VAVOO TV Test 2021: Noch smarter Fernsehen?

TVs mit Internetanschluss, die den Zuschauern Zugang zu Streaming-Diensten wie Netflix und Co. bieten, gehören heutzutage bereits zum Standard. Ältere Modelle bieten diesen Luxus jedoch nicht. Selbst bei den neueren Modellen kann es durchaus vorkommen, dass der geliebte Streaming-Dienst, wie man ihn von seinem PC kennt, nicht unterstützt wird. Die Frage stellt sich also, wie können ein herkömmlicher Fernseher oder ein bereits leistungsstarker Smart TV noch smarter gemacht werden? Die Antwort bieten TV- beziehungsweise Set-Top-Boxen (STBs).

Inhalt

    Der VAVOO Streaming-Dienst

    Viele Streaming-Liebhaber werden bereits mit dem Begriff VAVOO vertraut sein. Bei VAVOO handelt es sich nicht um einen kostenpflichtigen Streaming-Dienst à la Netflix oder Amazon Prime. VAVOO ist vielmehr eine Software, die es den Nutzern ermöglicht, mithilfe sogenannter Bundles verschiedene Medien unterschiedlicher Quellen aus dem Netz zu streamen.

    So können mithilfe der App die Live-TV Programme vieler Ländern empfangen werden, Filme und Serien geschaut sowie auf Streaming-Dienste wie Netflix zugegriffen werden – alles einfach über eine einzige Benutzeroberfläche.

    Vorab ein Wort zur Warnung: Nutzer sollten sich darüber im Klaren sein, dass die Nutzung von VAVOO selbst nicht illegal ist, aber einige Bundles ermöglichen den kostenlosen Zugriff auf eigentlich kostenpflichtige Inhalte. Diese Arten von Quellen sind nicht lizenziert sind und somit illegal.

    Die Software kann täglich kostenlos für 2 Stunden genutzt werden. Wem das nicht genügt, der kann sich VAVOO PRO für 1.99€ zulegen, oder sich einmalig die VAVOO TV-Box kaufen.

     

    Die VAVOO TV-BOX

    VAVOO bietet neben der App, die sowohl für den Rechner, als auch das Smartphone erhältlich ist, inzwischen eine TV-Box an. Der größte Vorteil der Box ist, dass VAVOO nun auch problemlos auf dem TV angeschaut werden kann. Zuschauern wird hier eine riesige Auswahl an Programmen geboten, die normale TVs und selbst Smart TVs nicht bieten. Des Weiteren ist die Internetgeschwindigkeit und Leistungsfähigkeit einer Box besser als alternative Optionen, wie beispielsweise der Fire TV Stick.

    Connect VAVOO: Die Box bietet eine große Auswahl an I/O-Ports:

    • zwei USB-Ausgängen,
    • Audio-Klinken-Ausgang,
    • Ethernet-Port,
    • HDMI-Ausgang,
    • Stromanschluss sowie
    • Micro-SD Karten-Slot

    Wie sieht es mit der Videoqualität aus? Eine große Anzahl der Filme werden wirklich wie versprochen in Full-HD oder sogar in 4K gestreamt, was die Nutzung eines großen Fernseh-Bildschirms wirklich sinnvoll macht und ein Kino-Erlebnis in die eigenen vier Wände holt. Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen – einige Filme sind nur in minderer Qualität vorhanden.

    Da die Filme über das Internet gestreamt werden, liefern hohe Auflösungen immer das Risiko, dass die Wiedergabe ab und an stoppt, was den Filmgenuss deutlich trüben kann. Wir empfehlen daher, die Box immer mit einem LAN-Kabel zu verbinden.

     

    Die VAVOO TV-Box: Lieferumfang und Einrichtung

    Der Lieferumfang der Box ist relativ überschaubar gehalten. Neben der Box selbst gibt es noch eine Fernbedienung sowie ein Strom- und HDMI-Kabel. Die Box lässt sich innerhalb weniger Minuten einrichten:

    Schritt 1: Die Verbindung

    Sie wird einfach über das HDMI-Kabel mit dem Fernseher verbunden.

    Schritt 2: Die Einrichtung

    Zuallererst lässt sich die Sprache einstellen: Hier stehen Deutsch oder Englisch zur Auswahl. Danach muss eine Verbindung über das Internet hergestellt werden. Neben WLAN und Ethernet gibt es zudem die Möglichkeit einer VPN-Verbindung.

    Schritt 3: Der Download

    Nach erfolgreicher Verbindung lädt die Box einen kleinen Datensatz an Einrichtungsdateien herunter. Nach erfolgreicher Einrichtung können die Bundles heruntergeladen werden. Da es sich bei der VAVOO Box, genau wie bei der App, lediglich um ein Media Center handelt, müssen die Inhalte selbst vom Nutzer heruntergeladen werden.

    Im Internet lassen sich zahlreiche Bundles finden. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte nur die offiziellen Bundles nutzen und die inoffiziellen meiden.

    1. Bei VAVOO.tv handelt es sich um das offizielle Bundle, das einfach nur mit einem Klick per Fernbedienung heruntergeladen werden kann. Hier wird den Nutzern ein Medien Center mit einer Übersicht über alle kostenlosen Mediatheken geboten.
    2. Wer sich dagegen für inofizielle Bundles interessiert und im Bundle-Eingabefeld „VAVOO.to“ eingibt, dem steht nach dem Download ein reichhaltiges Menü zur Auswahl: Suche, Filme, Serien, Netflix, Amazon Prime, Maxdome, Live TV und Mediatheken können alle bequem und einfach über ein einziges Menü abgerufen werden.

    Hier noch einmal der Warnhinweis: Während die Installation des VAVOO.to Add-Ons legal ist, so ist die Legalität der Nutzung einiger der angebotenen Streams jedoch zweifelhaft.

    Die VAVOO-Box ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,99€ erhältlich und es fallen hierbei keinerlei monatliche Kosten an. Der Preis beinhaltet also die Set-Top-Box sowie die darauf vorinstallierte Software.

     

    Die Vorteile einer Set-Top-Box gegenüber einem Smart TV

    • Mehr Auswahl an Filmen, Serien und TV-Programmen:
      Egal ob man einen regulären TV oder einen Smart TV besitzt, eine Set-Top-Box kann durch die reichhaltigen TV Bundles eine Menge an interessanten Inhalten liefern, die sich in dieser Form selbst auf Smart TVs nicht finden.
    • Langlebigkeit der TVs:
      Technologie schreitet heutzutage sehr schnell voran. Das bedeutet, dass die Hardware eines Smart TVs schon nach kurzer Zeit veraltet ist. Da es aber unmöglich ist, sich jedes Jahr einen neuen TV zu leisten, sind Set-Top-Boxen eine sehr gelungene Alternative. Durch Set-Up-Boxen lassen sich die Hardware und das Programm eines jeden TVs erweitern, ohne hierfür viel Geld investieren zu müssen.
    • Flexibilität von Set-Up-Boxen:
      Egal, ob man mehrere TVs besitzt oder oft unterwegs ist, eine Set-Up-Box erlaubt den Nutzern, ihr geliebtes Streaming-Programm überall hin mitzunehmen. Die Box funktioniert auf allen TV Geräten mit HDMI Anschluss, egal ob Samsung, Panasonic oder anderen Herstellern.

    Die Nachteile einer Set-Top-Box gegenüber einem Smart TV

    • WLAN versus Ethernet:
      Je nachdem, für welche Art von Set-Up-Box man sich entscheidet, können die Spezifikationen unterschiedlich ausfallen. Hier heißt es, sich genau vorab über die Fähigkeiten der einzelnen Box zu informieren. Da Set-Top-Boxen Filme über das Internet am TV abspielen, ist natürlich die Geschwindigkeit der Box von enormer Bedeutung. Einige Boxen bieten nur WLAN an, aber leider keine Ethernet-Verbindung. In einigen Regionen, in denen die Internetverbindung nicht allzu gut ist, sollte unbedingt eine TV-Box mit Ethernet-Anschluss genutzt werden. Dies ist übrigens auch ein Vorteil gegenüber dem Fire TV Stick, der aufgrund des Formfaktors natürlich keinen Ethernet-Port bieten kann.
    • Ästhetik:
      Für viele Menschen ist der Smart TV nicht nur ein Gerät, auf dem Filme und Serien genossen werden können, sondern ein Schmuckstück, das das Wohnzimmer verschönert. Und seien wir ehrlich: Kein Mensch freut sich über den Kabelsalat hinter dem TV. Eine TV-Box hat hier einen klaren Nachteil gegenüber Smart TVs: TV-Boxen brauchen sowohl ein Stromkabel, als auch ein HDMI-Kabel, um mit dem TV verbunden zu werden. Dies mag die Sorte von Menschen abschrecken, die versuchen, den Kabelsalat so gut es geht einzudämmen.
    • Handhabung:
      Smart TVs richten sich an alle Nutzergruppen – von Jung bis Alt, über technisch-versiert bis Anfänger. Daher setzen die Hersteller von Smart TVs alles daran, die Handhabung ihres Menüs so einfach wie möglich zu gestalten. Set-Top-Boxen sind generell auch wirklich einfach zu handhaben, benötigen aber etwas mehr Zwischenschritte, um sich das Programm individuell zusammenstellen zu können. Wer wirklich die einfachste Handhabung möchte, ohne selbst viel Einstellungen vornehmen zu müssen, der ist bei Smart TVs sicherlich am besten aufgehoben.

     

    Für wen lohnt sich eine TV-Box?

    TV-Boxen sind prinzipiell für alle Menschen interessant, die ihr TV-Programm erweitern möchten und eine einzige Benutzeroberfläche für eine Vielzahl von Filmen, Serien, Sport-Events und Dokus bevorzugen.

    • Eine TV-Box ist insbesondere für die Nutzer interessant, die noch keinen Smart TV besitzen und nach einer günstigen Alternative suchen, um den Inhalt von Streaming-Diensten auf den großen TV-Bildschirm zu übertragen.
    • Für Besitzer eines  Smart TVs können TV-Boxen aber auch sinnvoll sein, da durch TV-Boxen die Funktionalität eines Smart TVs sinnvoll erweitert werden kann.
    • Des Weiteren ist eine TV-Box auch für Reisende interessant, die auch im Ausland nicht auf die vielen Streaming-Dienste verzichten möchten, die sie durch die Box von zu Hause aus gewohnt sind. Hier bietet sich ggf. auch die Kombination mit einem Streaming-VPN Dienst an.
    Solider Streaming Dienst  
    Vavoo logo
    • Flexible Streaming-Optionen: App für unterwegs, TV Box für zu Hause
    • Umfangreiche Bundles: Filme, Serien, Sportevents, Dokus uvm.
    • Vielzahl an Anschlüssen: Nutzung mit diversen TV-Herstellern möglich

    Alternativen zur VAVOO TV-Box

    Natürlich ist der Markt der TV-Boxen hart umkämpft. Wem der Amazon Fire TV Stick zu wenig bietet und wem der Apple TV zu teuer ist, der findet eine Auswahl an reichhaltigen Alternativen, die in Sachen Preis-Lesitung selbst die VAVOO Box ausstechen können.

    TUREWELL T95 Android 10.0 TV Box

    Mit 35,99€ kostet die TUREWELL TV Box gerade mal ein Drittel der VAVOO Box, hat aber in Sachen Funktionalität einiges mehr aufzuweisen: Durch das Android-Betriebssystem lassen sich nicht nur Filme, sondern auch Games auf die Box herunterladen und am TV spielen. Filme können sogar in bis zu 6K-HD abgespielt werden – Vorraussetzung ist natürlich, dass der Fernseher eine mindestens gleich hohe Auflösung bietet. Alles in allem bietet die TUREWELL TV-Box mehr Leistung zu einem geringeren Preis.

    No products found.

    Bqeel Android 10.0 TV Box【4G+64G】 R2 MAX Android TV Box

    Mit 69,99€ liegt Bqeel mit der Android 10.0 TV-Box bei zwei Drittel des Preises von VAVOO. Mit 4G RAM + 64G ROM sowie einem leistungsstarken Prozessor hat die TV-Box aber einige Pferdestärken mehr aufzuweisen, wodurch sich mehr Programme installieren und scheller abrufen lassen als bei der Konkurrenz.

    Bqeel Android 10.0 TV Box【4G+64G】 R2 MAX Android TV Box mit RK3318 Quad-Core 64bit Cortex-A53/ unterstützt WiFi 2.4G/5.0G /Bluetooth 4.0/ 4K/HD/ USB 3.0/H.265 Smart tv Box Android Box
    • 【Android 10.0 Smart TV BOX】Android 10.0 TV Box R2 MAX ist mit der neuesten Version von Android 10.0 ausgestattet, bietet Ihnen die Android TV BOX eine hervorragende Benutzererfahrung. Mit einer effektiven Benutzeroberfläche können Sie die gewünschte Unterhaltung schnell finden und genießen.
    • 【RK3318 Quad-Core 64bit Cortex-A53】Mit einem leistungsstarken RK3318 Quad-Core und einem Cortex-A53-Prozessor bietet Ihnen die smart TV BOX einen schnelleren Zugriff auf Ihre Lieblingssendungen.
    • 【4G RAM + 64G ROM】4 GB RAM DDR3 erreicht eine schnellere und einfachere Arbeitsgeschwindigkeit ohne Pufferung oder Fehler. Ein 64GB Flash-ROM mit erweiterter Kapazität von 128 GB (SD-Karte) bietet ausreichend Platz und Freiheit, um Anwendungen zu installieren, ohne sich Sorgen darüber machen zu müssen, dass immer genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.
    • 【Stabiles Wifi Signal und LAN】2.4 G+5G WiFi bieten ein stabiles, schnelles und hochwertiges WIFI Signal, Sie können die Ansichten ohne Verzögerung genießen.(Wifi Dual Band:6051P 802.11b/g/n 2.4G, LAN: 10M/100M, Standard-RJ45 ist vorhanden.)
    • 【Einfach zu installieren】Diese Smart-TV-Box lässt sich ganz einfach konfigurieren. Verbinden Sie die android 10.0 TV Box über das Kabel mit dem Fernsehgerät, schließen Sie den Strom an und verbinden Sie das Netzwerk (über WLAN oder Netzwerkkabel). Wenn Sie noch Frage haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Amazon Fire TV Cube

    Der Amazon Fire TV Cube kann mit Fug und Recht als der Ferrari unter den TV-Boxen bezeichnet werden. Für  119,99€, also gerade mal 20€ mehr als die VAVOO TV-Box, bietet Amazons Fire TV Cube nicht nur ein leistungsstarkes Innenleben, sondern ist auch mit Alexa ausgestattet. Zuschauer können per Sprachbefehl den Fernseher einschalten, zwischen Programmen wechseln und auch das Licht im Raum bei entsprechender Ausstattung dimmen.

    No products found.

    Über David Maul

    David Maul ist studierter Wirtschaftsinformatiker mit einer Leidenschaft für Hardware