – in unserem Test haben wir nämlich AVG Antivirus Internet Security getestet und sind bei diesem Antivirus auf ein nüchternes Ergebnis gekommen.

    AVG Internet Security 2020 – der ultimative Test

    In unserem Test haben wir den kostenpflichtigen Virenschutz AVG Internet Security 2020 auf den Prüfstand gestellt und mit der Total Security 2020 von TotalAV gegenübergestellt. In unserem Test konnten wir jedoch klar festlegen, dass TotalAV hinsichtlich des Virenschutzes, des Funktionsumfanges und der Preise eindeutig der Sieger ist. Solltest du also unschlüssig darüber sein, welchen Antivirus du für deine Geräte haben möchtest, legen wir dir TotalAV ans Herz.

     

     

    Funktionen von AVG Antivirus Internet Security 2020

    In der kostenpflichtigen Version des AVG Antivirus gibt es folgende primäre Funktionen:

    AVG Antivirus ComputerschutzComputerschutz

    Der erweitere Virenschutz scannt nach Viren, Ransomware, Spyware, Rootkits, Trojaner und anderer Malware. Dies erfolgt angeblich in Echtzeit. Somit sollten auch Phishing Webseiten und dubiose Downloads gestoppt werden. Auch USB und DVD-Laufwerke werden überprüft.

     

     

     

    AVG Antivirus Internetschutz

    Internetschutz

    Der Web und E-Mail Schutz verspricht, dass sowohl Phishing Webseiten als auch gefälschte E-Mails keine Chance mehr haben. Auch beim Herunterladen von Anhängen kommt es nicht mehr dazu, dass man sich mit einem Virus infiziert. Dank Online-Sicherheit werden Links und Downloads in Echtzeit gescannt und WLAN Hotspots geschützt. Trotzdem muss man manuell scannen.

     

     

    AVG Antivirus Schutz vor HackerSchutz vor Hacker

    Durch die Firewall siehst du den ein- und ausgehenden Netzwerkvekehr. Darüber hinaus bist du laut AVG gegenüber Ransomware Angriffe gerüstet. So können weder Dritte noch Hacker an deine persönliche Daten gelangen. Leider stimmt das jedoch nicht: Eine einfache Firewall wird dich nicht vor Ransomware schützen. Auch Hacker haben nach wie vor Zugriff auf deine IP-Adresse, da du diese nicht verschleierst. Dies funktioniert nur mithilfe eines VPNs.

    Bei TotalAV ist in der Internet Security 2020 bereits ein VPN vorinstalliert.

     

    Des Weiteren bietet AVG Antivirus folgende Premiumfunktionen an:

    • Webcam-Schutz
    • Antispam Schutz
    • Mobile Sicherheit (NUR für Android Geräte)

    Kompatibilität

    • PC: Ab Windows 7
    • Mac: Aktuelle Version von macOS
    • Android: Ab Android 4.1 (Jelly Bean)
    • iPhone: iOS 10.3 oder höher – aber nur VPN mobile!

    Kosten von AVG Antivirus

    Wie andere Antivirenprogramme bietet AVG verschiedene Pakete zu verschiedenen Preisen an. Wie bereits erwähnt gibt es den absolut notwendigen Virenschutz umsonst. Dieser bietet jedoch überhaupt keine Zusatzfunktionen. Wenn man sich für AVG entscheiden möchtet, so sollte man zumindest auf die AVG Internet Security zurückgreifen. Die Preise sehen wie folgt aus:

    AVG Antivirus Preise

    Weitere Pakete von AVG sind zu folgenden Preisen erhätlich:

    • AVG Ultimate: € 119,99 / Jahr
    • AVG Tune Up: € 49,99
    • AVG Driver Update: ab € 34,99 / Jahr
    • AVG VPN: ab € 4,99 / Jahr
    • AVG Anti-Track: € 44,99 / Jahr
    • AVG Secure Browser: Kostenlos

    Wie man bereits an den Preisen sehen kann, sind diese sehr hoch angesetzt. Wenn man sich für die Total Security entscheidet, und mehrere Geräte und mehrere Betriebssysteme dabei schützen möchte, muss man auf das Paket mit bis zu 10 Geräten zurückgreifen. Das normale Paket ist nur für 1 PC geeignet, der auf Windows läuft. 

    Der große Unterschied von AVG zu TotalAV ist, dass bei den Paketen Geräteoptimierung, Driver Update, VPN und Anti-Track nur separat erhältlich ist. Außer man entscheidet sich für die AVG Ultimate Version, die satte 119,99 pro Jahr kostet und den Preis leider nicht wert ist.

    Zum Vergleich: TotalAV ist bereits ab € 29 erhältlich. Wenn man sich für den vollen Paketpreis entscheidet, so zahlt man bei TotalAV für die Total Internet Security 2020 nur € 59 und hat alle Funktionen inkludiert, die es bei AVG nur extra gibt. Wenn du mehr über TotalAV wissen möchtest, kannst du dies hier in unserem ausführlichen Test tun.

    Leistung

    Während unseres Tests haben wir AVG Internet Security 2020 getestet und müssen leider sagen: Das kann nix. Zwar sieht die Benutzeroberfläche recht hübsch aus und ist einfach zu installieren, aber weder wurden Phishing Webseiten erkannt, noch wurden infizierte Downloads gestoppt.

    Das haben wir jedoch als positiv empfunden:

    • Benutzeroberfläche
      Das Programm ist recht einfach zu installieren und zu bedienen. Bei weiteren Konfigurationseinstellungen muss man nicht lange suchen.
    • Kostenlose Version
      Die kostenlose Version bietet einen Grundschutz an. Hierbei sollte man sich jedoch nicht allzu sehr auf den Virenscanner verlassen. 

    Das haben wir als negativ empfunden:

    • Virenschutz
      Der Virenschutz ist so gut wie gar nicht vorhanden. Man wird mit lästiger Werbung bombardiert (selbst in der bezahlten Version) und kann dubiose Links und Anhänge nach wie vor downloaden.
    • Geschwindigkeit während eines Scans
      Während eines Virenscans läuft der Computer sehr langsam. Die Internetgeschwindigkeit verringert sich ebenso.
    • Geschwindigkeit des Virenscanners
      Die Leistungsfähigkeit des Virenscanners ist definitiv schlecht. Während eines Schnelltests benötigte AVG rund 22 Minuten, wobei andere Antivirenprogramme deutlich schneller waren. Für einen kompletten Scan unseres Computers benötigten wir fast 2 Stunden – das ist nicht tragbar.

    Kundensupport

    Der Support AVG ist so gut wie nicht vorhanden. Bei der kostenlosen Version ist der Kundensupport nur über ein Webformular erreichbar, aber auch per E-Mail haben wir nie eine Antwort auf unsere recht einfache Fragen zur Konfiguration erhalten.

    Fazit – Finger weg!

    AVG Antivirus Finger weg

    AVG in der kostenlosen Variante ist praktisch unbrauchbar. Mit den lästigen Werbeeinschaltungen, den beeinträchtigten Funktionen und der generellen schwachen Leistung kann man hierbei nicht viel erwarten. Aber auch die kostenpflichtige Variante ist nicht sehr viel besser. Zwar verspricht diese einen besseren Schutz vor Viren und insgesamt mehr Funktionen, konnte in unserem Test aber leider keine einfache Adware erkennen und hielt uns auch nicht davon ab, Phishing Webseiten zu betrachten. Mit AVG Antivirus beziehungsweise der Internet Security haben wir trotzdem Werbeeinschaltungen für AVG Tune Up und AVG Ultimate bekommen, dessen Preise nicht nur überteuert sind, sondern dessen Funktionen auch in anderen Antivirenprogramme, wie TotalAV, bereits inbegriffen sind.

    AVG Antivirus Testbericht & Erfahrung 2020
    AVG ist zwar beinahe jedem bekannt, hat sich aber in den letzten Jahren eindeutig verschlechtert. Während andere Antivirenprogramme wie TotalAV bereits VPN, Geräteoptimierung und andere Tools inkludiert haben, so muss man bei AVG noch draufzahlen. Des Weiteren bietet AVG keinen Schutz für iOS Geräte an. Auch der Virenschutz selbst hat in unserem Test sehr schlecht abgeschnitten. Wir würden definitiv einen anderen Antivirus, wie TotalAV, empfehlen.
    Echtzeitschutz
    5
    Virenscanner
    4
    Schutz vor Ransomware
    5
    Webschutz
    5
    Privatsphäre und Sicherheit
    2
    Preis-Leistungs-Verhältnis
    2
    Weitere Tools
    6
    Vorteile
    Benutzerfreundliche Oberfläche
    Kostenlose Version
    Nachteile
    Schlechter Virenschutz
    Kein Webschutz
    Überteuerte Pakete
    Lästige Werbung
    Schlechtes Preis-Leistungsverhältnis
    4.1

     

    Über Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.