Trading App Vergleich 2020 – welches ist die beste Trading App?

Das Smartphone geh├Ârt f├╝r viele von uns schon zum t├Ąglichen Begleiter. Deswegen ist es weniger verwunderlich, dass auch Aktion├Ąre dies zu ihrem Gunsten nutzen m├Âchten. F├╝r viele ist deswegen eine Trading App aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken, vor allem da man stets aktuelle und verl├Ąssliche Informationen abrufen kann. Zudem hat man durch diese Finanz-Apps auch die M├Âglichkeit, von ├╝beraus zu jederzeit zu handeln ÔÇô und das mit nur wenigen Klicks.

Viele Finanzinstitutionen, Banken und auch Broker bieten mittlerweile eigene Trading Apps an, womit Kunden der Zugriff von unterwegs gew├Ąhrleistet werden soll. Aber bei diesen Apps gibt es nat├╝rlich auch gro├če Unterschiede in der Qualit├Ąt und vor allem auch im Funktionsumfang.

Wir haben uns deswegen die g├Ąngigsten und beliebtesten Aktien Apps angesehen und auf dem Pr├╝fstand gestellt. So kann man sich als Nutzer schnell und einfach einen ├ťberblick ├╝ber die besten Trading Apps 2020 machen. Zus├Ątzlich erkl├Ąren wir anhand unseres Testsiegers, wie einfach es ist, sich mit einer Trading App auseinanderzusetzen.

Inhalt

    Keine Zeit? Unser Testsieger

     Die beste Trading-PlattformZum Anbieter
    eToro logo
    • Echte Coins & CFDs: Umfangreicher Handel mit Kryptow├Ąhrungen
    • Demokonto: Kostenlos und zeitlich unbegrenzt
    • Social Trading: Folgen und Kopieren von professionellen Tradern

    Die besten Trading Apps in der ├ťbersicht

     

    Platz 1 – eToro

    eToro LogoUnser Testsieger ist die Trading App von eToro. Die App ist einer der intuitivsten und ├╝bersichtlichen Apps, wenn es ums Traden geht ÔÇô 10 Millionen Nutzer aus 140 verschiedenen L├Ąndern geben uns in diesem Punkt sicherlich recht.

    Der Anbeiter, der bereits 2007 als reine Forex Trading Plattform startete, gilt als Initiator des Social Tradings. Mit seiner App, welche f├╝r iOS und Android verf├╝gbar ist, kann man direkt und unkompliziert Finanzgesch├Ąfte am Handy abwickeln. Die Finanzaufsicht wird durch die britische FCA und die CySEC ├╝bernommen.

    eToro Webseite

    eToro bietet mehrere Tausend Basiswerte aus folgenden Handelssegmenten an: Aktien, Devisen, Indizes, ETFs, Anleihen, Kryptow├Ąhrungen, Rohstoffe und CFDs. Der Mindestbetrag f├╝r den Einstieg bel├Ąuft sich auf 200 EUR.

    Bevor man mit dem eigentlichen Trading beginnt, kann man bei eToro zun├Ąchst mit einem Demokonto ├╝ben.

    Platz 2 – Plus500

    Plus500 LogoDas in┬áGro├čbritannien┬áregistrierte Handelsunternehmen Plus500 wurde bereits 2008 gegr├╝ndet und besitzt derzeit Niederlassungen in Australien, Singapur und Zypern. Der Anbieter gilt als┬áDeutschlands beliebtester Broker┬áund wird durch┬áCySEC┬á(Zypern) und der┬áFCA┬á(UK) reguliert.

    Die Trading App ist seit 2011 f├╝r iOS auf dem Markt und kann vor allem durch seinen CFD Handel, dem ├╝bersichtlichen Design und den n├╝tzlichen Zusatzfunktionen punkten. Mittlerweile ist diese nat├╝rlich auch f├╝r Android verf├╝gbar. Des Weiteren ist alles, was in der Web Anwendung m├Âglich ist, auch mit der App umsetzbar. So gibt es hier auch ein Demokonto, mit dem man die Aktien App erst einmal kennenlernen kann.

    Pluss500 Webseite

    Plus500 gilt als einer der f├╝hrenden Anbieter von CFDs auf dem Markt. Durch die Trading App von Plus500 kann man also mit CFDs, Kryptow├Ąhrungen, Indizes, ETFs, Rohstoffen, W├Ąhrungen und Aktien handeln.

    Platz 3 – Skilling

    Skilling LogoSkilling ist ein Broker der 2019 mit Sitz in Zypern gegründet wurde. Der aufstrebende Broker wird durch die CySEC reguliert. Die Trading App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Zudem ist diese auch in deutscher Sprache.

    Die App von Skilling bietet CFDs auf ├╝ber 1000 Anlageninstrumenten in Aktien, Devisen, Rohstoffen, Indizes und 10 Kryptow├Ąhrungen.

    Skilling Webseite

    Skilling eignet sich vor allem f├╝r Anf├Ąnger und neue Anleger, denn der Einstieg ist, anders als bei den meisten Anbietern, bereits ab 100 EUR m├Âglich.┬á

    Platz 4 – Comdirect

    Comdirect LogoComdirect geh├Ârt zu einen der renommiertesten Broker, der bereits 1994 gegr├╝ndet wurde. Die Direktbank bietet ein breites Angebot an Dienstleistungen f├╝r dessen Privatkunden an. Comdirect bietet neben einer Trading App auch eine Mobile App sowie eine eigene CFD App an. Das mag gerade f├╝r Neueinsteiger etwas un├╝bersichtlich erscheinen. Comdirect bietet den Zugriff auf B├Ârsen in 32 L├Ąndern. Man kann mit Aktien, EFTs, Zertifikaten und CFDs handeln.

    Comdirect Webseite

    Jeglicher Wertpapierhandel wird durch die Trading App abgewickelt. Dies kann man zwar auch mit der mobilen App machen, die Trading App bietet jedoch mehr Funktionen und M├Âglichkeiten. Wer rein mit CFDs handeln m├Âchte, der kann sich die CFD App herunterladen. Die Apps sind sowohl f├╝r Android als auch iOS erh├Ąltlich.

    Platz 5 – Consorsbank

    Consorsbank Logo├ähnlich wie Comdirect geh├Ârt auch Consorsbank zu den Pionieren unter den Finanzgesch├Ąften. Der Anbieter wurde 1994 gegr├╝ndet und verzeichnet rund 950.000 Kunden. Der Hauptsitz befindet sich in N├╝rnberg. Neben den klassischen Bankprodukten f├╝r Privatkunden bietet Consorsbank auch ein weites Spektrum an Assets zum Traden und Investieren an.

    Neben den Webanwendungen stehen Kunden auch Trading Apps auf Android und iOS zur Verf├╝gung.

    Consorsbank Webseite

    F├╝r den Handel gibt es vier verschiedene Trading Apps, diese sind Active Trader, Active Trader Pro, Future Trader und Premium Trader. Zum Handel gibt es alle Assets au├čer W├Ąhrungen. Active Trader ist zudem auch die einzige, kostenlose Trading App der Consorsbank, bei den anderen Apps werden Geb├╝hren f├Ąllig.

    Vorteile einer Trading App und worauf man achten sollte

    Trading App eToroWenn man keine M├Âglichkeiten zum Traden verpassen m├Âchte, so lohnt es sich durchaus, sich eine Trading App herunterzuladen. Dies ist gerade f├╝r all jene ideal, die sehr oft unterwegs sind und dennoch ihre Handelsgesch├Ąfte abschlie├čen m├Âchten. Denn beim Forex Handel, CFD Handel oder auch beim Handel mit Aktien kommt es auf den richtigen Zeitpunkt an, um Gewinne zu erzielen.

    Da man die App also immer mit sich hat, ist dies ein gro├čer Vorteil gegen├╝ber dem Computer. Zus├Ątzlich haben die meisten Aktien Apps auch dieselben Funktionen wie die Webanwendungen, so kann man eben nicht nur Trades abschlie├čen, aber auch das Handelskonto verwalten. Darunter z├Ąhlen beispielsweise Auszahlungen, das Informieren ├╝ber Kursverl├Ąufe, Benachrichtigungen direkt auf das Handy ├╝ber wichtige Ereignisse und vieles mehr.

    Ordertypen beim Trading

    Beim Forex Handel oder dem Handel mit anderen Assets kann man verschiedene Ordertypen w├Ąhlen. Welche davon angeboten werden, h├Ąngt vom Broker ab, jedoch sollten Market Order, Limit Order, Stop Loss Order und Take Profit Order angeboten werden und auch in der Trading App verf├╝gbar sein.

    • Market Order
      Mit einer Market Order wird zum aktuellen Marktpreis gehandelt ÔÇô diese Order wird dementsprechend sofort ausgef├╝hrt.
    • Limit Order
      Bei der Limit Order wird eine Ober-, oder Untergrenze gesetzt. Je nachdem, auf welchen Kurs man gesetzt hat und welche Grenzen man eingestellt hat wird die Order dann ausgef├╝hrt, wenn die Obergrenze unterschritten oder die Untergrenze ├╝berschritten wird.
    • Stop Loss Order
      Diese Order sind vor allem beim Forex Handel oder CFD-Handel zu finden, da diese sehr volatil sind. Mit der Stop Loss Order kann man Verluste begrenzen ÔÇô man setzt ein Stop bei einem Verlust, den man verkraften kann. Wenn diese Grenze erreicht wird, wird die Order geschlossen, damit es nicht zu einem h├Âheren Verlust kommt.
    • Take Profit Order
      Bei dieser Order wird der Gewinn abgesichert. Man setzt also einen Stop bei einem Gewinn, den man erzielen m├Âchte. Wenn dieser Punkt erreicht ist, wird die Order ausgef├╝hrt.

    Woran erkennt man eine gute Trading App?

    Ob f├╝r Anf├Ąnger oder bereits erfahrene Trader ÔÇô eine Trading App muss gewisse Voraussetzungen erf├╝llen, damit man erfolgreich handeln kann. W├Ąhrend Broker oft Hilfsmittel auf deren Webseiten f├╝r das Trading bereitstellen, beispielsweise Charts und Kursverl├Ąufe, bieten manche mobilen Apps nicht gen├╝gend Informationen oder Funktionen ÔÇô gerade f├╝r Einsteiger.

    Hinzu kommt, dass manche Finanzdienstleister f├╝r eine Trading App hohe Kosten verlangt, was aber nicht sein muss. Denn eine gute Trading App muss nicht teuer sein. Man sollte jedoch auf folgendes achten, bevor man sich f├╝r eine Trading App entscheidet:

    • Kosten
    • Push-Benachrichtigungen
    • Realtime-Kurse
    • Gro├čes Angebot
    • Benutzerfreundlichkeit
    • Demokonto

    Welches ist die beste Trading App?

    eToro beste Trading App

    Unter den Vielzahl an Apps hat man nat├╝rlich nun die Qual der Wahl. Es gibt sehr viele und auch gute Trading Apps, die sowohl f├╝r Anf├Ąnger als auch bereits erfahrene Trader geeignet sind.

    In unserem Test konnte uns jedoch die Trading App von eToro in allen Punkten ├╝berzeugen. Die ├╝bersichtliche App ist einfach zu bedienen, ├╝bersichtlich und bietet ein gro├čes Produktportfolio an. So stehen Nutzern Aktien, CFDs, ETFs, Optionen und Kryptow├Ąhrungen (Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Dash, Litecoin, Ada, Ethereum Classic, Stellar, Ripple, EOS, NEO und W├Ąhrungspaare) zur Verf├╝gung. Auch der Handel mit Devisen, Indizes und Rohstoffen ist m├Âglich.

    Mit eToro kann man das Live-Trading mit 200 USD starten. Zudem gibt es eine Einlagensicherung von 20.000 pro Anleger.

    Zudem bietet die App einen Newsfeed an und eine eigene Trading-Akademie, bei der man sein Wissen durch Webinaren, eKurse und Videos vertiefen kann.

    Gut zu wissen ist auch, dass es einen deutschsprachigen Telefonsupport von Mo-Fr zwischen 10.00 Uhr und 15.00 Uhr gibt.

    Ein gro├čer Pluspunkt: eToro verf├╝gt ├╝ber ein kostenloses Demokonto. So kann man sich erst einmal mit der App vertraut machen.

    eToro – Konto er├Âffnen bei eToro

    Bevor man die mobile Trading App von eToro nutzen kann, muss man sich┬á zun├Ąchst auf der Webseite des Anbieters anmelden und verifizieren. WIe das funktioniert, erkl├Ąren wir hier:

    Anmeldung

    Man hat hier die M├Âglichkeit, sich entweder ├╝ber seine E-Mail-Adresse oder ├╝ber ein vorhandenes Facebook-Konto oder Google-Konto zu registrieren.

    eToro Registrierung

    F├╝r die Weitergabe einiger pers├Ânlicher Daten, wie den Vornamen, Nachnamen und einer E-Mail-Adresse, erh├Ąlt man Zugriff auf die Handelsplattform. Selbstverst├Ąndlich hat man sich noch ├╝ber einen ins Postfach gesendeten Link zu verifizieren. Sobald man sein Konto erfolgreich verifiziert hat, kann man sich dann auch schon die Trading App entweder aus dem Google Play Store oder aus dem AppStore herunterladen.

    Hinweis: Bevor man mit der Einzahlung beginnt, hat man bei eToro die M├Âglichkeit, die App erst einmal mithilfe eines Demokontos kennenzulernen. So kann sich einen guten ├ťberblick ├╝ber die Funktionen, den Assets und der Bedienung der App erhaschen.

    Einzahlung

    Sobald man sein Konto erfolgreich eingerichtet hat und seine Identit├Ąt best├Ątigt hat, sollte man noch das n├Âtige Geld in sein Account transferieren um mit dem Handel starten zu k├Ânnen. Hierbei hat man eine gro├če Auswahl an Einzahlungsm├Âglichkeiten, selbst PayPal wird unterst├╝tzt.

    eToro Einzahlung

    Lediglich der┬áMindestbetrag┬áist zu beachten. Dieser betr├Ągt bei Bank├╝berweisungen $500, bei┬áallen┬á├╝brigen┬áVarianten $200. F├╝r Firmenkunden liegt die Mindesteinzahlung h├Âher.

    Trading – immer und ├╝berall

    Sobald man erfolgreich Geld auf das Kundenkonto eingezahlt hat und dies eingegangen ist, kann man bereits mit dem Live-Trading beginnen. Dazu entscheidet man sich zun├Ąchst f├╝r die Anlageart und das gew├╝nschte Asset. Wie bereits erw├Ąhnt stehen bei eToro Aktien, CFDs, ETFs, Indizes, Rohstoffe, Kryptow├Ąhrungen und andere Handelsg├╝ter zur Verf├╝gung. Nach der Auswahl des Handelsgut gibt man nun die Menge ein – danach werden einem sofort die Geb├╝hren angezeigt. Daraufhin best├Ątigt man die Transaktion.

    Innerhalb k├╝rzester Zeit findet man dann die Order im Kundenkonto und kann per App jederzeit und ├╝berall wieder einen Verkauf oder Kauf einleiten.

    Welche Geb├╝hren k├Ânnen bei einer Trading App anfallen?

    In der Regel kommt es bei Trading Apps zu ├Ąhnlichen Geb├╝hren, wie die Webanwendungen des jeweiligen Brokers. Diese sind, im Vergleich, noch immer g├╝nstiger als die Geb├╝hren und Provisionen bei einem Bankberater oder einem teuren Depot.

    In allen unseren getesten Trading Apps ist die Einzahlung kostenlos. Auch andere, anf├Ąllige Geb├╝hren halten sich sehr gering.

    Ein Beispiel: Wir kaufen eine Aktie im Wert von 1000 EUR. Wir behalten diese Aktie f├╝r einen Monat und verkaufen sie anschlie├čend. Der Kurs ├Ąndert sich innerhalb der 30 Tagen nicht. Somit w├╝rden die Geb├╝hren je Trading App wie folgt ausfallen:

    Anbieter eToro Plus500 Skilling Comdirect Consorsbank
    Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos
    Kaufgeb├╝hren 0% 3,08% 0% ÔéČ 3,90 ÔéČ 4,95
    Haltegeb├╝hren kostenlos 0,05% kostenlos kostenlos kostenlos
    Verkaufsgeb├╝hren 0% 3,08% 0% ÔéČ 3,90 ÔéČ 4,95
    Auszahlung $ 5,00 1,9% kostenlos kostenlos kostenlos

    Ist es sicher, ├╝ber eine Trading App zu handeln?

    Die von uns getesteten Trading Apps erfreuen sich h├Âchster Sicherheitsstandards. So werden diese durch verschiedene Finanzaufsichtsbeh├Ârden geregelt. Auch bei der Anmeldung und Verifizierung wird auf Datenschutz und Sicherheit gro├čen Wert gelegt. Was uns ├╝berzeugt ist auch die hohe Einlagensicherung von eToro von 20.000 EUR. Auch die anderen Trading Apps bieten in der Regel eine hohe Einlagensicherung auf.

    Hinweis: Das Trading ├╝ber die mobile App ist quasi so sicher wie das Handeln ├╝ber eine Webanwendung selbst. Wichtig ist, dass man sein Trading Ziel nie aus den Augen verliert und sich auch bereits im Vorfeld genauestens ├╝ber das Trading selbst erkundigt. Ein Risiko beim Handeln ist immer vorhanden.

    Trading App f├╝r iPhone und Android

    Obgleich man nun ein Android oder iOS Smartphone besitzt: In unserem Test konnte eToro als klarer Testsieger hervorgehen. Die Trading App ist auf beiden Betriebssystemen vorhanden und kann problemlos über den Google Play Store oder den AppStore heruntergeladen werden.

    eToro mobile App

    Die App ├╝berzeugt durch die einfache┬áBedienung,┬ábenutzerfreundliche┬áOberfl├Ąche┬áund die┬ágro├če┬áAuswahl┬áan┬áAssets. Zus├Ątzlich kann man eToro als auch Webanwendung benutzen.

    Mit eToro kann man mit┬áAktien,┬áCFD,┬áForex┬áoder auch mit┬áKryptow├Ąhrungen handeln ÔÇô und das ohne versteckte Geb├╝hren oder Kosten. Zudem fallen bei eToro auch keine Provisionen oder Depotgeb├╝hren an. eToro ist sowohl f├╝r Anf├Ąnger als auch erfahrene Investoren und Anleger bestens geeignet.

     

    Fazit

    Mittlerweile bieten schon die meisten Broker eine Trading App f├╝r den mobilen Handel an. Diese sind gerade f├╝r all jene interessant, die beruflich oder aus anderen Gr├╝nden stets unterwegs sind. Die Vorteile einer Trading App ist nun mal, dass man jederzeit auf sein Depot und sein Portfolio zur├╝ckgreifen kann ÔÇô und das von ├╝berall. Gerade beim Handel mit Wertpapieren oder CFDs kommt es manchmal auf nur wenige Minuten an, um einen guten Handel abzuschlie├čen ÔÇô wenn man also unterwegs ist, hat man somit mit dem Smartphone immer die M├Âglichkeit, Handel abzuschlie├čen. Bei gr├Â├čeren Ereignissen wird man auch per Push-Benachrichtigung informiert.

    Aber nicht immer reicht eine Trading App auf, da viele nicht gen├╝gend Informationen oder aktuelle Kursentwicklungen zur Analyse bereithalten. Um stets auf dem Laufenden zu sein, empfehlen wir, das dementsprechende Finanzportal auch am Computer zu nutzen. Nichtsdestotrotz ist eine Trading App ein sehr guter Begleiter. Wichtig ist vor allem, dass man sich im Vorfeld ├╝ber Kosten und Geb├╝hren schlau macht und auch, ob die Assets, mit denen man traden m├Âchte, vorhanden sind.

    In unserem Test konnten wir einen klaren Testsieger feststellen, n├Ąmlich eToro. Die Trading App ist sowohl f├╝r Anf├Ąnger als auch erfahrene Trader empfehlenswert. Neben geringen Kosten und Geb├╝hren gibt es eine benutzerfreundliche Oberfl├Ąche, eine intuitive Bedienung, Erkl├Ąrvideos und Unterlagen sowie einen deutschen Support. Auch das Angebot l├Ąsst sich sehen. Des Weiteren gibt es hier auch ein Demokonto, mit dem man sich erst einmal mit der Plattform und auch der mobilen Trading App vertraut machen kann.

     Die beste Trading-PlattformZum Anbieter
    eToro logo
    • Echte Coins & CFDs: Umfangreicher Handel mit Kryptow├Ąhrungen
    • Demokonto: Kostenlos und zeitlich unbegrenzt
    • Social Trading: Folgen und Kopieren von professionellen Tradern

    FAQs

    Wof├╝r braucht man eine Trading App?

    Trading Apps sind eine hervorragende Erg├Ąnzung zu Online-Brokern, die ansonsten ├╝ber den Computer aus erreicht werden. Mit einer Trading App hat man sein Depot und sein Portfolio immer bei sich. Man kann von ├╝berall aus und jederzeit Handel betreiben.

    Welche Trading Apps gibt es?

    Mittlerweile bietet fast jeder Online-Broker eine Trading App an. Wichtig ist dabei vor allem auf die Kosten, Auswahl, Benutzerfreundlicheit und Funktionen zu achten. Die besten Trading Apps gibt es von eToro, Plus500, Skilling, Comdirect und Consorsbank.

    Wo kann ich Trading Apps herunterladen?

    Die meisten Trading Apps sind f├╝r iOS und Android ausgerichtet. Diese lassen sich also dann ganz bequem, je nach Smartphone, ├╝ber den Google Play Store oder ├╝ber den AppStore herunterladen.

    Wie kann man Assets per Trading App kaufen?

    Sobald man sich bei dem gew├╝nschten Broker angemeldet und registriert hat, l├Ądt man sich die Trading App auf das Smartphone herunter. Nach erfolgreicher Einzahlung auf das Kundenkonto kann man dann auch schon mit dem Live-Trading beginnen - je nachdem, wof├╝r man sich entscheidet - ob Aktien, CFDs, Forex, Kryptow├Ąhrung oder andere Assets.

    ├ťber Jasmin Fuchs

    Jasmin Fuchs ist studierte Sprachwissenschaftlerin mit einer Ausbildung in Informationstechnologie und IT-Management.