Neue Gerüchte über das faltbare iPhone Design – Kommt es in 2020?

Faltbare Handys gibt es inzwischen schon seit einiger Zeit. Aber genau wie bereits bei 5G verfügt Apple auch viele Monate nach dem Markteintritt des ersten faltbaren Telefons noch nicht über ein eigenes faltbares Smartphone. Nachdem die ersten faltbaren Handys noch mehr Prototypen waren als alles andere, gibt es inzwischen bereits ein paar faltbare Handys von Huawei und Samsung, welche immer beliebter werden. Die Gerüchte über das faltbare iPhone Design gibt es schon lange. Allerdings scheint es so, als ob das Ankunftsdatum für dieses Handy immer näher rückt.

Faltbares iPhone Design – Release in 2020?

Die neuesten Gerüchte aus China deuten darauf hin, dass Apple bereits einige faltbare iPhone Designs testet. Das Unternehmen will schließlich ein Design wählen, welches es auf den Markt bringen kann. Laut Jon Prosser behaupten mehrere seiner Quellen, dass Apple derzeit hauptsächlich zwei verschiedene faltbare Geräte entwickelt.

Das Design besitzt mit zwei Displays und ein Scharnier zwischen den Bildschirmen. Das Design ähnelt dem Surface Duo von Microsoft. Das zweite Gerät verwendet ein Clamshell Design, das Design soll wie das Galaxy Z Flip sowie das neueste Moto RAZR aussehen. Der Bericht behauptet auch, dass diese Geräte in der Fabrik von Shenzhen Foxconn getestet werden. Apple prüft möglicherweise, wie langlebig der Scharniermechanismus ist. Nach aktuellen Gerüchten wird das Handy von Apple in der Tat mit einem faltbaren OLED-Display ausgestattet sein, welches von Samsung bereitgestellt wird. Die Gerüchte besagen weiter, dass Apple immer noch versucht zu entscheiden, welches dieser beiden Designs das Unternehmen verwendet werden soll, da sie scheinbar nur eines für den Markt veröffentlichen wollen.

Allerdings erwarten wir dieses faltbare iPhone Design noch nicht sehr bald. Der Bericht spricht davon, dass wir möglicherweise bis September 2022 warten müssen, um ein faltbares iPhone zu sehen. Mit anderen Worten – Apple-Fans müssen sich noch eine Weile gedulden, bis sie diese neuen faltbaren iPhones zu sehen bekommen.

Neuster Bericht aus China zu Apples faltbaren iPhone Design

Laut einem anderen Bericht von Economic Daily erhält Apple derzeit Muster von faltbaren Handys von seinen chinesischen Lieferanten Foxconn und New Nikko. Derzeit scheint der Riese zu prüfen, ob es am besten OLED- oder microLED-Displays für sein faltbares iPhone Design verwendet werden sollen. Die Entscheidung kann sich auf die Herstellungsprozesse der Faltvorrichtung auswirken. Besonders da microLED eine noch relativ neu aufkommende Technologie ist. Sie ist noch nicht etabliert, bietet jedoch einige Verbesserungen wie zusätzliche Helligkeit und Sättigung bei geringen Stromkosten.

Auch dieser Bericht spricht davon, dass Apple bereits in die Testphase von Geräten mit Klappbildschirmen eingetreten ist. Samsung ist scheinbar wirklich der Lieferant der Display Technologie. In der Lieferkette heißt es, dass die Scharniere des faltbaren iPhone oder iPad von Apple größtenteils von New Nikko stammen. Foxconn ist dagegen für die Montage dieses komplexen Geräts verantwortlich. Für Nikko ist die Entwicklung von Scharnieren etwas Vertrautes. Immerhin hat das Unternehmen bereits mit Apple zusammengearbeitet, um Scharniere für das MacBook herzustellen.

 

Das könnte Sie auch Interessieren:

Über David Maul

David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware

1 Comment

  1. Andreas

    Gut recherchiert. Im Frühjahr 2020 brachte Huawei übrigens das qualitativ hochwertige, faltbare Mate Xs auf den deutschen Markt. Im Test punktete das Smartphone mit einem rasanten Tempo, einer superschnellen Ladezeit, der prima Kameraausstattung, viel Speicherkapazität und der 5G-Ausstattung. Ein neues Modell soll in Planung sein, nämlich das faltbare Huawei Mate V. Wir dürfen gespannt sein.

    Reply

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.