Sollte ich meine Android VPN App jederzeit eingeschaltet lassen?

Während VPNs nun seit einigen Jahren ein fester Bestandteil von vielen Heim- und Bürocomputern sind, werden sie inzwischen auch auf Mobilgeräten immer beliebter. Und das nicht ohne Grund. Ein VPN ist auf dem Smartphone genauso nützlich wie auf dem Computer. Eine Frage aber beschäftigt viele Nutzer. Sollte ich meine Android VPN App jederzeit eingeschaltet lassen?

Nahezu alle bekannten Anbieter bieten Benutzern die Möglichkeit, ihre Telefone und Tablets mit einer dedizierten Android VPN App zu sichern. Aber ist es nach der Installation wirklich notwendig, dass die App jederzeit ausgeführt wird?

Was machen VPN Apps?

Es gibt viele Vorteile einer mobilen VPN App auf deinem Android Handy. Die wichtigsten betreffen ohne Frage die Sicherheit deiner Daten. Aber auch um zum Beispiel Geo Blocking (geografischen Beschränkungen) für Webseiten und Streaming Dienste zu umgehen, sind VPN Apps sehr hilfreich.

Ein VPN verschlüsselt den von deinem Gerät stammenden Datenverkehr und leitet ihn über einen Server eines Drittanbieters weiter. Dies macht es schwierig, den Ursprung der von dir gesendeten Daten zu verfolgen. Ein VPN schützt dich auch vor Hackern, die möglicherweise versuchen, deine persönlichen Daten wie deine Kreditkarten oder Bankdaten zu stehlen. Dies ist besonders nützlich, wenn du dich in einem ungesicherten öffentlichen Wi-Fi-Netzwerk befindest. Dies ist unterwegs mit dem Handy oft der Fall.

Ein VPN kann darüber hinaus die geografischen Einschränkungen von Streaming Webseiten wie Netflix umgehen, indem das VPN deine IP-Adresse maskiert und den Eindruck erweckt, als würdest du auf Inhalte aus einer nicht eingeschränkten Region zugreifen. So kannst du mit einem guten Streaming VPN Inhalte von überall auf der Welt ansehen.

Das könnte dich auch Interessieren:

Zeit zum Ausschalten von meinem VPN?

Wenn du allerdings eine sichere Internetverbindung verwendest und nicht versuchst, eingeschränkte Inhalte zu streamen, musst du dein VPN nicht zwingend ausführen. Tatsächlich gibt es sogar einige gute Gründe, ihn auszuschalten.

Beispielsweise können VPNs die Geschwindigkeit verlangsamen, mit der du Inhalte aus dem Internet herunterladen kannst. Dies kann insbesondere ein Problem sein, wenn du mit einem aktiven VPN gamen möchtest oder wenn du versuchst, eine große Datei auf dein Gerät herunterzuladen.

Darüber hinaus kann ein im Hintergrund laufendes VPN den Akkuladestand deines Geräts erheblich verringern. Wenn du also kein Ladegerät zur Verfügung hast, ist es auf jeden Fall eine gute Idee, dein VPN auszuschalten.

Über David Maul

David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.