Autor Thema: DDR 333 Speichertest  (Gelesen 1241 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MuadDib

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 186
  • Ich mag keine Signaturen!
    • Profil anzeigen
DDR 333 Speichertest
« am: 15. Juli 2002, 19:15:57 »
Hallo,

der Test war ziemlich aufschlussreich, zwar schafft mein Samsung nicht ganz die Timings wie im Test aner ist zumindest nicht viel schlechter  :).
Leider vermisse ich einen Test mit vollbelegten Speicherslots und MischbestĂĽckung.
Hier wäre es interessant zu sehen welche Einstellungen möglich sind.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Ronald

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: DDR 333 Speichertest
« Antwort #1 am: 15. Juli 2002, 21:00:00 »
Ich glaub, diesen Test kannst Du nur pro Mainboard machen - weil wenn, dann hängt das vom Mobo ab, nicht vom Speicher. Deswegen hat Peter ja auch die ganzen Speicher rumliegen, damit er diese Tests auch bei jedem Mobo-Review machen kann.


Im übrigen bezweifele ich die Relevanz für HighEnd-Speicher. Wer sich so etwas zum OC kauft, der macht todsicher keine Mischbestückung - oder aber kalkuliert ein, daß die Mischbestückung daneben geht. Mischbestückungen gibt es eher bei älteren PCs, die nochmal aufgerüstet werden, aber nicht bei HighEnd-OC-Projekten.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline MuadDib

  • DOS-BIOS-Flasher
  • ****
  • Beiträge: 186
  • Ich mag keine Signaturen!
    • Profil anzeigen
Re: DDR 333 Speichertest
« Antwort #2 am: 15. Juli 2002, 22:57:48 »
Wenn es vom Speicherriegel nicht abhängt dann, müsste das System bei voller Speicherbelegung mit den gleichen Timings, abgesehen von der Command Rate, stabil laufen.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Ronald

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: DDR 333 Speichertest
« Antwort #3 am: 15. Juli 2002, 23:41:35 »
... und wenn es das nicht tut, dann ist es vom Board abhängig, nicht vom Speicherriegel.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • Beiträge: 16236
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
Re: DDR 333 Speichertest
« Antwort #4 am: 16. Juli 2002, 00:26:43 »
Was wundert dich denn, dass dein Riegel nicht die gleichen Timings packt, wie der des Tests. Wenn schon der PC3200 Speicher von Corsair nicht die gleichen Timings wie der PC3200 von Mushkin realisieren kann (trotzt identischer Chips), sollte doch auf der Hand liegen, dass Chips nicht nicht gleich Chips sind.

Ich versuche bei Mobo Reviews auf Speichervoll- und Mischbestückung einzugehen. Dort teste ich aber nur tiefergehend, wenn 2 Konstellationen Probleme bereiten. Ich denke so ein Teil wäre in diesem Review nicht passend gewesen.

Grundsätztlich hängt das Zusammenspiel, wie ich ja auch schrieb, neben einer sauberen EEPROM Programmierung, auch an einer sauberen BIOS Auslesefunktion. Wenns irgendwo haspelt ist Datensalat oder einfach nur Absturz vorprogrammiert.

Dass es lediglich von Timings a la Command Rate abhängt ist ein Gerücht. Es ist in dem Bericht nicht auf alle Timing Optionen detailliert eingegangen worden. Es gibt noch so viele welche im BIOS verborgen sind.

Der Bericht beansprucht für sich keine absolute Vollständigkeit. Wie ich dir an anderer Stelle im Forum schrieb, sollte es eine Vernünftige Mischung aus allem werden, allerdings dennoch so verständlich erläutert, dass man folgen kann. Tiefergehende Links habe ich gesetzt.
« Letzte Ă„nderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1057960800 »
GruĂź

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiĂź ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: