iPhone 12 mini – Größe, Preis und technische Daten

Das iPhone 12 mini ist für uns das faszinierendste der neuen iPhones, welche Apple am 13 Oktober vorgestellt hat. Zum einen ist es das kompakteste neue iPhone seit Jahren. Sogar noch kompakter als das 4,7-Zoll-iPhone SE 2020. Darüber hinaus bietet es alle Funktionen des regulären iPhone 12 zu einem deutlich günstigeren Preis.

Das iPhone 12 mini verfügt über ein 5,4-Zoll-OLED-Display, den neuen A14 Bionic-Chip von Apple, 5G-Konnektivität und eine Kamera mit zwei Objektiven. Das iPhone mini ist in Deutschland ab 778,85€ erhältlich (In den USA ab 699 US-Dollar). Damit ist das kleine iPhone 12 das günstigste unter den vier neuen iPhone 12 Handys. Damit erhält Apple zweifellos einen direkten Konkurrenten zu wertorientierten Flaggschiffen wie dem Samsung Galaxy S20 FE und Google Pixel 5.

iPhone 12 Mini – Preis und Erscheinungsdatum

Das iPhone 12 mini kommt am 13. November und beginnt bei 778,85€. Zu diesem Preis erhalten Sie 64 GB Speicherplatz. Die Vorbestellungen für das neue mini iPhone beginnen am 6. November und wie bei jedem iPhone wird der Mini bei allen bekannten Anbietern verkauft. Die 128-GB-Version kostet 827,55€ und die erstklassige 256-GB-Variante 944,55€. Apple nennt das iPhone 12 mini das kleinste, dünnste und leichteste 5G-Telefon der Welt. Das neue kleinste iPhone 12 ist in fünf Farben erhältlich: Schwarz, Weiß, Product Red, Grün und Blau.

Das könnte Sie auch Interessieren:

Besser gegen Stürze gewappnet?

Apple hat eine neue Art von Sicherheitsglas für die Vorderseite des iPhone 12 mini eingebaut – Ceramic Shield. Apple hat dieses neue Glas in Zusammenarbeit mit Corning entwickelt und gibt an, dass diese neue Technologie robuster als jedes andere Smartphone-Glas ist. Sie bietet eine viermal bessere „Drop-Leistung“ als das bisher auf iPhones verwendete Glas und stellt damit den größten Fortschritt in Bezug auf die Haltbarkeit der Apple-Handys da. Mit der iPhone 12-Reihe wechselt Apple außerdem von LCD-Displays in seinen günstigeren Modellen zu OLED-Displays in Super Retina XDR-Qualität

Bessere Leistung & Kamera

Auch in Sachen Leistung ist das iPhone 12 mini mächtig. Es verwendet den A14 Bionic – den ersten 5-Nanometer-Chip in der Telefonindustrie. Damit erhält das iPhone 12 mini genau den gleichen Chipsatz wie auch der Rest der iPhone 12 Reihe. Nach Apples Einschätzung werden Sie dank des neuen GPU-Designs 50 % schnellere Grafiken sehen. Dadurch solle Spiele besser als je zuvor aussehen.

Auch in Sachen Kamera hat sich einiges getan. Apple setzt auf ein Objektiv mit sieben Elementen für das iPhone 12 und das iPhone 12 mini. Das soll die Leistung bei Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen erheblich verbessern. Die neuen iPhones profitieren außerdem von einer brandneuen Primäroptik mit einer Blende von 1: 1.6, sodass mehr Licht auf den Sensor fällt.

Außerdem unterstützen zum ersten Mal alle Kameras auf dem iPhone – von der vorderen TrueDepth-Kamera bis zu jedem hinteren Objektiv – den Nachtmodus. Apple verspricht, dass Sie die Verbesserungen der Kamera – sowohl in Hardware als auch Software – besonders bei mittleren bis schlechten Lichtverhältnissen bemerken. So sollen diese Bilder deutlich mehr Details enthalten, als es bisher der Fall war.

Über Kevin Benckendorf

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Egal ob Hardware oder Software. Er ist immer auf dem Laufenden und testet die besten Neuerscheinungen für dich.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.