3 Anzeichen das sich versteckte Malware auf deinem Android Smartphone befindet!

Bist du besorgt, dass sich verstecke Malware auf deinem Android Smartphone befindet? Du kannst nach drei einfachen Anzeichen suchen, dass auf ihrem Gerät möglicherweise etwas nicht stimmt. Folgendes musst du wissen. Eines der schlimmsten Dinge, die deinem Android Handy passieren kann, ist, dass sich dein Smartphone mit Malware infiziert. Dies kann schwerwiegende Folgen für dein Handy haben. Zum Beispiel das Ausspionieren deiner persönlichen Informationen durch Cyberkriminelle oder die Verlangsamung deines neuen Telefons.

Und wie eine Reihe von Warnungen von Google und verschiedenen Forschern in jüngster Zeit gezeigt hat, kann Malware sogar in den Google Play Store gelangen. Zum Glück gibt es allerdings einige bewährte Anzeichen, die dir sagen können, wann dein Smartphone mit Malware infiziert ist.

Die 3 Anzeichen das sich verstecke Malware auf deinem Android Smartphone befindet:

Laut dem Team des Sicherheitsunternehmens Malwarebytes sind dies einige der häufigsten Anzeichen dafür, dass es ein Problem mit deinem Handy gibt:

  • Du siehst überall Werbung – unabhängig davon, welche App du verwendest
  • Du hast eine neue App installiert, aber das Symbol ist verschwunden und du kannst die App auch nirgendwo in der „App-Schublade“ finden
  • Der Akku deines Telefons wird plötzlich viel, viel schneller als gewöhnlich entladen

Wenn eines dieser Probleme in deinem Handy auftritt, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass sich du dir Malware eingefangen hast, die zu Störungen führt. Während nicht jede böswillige App versucht, deine Kreditkartendaten zu stehlen, sind fast alle Instanzen störend und behindern die normale Verwendung deines Telefons.

Das könnte dich auch Interessieren:

Wenn du eines dieser Zeichen entdeckt hast, was kannst du dagegen tun?

Nun, es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um dein Smartphone von schädlicher Software zu befreien. Zunächst und vor allem musst du sicherstellen, dass dein Smartphone Betriebssystem auf dem neuesten Stand ist. Sicherheitsexperten bewerten eine aktuelle Betriebssystemversion durchweg als eine der wichtigsten Maßnahmen, die du zum Schutz deines Geräts und deiner Online-Konten ergreifen kannst. Auch wenn auf deinem Smartphone bereits Malware lauert, kannst durch das Aktualisieren auf die neueste Software Schwachstellen beheben. Dadurch wird der Zugriff durch die bereits auf deinem Gerät vorhandene schädliche Software gesperrt.

Als Nächstes musst du die Berechtigungen überprüfen, die die bereits auf deinem Smartphone installierte Apps besitzen. Du musst hier nach etwas Ungewöhnlichem suchen. Hat zum Beispiel eine Wortspiel App die Berechtigung, Textnachrichten zu lesen und zu senden? Scheinbar unnötige Berechtigungen sind laut Forschern häufig ein gutes Warnzeichen.

Wenn du eine App entfernen möchtest, die du nicht mehr verwendest, oder die über übermäßige Berechtigungen verfügt, solltest du zunächst alle diese Berechtigungen entfernen, bevor du die App löscht. Einige bösartige Apps gewähren sich Administratorrechte, sodass sie nicht ohne ein paar zusätzliche Schritte gelöscht werden können. Wenn du Schwierigkeiten hast, eine bestimmte App zu entfernen, lohnt es sich möglicherweise, online zu recherchieren, um herauszufinden, was für andere funktioniert hat. Auch Virenscanner für Android können dir helfen, schädliche Software aufzuspüren und zu entfernen.

Über Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.