Autor Thema: [News] Neuer Artikel online: DDR3-Speicher in Theorie und Praxis  (Gelesen 1499 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beiträge: 16960
    • Profil anzeigen
Neuer Artikel online: DDR3-Speicher in Theorie und Praxis
   


DDR3-Speicher hat mit der Einführung der Intel P35-Chipsätze den Markt erreicht. Dabei zeigt sich bei diesen Intel-Produkten erst einmal ein Alleinstellungsmerkmal, denn es gibt praktisch noch keinen Chipsatz eines anderen Herstellers, der DDR3-Hauptspeicher unterstützt. Nicht reden braucht man an dieser Stelle von AMD-Prozessoren oder deren Plattformen. AMD wechselte erst mit der Einführung der Sockel AM2-CPUs 2006 von regulärem DDR-Speicher auf DDR2-SDRAM. Allerdings sind solche Änderungen bei AMD, bedingt durch den integrierten Speichercontroller auch sehr viel schwieriger umzusetzen. Und so stellt sich ein altbekanntes Bild ein.

Ein Hersteller – in den meisten Fällen eben Intel – führt im Zuge von Technologie-Änderungen neue Techniken ein und erntet erst einmal Schelte. Dies war beim Wechsel auf SDR-SDRAM so, es zeichnete sich bei RAMBUS ab, es zeigte sich dann aber auch bei DDR-SDRAM und bei DDR2 das gleiche Bild. Grund dafür sind häufig Ideen und Planungen dahinter, welcher zum Status Quo sich der aktuellen Praxis nicht erschließen. Monate und Jahre später zeigen sich dann die neuen Standards plötzlich als etabliert – Ausnahmen bestätigen die Regel – und kein Hahn kräht mehr danach. Woher rührt dies?

Ist es nur die Preisgestaltung oder gibt es noch andere Faktoren, welche hier mit eine Rolle spielen. Wie ist es tatsächlich aktuell um die Performance von DDR3 bestimmt? Was bringen aktuelle DDR3-1600-Speicher? All das wollen wir in unserem aktuellen Testartikel klären.


Hier geht es zur News

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiĂź ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: