Schick, stabil, teuer

MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Mainboards | HT4U.net
Eine große Chipsatzauswahl gibt es für die Interessenten von Intels aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren nicht. Intels CPUs der achten Core-Generation müssen derzeit zwingend im Z370-Chipsatz mit Sockel LGA1151 eingesetzt werden. Da der Z370-Chipsatz eben das Topmodell von Intel darstellt, sind entsprechende Platinen leider hochpreisig. Wir werfen einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches bei MSI noch in der Mittelklasse seiner Gaming-Mainboards eingereiht ist, und prüfen Stärken und Schwächen im Test.

Intro



Bild: MSI Z370 Gaming Pro Carbon im Test

Erst mit der Einführung weiterer Prozessoren im April 2018 plant Intel auch die Vorstellung weiterer Chipsätze für die 8. Generation der Core-Prozessoren, welche der Hersteller im Oktober letzten Jahres vorgestellt hatte. Die Modelle der 8. Generation verfügen weiterhin über 1.151 Kontakte und hätten prinzipiell problemlos auch in den bisherigen Sockel-LGA1151-Mainboards der 200er-Serie eingesetzt werden können. Doch Intel hatte beschlossen, dass die neue Generation auch neue Chipsätze benötigt, und zum Start aber lediglich den hochpreisigen Z370-Chipsatz zur Verfügung gestellt. Entsprechend dünn und teuer sollte die Auswahl an Hauptplatinen sein.

Doch weit gefehlt. Allein der Hersteller MSI bietet insgesamt sechs Mainboards mit diesem Chipsatz in seinem Gaming-Portfolio an und gruppiert sie in seine Gaming-Klassen Arsenal, Performance und Enthusiast. Neben dem Gaming-Portfolio wartet MSI darüber hinaus mit weiteren Hauptplatinen mit dem Chipsatz auf, sodass man auf ein Angebot von stolzen zehn Motherboards blicken kann. Die Auswahl ist bei der Konkurrenz kaum kleiner, sodass man nicht zwingend von wenig Alternativen sprechen kann. Doch in aller Regel finden sich Z370-Hauptplatinen kaum unter 100 Euro in den Einstiegspreisen.

Wir werfen heute einen Blick auf das MSI Z370 Gaming Pro Carbon, welches im mittleren Preisgefüge um 160 Euro agiert.

 



Jetzt kostenlosen HT4U.net-Newsletter abonnieren

* indicates required