Das größte Windows 10 Update seit 2015 steht an

Microsoft soll an einer umfassenden Neugestaltung von Windows 10 arbeiten, welche das Aussehen und die Funktionsweise des PC Betriebssystems erheblich verändern könnte. Scheinbar handelt es sich dabei um das größte Windows 10 Update seit Einführung des Betriebssystems. Ein Windows 11 wird es aber laut Aussage von Microsoft nicht geben.

Großes Windows 10 Update geplant

Windows 10 könnte eine Aktualisierung gebrauchen. Abgesehen von zweimal jährlich vorgenommenen Optimierungen blieb Windows 10 seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2015 weitgehend unverändert. Sechs Jahre sind für jedes PC Betriebssystem von großer Bedeutung. Besonders in letzter Zeit kam es zu immer mehr Revolution bei PCs, welche das Ansehen von Windows als dominierendes Produktivitätsbetriebssystem gefährden könnten. Wie zum Beispiel die Apple M1 Laptop Reihe.

Leider besitzt Microsoft nicht gerade den besten Ruf, wenn es darum geht, Betriebssysteme zu reparieren, die nicht kaputt sind. Seit Jahrzehnte wechselt sich das Betriebssystem von Windows zwischen einer katastrophalen Version und einer herausragenden ab. Es hängt also viel von der Fähigkeit von Microsoft ab, die nächste Iteration von Windows 10 in etwas zu verwandeln, das Hunderte Millionen Computerbesitzer weiterhin verwenden möchten.

Was ist im Update von Windows 10?

Microsoft aktualisiert Windows zweimal im Jahr und fügt in der Regel einige willkommene neue Funktionen hinzu (ein neues Screenshot Tool, ein saubereres Startmenü etc.). Das diesjährige Frühjahrs Update wird ein weiteres kleines Update sein, das einige kleinere Fehler ausbessern soll. Es wird jedoch erwartet, dass Microsoft im Herbst 2021 ein umfassendes Windows 10 Redesign einführt. Wir wissen das aus mehreren Gründen. Zunächst hat Microsoft kürzlich eine Stellenanzeige auf seiner Website veröffentlicht, in der es heißt, das Unternehmen arbeite an einer „umfassenden visuellen Verjüngung der Windows Erfahrungen, um unseren Kunden zu signalisieren, dass Windows ZURÜCK ist und um sicherzustellen, dass Windows als die beste Benutzer-Betriebssystem-Erfahrung für Kunden gilt“.

Diese Stellenanzeige bestätigte weitverbreitete Gerüchte, dass Microsoft an einer wichtigen Aktualisierung der Windows 10 Benutzeroberflächen mit dem Codenamen „Sun Valley“ arbeitete, in der Microsoft ein brandneues Startmenü, einen Datei-Explorer, ein Aktionscenter und eine Taskleiste veröffentlichen würde. Tablet Benutzer erhalten Berichten zufolge auch eine neu gestaltete virtuelle Tastatur mit besserem Zugriff auf Emojis. Von Microsoft wird erwartet, dass alle Windows 10 Elemente überarbeitet werden, um alle kürzlich optimierten Elemente des Betriebssystems in einem einheitlichen Design auszurichten.

Warum Windows 10 ein Update nötig hat

Die meisten der jüngsten Verbesserungen von Windows richteten sich an bestimmte Zielgruppen, insbesondere an Gamer und Unternehmenskunden. Aber der PC ist immer mehr ein Arbeitsmittel für den täglichen Gebrauch. Besonders durch die Coronavirus Pandemie ausgelöste Work-from-Home-Ära hat dies umso mehr bestätigt. Microsoft möchte sicherstellen, dass seine neuen Nutzer im Alltag die Erfahrung mit ihren PCs genießen.

Aber auch aus einem anderen Grund muss Microsoft sich ranhalten: Apples neuer M1-Chip. Bei dem es sich im Wesentlichen um einen maßgeschneiderten Smartphone Mikroprozessor für Macs handelt. Der M1-Chip stellt eine grundlegende Veränderung für die PC Industrie dar. Apples neues Mac OS Big Sur nutzt den neuen Chip, indem es Funktionen integriert, an die sich die Benutzer auf ihren iPhones und iPads gewöhnt haben. Die Konvergenz von Smartphones, Tablets und PCs ist immer mehr im Gange. Microsoft verfügt über ein eigenes Hybridgerät, das Surface Pro X. Welches von einem Chip mit einer ähnlichen Architektur wie der des Apple M1 betrieben wird. Dieses Jahr kommt das Surface Pro X mit Windows 10X heraus. Einem Betriebssystem, das von Grund auf für nicht-traditionelle Geräte entwickelt wurde. Also faltbare Geräte sowie Tablets und andere Computer, die nicht wie normale Laptops oder Desktops aussehen.

Traurige Geschichte der Windows Updates

Es sieht nicht so aus, als ob die „Sun Valley“ -Version von Windows 10 eine völlig neue Erfahrung früherer neuer Windows-Iterationen sein wird. Das ist wahrscheinlich eine gute Sache, da Microsoft den Ruf hat, nur bei jedem zweiten Versuch ein gutes Betriebssystem bereitzustellen:

  • Windows 3 war ein großer Erfolg.
    • Windows 95 war ein Hit, aber ein Buggy-Chaos.
  • Windows 98 hat alle Fehler von 95 behoben.
    • Windows Me war möglicherweise die schlechteste Windows-Iteration aller Zeiten.
  • Windows XP ist möglicherweise der bisher größte Erfolg von Microsoft.
    • Windows Vista war eine Katastrophe.
  • Windows 7 wurde geliebt.
    • Unter Windows 8 wussten die Benutzer nicht einmal, wie sie zum Desktop gelangen sollten.
  • Windows 10 war ein voller Erfolg…. Also bleib nur zu hoffen, dass Microsoft es diesmal nicht vermasselt.

 

Das könnte Sie auch Interessieren:

Über David Maul

David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.