Die öffentliche Beta von watchOS 7 ist ab sofort erhältlich! Hier erfährst du alle neuen Funktionen!

Nach der Ankündigung auf der WWDC 2020 Veranstaltung von Apple im Juni ist die öffentliche Beta von watchOS 7 nun endlich verfügbar. Diese öffentliche Beta von watchOS 7 folgt einer Entwickler Beta, die schon seit einiger Zeit verfügbar ist. Nun ist aber auch die öffentliche Beta verfügbar, welche deutlich einfacher zu bekommen. Die öffentlichen Betas von Apple werden, wie der Name bereits andeutet, tatsächlich für die Allgemeinheit entwickelt und sie für jeden Nutzer verfügbar. Zum Glück musst du also nicht in das Apple Developer Programm einzahlen, um Zugriff auf die neue Beta zu erhalten. Allerdings musst du zuerst die iOS 14 Beta auf einem gekoppelten iPhone herunterladen.

Ein iOS 14 fähiges iPhone ist für die öffentliche Beta von watchOS 7 zwingend notwendig

Du kannst die öffentliche watchOS 7 Beta jedoch nur herunterladen, wenn du auch bereits die öffentliche iOS 14 Beta auf einem iPhone heruntergeladen hast. Um die watchOS 7 Beta herunterzuladen, musst du dich zunächst für das Apple Beta Softwareprogramm anmelden. Gehen danach einfach zum Beta Programm Guide und klicke auf die Registerkarte watchOS 7. Scrolle danach bis zum Abschnitt „Erste Schritte“ und klicke einfach auf den Link, um deine Apple Watch zu registrieren.

Danach scrollst du auf dieser Seite nach unten und klickst auf „Profil herunterladen“, um das Profil auf deinem iPhone abzurufen. Anschließend lädt deine Apple Watch automatisch die öffentliche Beta herunter, sofern die automatischen Updates nicht unter „Einstellungen“> „Software-Update“ deaktiviert sind. Wenn dies der Fall ist, kannst du das neue Update auch einfach manuell in der iOS Apple installieren. Dafür öffnest du einfach die Einstellungen in deiner Apple Watch und klickst auf „Allgemein“ und dann „Software-Update“.

Die öffentliche Beta von watchOS 7 bringt viele neue Funktionen

Nach dem Herunterladen und Installieren kannst du einige der neuen Funktionen von watchOS 7 ausprobieren. Die größten neuen Funktionen sind Verbesserungen für die Benutzeroberfläche sowie die neue Möglichkeit des Sleep Tracking. Obwohl es nicht unbedingt alle neuen watchOS 7 Funktionen in diese erste öffentliche Beta schaffen, erwarten wir, dass in späteren Beta-Versionen weitere Funktionen folgen werden.

Neben den größten neuen Funktionen gibt es auch Verbesserungen bei den Komplikationen. So kannst du jetzt mehrere Komplikationen mit einer einzigen App erstellen und deine Zifferblätter ganz einfach in einer Nachricht, einer E-Mail oder mit einem Links freigeben und teilen. Außerdem gibt es vier neue Workouts, die nun mit der Apple Watch verfolgt werden können: Tanz, funktionelles Krafttraining, Core Training und Cooldown.

Des Weiteren verfügt watchOS 7 über eine automatische Handwascherkennungsfunktion, die Maps App hat Fahrradanweisungen hinzugefügt und Siri kann jetzt gesprochene Übersetzungen und Diktate direkt von der Apple Watch verarbeiten. Es gibt also viel neues, was du jetzt alles ausprobieren kannst. Da es sich jedoch um eine Beta-Version handelt, ist die Software möglicherweise nicht vollständig stabil. Wenn du auf das fertige watchOS 7 Erlebnis warten möchtest, musst du dich noch etwas gedulden. Da dies voraussichtlich erst im September veröffentlicht wird.

Über David Maul

David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.