Autor Thema: Die Bastelecke  (Gelesen 19585 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Die Bastelecke
« Antwort #15 am: 18. Februar 2010, 22:52:17 »
Hey aciDwave!

Was hast du denn damit schon fĂŒr Projekte gemacht?

GrĂŒĂŸe
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #16 am: 19. Februar 2010, 19:29:26 »
Neues "Futter" bekommen :D...

4x ATmega32
4x ATmega8
2x ATiny45
2x ATiny55




Hab heute schonmal einen kleinen Testlauf gehabt, die zweite Uhr lĂ€uft nun mittlerweile völlig Autonom *freu*, mach jetzt noch 2 Glimmlampen zwischen die Zahlen und eine Glimmlampe fĂŒr als Komma fĂŒr die Temperatur. Und dann kann sie auch schon zum Schreiner gebracht werden, fĂŒr ein schönes GehĂ€use mit KupferbeschlĂ€gen, meine Freundin bringt mich um!

Offline xyz

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 953
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • pc
Re: Die Bastelecke
« Antwort #17 am: 19. Februar 2010, 19:45:10 »
Was hast du denn damit schon fĂŒr Projekte gemacht?

Mahlzeit!

Also bis jetzt habe ich nicht wirklich viel damit gemacht, nur zwei zusÀtzliche Platinen angefertigt.
Einmal eine mit 10 LED's um Programmierungen zu testen, und die andere war ein 3-Kanal Relaisboard mit dem man 230V schalten konnte.


@Draco woher kannst du so mit Elektronik umgehen, machst du sowas beruflich?
« Letzte Änderung: 19. Februar 2010, 19:48:54 von aciDwave »

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #18 am: 19. Februar 2010, 21:49:50 »
Mahlzeit!

Also bis jetzt habe ich nicht wirklich viel damit gemacht, nur zwei zusÀtzliche Platinen angefertigt.
Einmal eine mit 10 LED's um Programmierungen zu testen, und die andere war ein 3-Kanal Relaisboard mit dem man 230V schalten konnte.


@Draco woher kannst du so mit Elektronik umgehen, machst du sowas beruflich?

Beruflich?! Ich bin im Straßenbau  [clap] Nein, alles selbst angeeignet, hab im Winter immer relativ vieeeel Zeit fĂŒr solch ein Zeugs und mittlerweile gibt es auch viele Foren wo man sich ĂŒber Elektrotechnik informieren kann. Und auch das Buchregal von Anno 1970 gibt so einiges her was man eigentlich heute nicht brĂ€uchte, aber gerade im HF Bereich extrem viel Wissen vermittelt. Vor zwei Jahren wußte ich noch nicht was ein NPN Transistor ist, da hĂ€tte ich gedacht dies sei ein Rechtsextremistische Partei :D

Das schwierigste ist ja nicht das begreifen und die Funktionsweise von aktiven / passiven Bauelementen - sondern das Löten an sich... da hab ich anfĂ€nglich mitunter mehrere Platinen, einige Sockel und umsomehr Lötzinn verballert. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister! Und auch die AusrĂŒstung muß stimmen, das fĂ€ngt bei der Lötstation, geht ĂŒber Pinsel, ĂŒber feinste HaardrĂ€htchenssss, ĂŒber die Auswahl des Richtigen Lötzinns, ĂŒber nen richtigen/kleinen Schraubstock, Pinzetten, Messer, Lampen, Lupen - sowie die griffbereiten Bauelemente an sich.

Mitunter wage ich mich mittlerweile auch schonmal an das eine oder andere SMD Teilchen an wie z.b. an ein SHT11 Sensor oder wie unten gezeigt, von einer vorherigen Lieferung, ein 868Mhz Sende / Empfangsmodul.:



Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #19 am: 23. Februar 2010, 19:39:44 »
Da ich nun endlich meine VFD Treiber bekommen habe  [thumbup] Hab ich mich nun heut gleich mal ans Werk gemacht meine ĂŒbrigen, stehenden, VFD Röhren zusammenzuschustern zu einem dritten Testobjekt. Die anderen Uhren (na gut die eine erstmal nur) sind ja nun beim Schreiner fĂŒr ein gescheites "Äußeres"... Also hier nun mal die VFD Variante - dort sieht man auch wunderbar den absolut genialen VFD Treiber vom Maxim MAX6921:

Von vorne:


Von hinten:

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #20 am: 24. Februar 2010, 13:56:38 »
Auch diese funktioniert wunderbar (momentan habe ich die Anodenspannung noch unter der Normalspannung, damit mir beim Multiplexing nichts schief geht   ::)):


Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #21 am: 26. Februar 2010, 12:49:57 »
Gerade eingetroffen - man man man - das sind schon richtige Monster:



Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #22 am: 27. Februar 2010, 14:39:20 »
 Hab die Annodenspannung und die Heizspannung angepasst damit ich beim Multiplexing nicht allzuviel Anzeigeverlust habe:

Anzeige


Aufbau


Und hier mal ein kleines Video (Mir hat noch immer keiner Verraten wie ich hier ein YouTube Video einbinden kann):
http://www.youtube.com/watch?v=R992L4XXr3k

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Die Bastelecke
« Antwort #23 am: 27. Februar 2010, 19:10:05 »
hey, wo hast du die Teile eigentlich her?
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #24 am: 27. Februar 2010, 19:57:18 »
Was welche Teile?! Transistoren, Mosfets, ICs und Co fast alle ausschließlich aus ausgeschlachteten GerĂ€ten - spezialteile wie z.b. den Spannungswandler fĂŒr die Heizung, die Nixies oder die Treiber dazu bestelle ich mir halt entweder bei Reichelt, Digikey oder EBay...

Manche Sachen, wie die Röhren, haben aber mitunter auch sehr lange Reisewege hinter sich: Ural, China... die Maxim Treiber habe ich z.b. in den USA bestellt, weil es sie hier nicht mehr gibt.

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #25 am: 07. MĂ€rz 2010, 18:22:56 »
So gestern sind nun auch endlich meine Schieberegister gekommen... hier auf den Bild mal 50 von den 100 StĂŒck:



Das sind 74HC595 Schieberigster... 8 Bit Out, Serial / Clock In. Diese Schieberigster haben einen Latch Out. Das heißt... man beschreibt das Register mit den 8 möglichen Werten (An oder Aus) setzt dann den Latch an und erst dann werden die Daten an die AusgĂ€nge weitergeleitet. Diese Register eignen sich besonders gut fĂŒrs Multiplexen.

Hab auch noch die Achtfach Siebensegmentanzeige fertig... mach gerade mal ein Paar Bilders davon...

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #26 am: 07. MĂ€rz 2010, 18:46:11 »
So hier wie versprochen die Bilder der 7 Segment Anzeigen... Ab nun an, werde ich mich wirklich mal mit dem Thema: "Platine Äzten leichtgemacht" auseinandersetzen mĂŒssen. Mittlerweile geht es in Dimensionen vor... die wirklich nicht mehr lösbar sind mit: Lötkolben, 3 Tassen Kaffee, 5 Zigaretten und einer gehörige Portion Überheblichkeit *g* Bei meinem, mir im Kopf herrumschwirrenden, nĂ€chsten Projekt wĂ€ren alleine fĂŒr die LEDs mindestens 2048 Lötstellen zu setzen... aber erstmal abwarten...



Hier die Lötseite.... ohne Worte...


Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #27 am: 29. MĂ€rz 2010, 22:57:55 »
Soooo... also nun endlich ist meine erste SelbsgetÀzte Platine und mein erster SSOP IC:

Hier der FT232RL im SSOP Package - niiiieee wieder :D man da braucht man echt Nerven wie Drahtseile um das Ding zu löten - 0,3mm:


Hier ein Atmega16 und die Grundbeschaltung ringsrum - sowie ein UART Anschluß und ein 5Pin Steckerleiste, dazu spĂ€ter mehr:


Das Ganze ist nun ein Logicanalyzer der via USB angeschlossen wird. 4 KanĂ€le die man bis 4Mhz abtasten kann... theoretisch könnte er mit Multi auch bis 400Mhz tasten... Noch nicht porbiert, da ich bei Atmega noch nie etwas mit dem internen Multi gemacht habe. Deswegen mĂŒssen erstmal 4Mhz reichen :D


Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Die Bastelecke
« Antwort #28 am: 30. MĂ€rz 2010, 09:51:33 »
interessant, wie hast du die Platine denn geÀtzt? Ich habe mit meinem Arduino aus Zeitmangel leider noch nichts machen können.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline DraconiX

  • 64-Bit-Prozessor
  • ********
  • BeitrĂ€ge: 5467
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • rubellus fulgidus draconis
    • Profil anzeigen
    • Windows Hilfe
Re: Die Bastelecke
« Antwort #29 am: 30. MĂ€rz 2010, 12:55:47 »
Nuja, war ja erstmal nur rein experimentell...

- Schaltung habe ich mit Target 3001 erstellt, kann man sich ja kostenlos herrunterladen.
- Hab mir dann Folie fĂŒr meinen Laserdrucker besorgt.
- Hab dann die Folie schön ordentlich auf der Platine befestigt, Glasplatte drĂŒber, und sie unter die UV Lampe (Von unseren Pferden *g*) fĂŒr ca. 8 Minuten gelegt.
- Ich habe dann mit Ätznatron aus der Apotheke in einer kleinen Schale die Platine entwickelt bis ich die Leiterbahnen sehen konnte, dann schön sauber abgewaschen.
- Mit Eisendreichlorid hab ich es dann in einer Auflaufform geÀtzt, nach ca. 12 min war dann auch die Platine schon fertig.
- Alles schön sauber gemacht mit viel Wasser und danach mit Aceton.

Leider habe ich keine Bilder gemacht, weil ich so aufgeregt war :D Bei der nÀchsten Platte mache ich auch ein paar Bilder.

Bei der ganzen Aktion sind mir aber viele Sachen aufgefallen die ich beim nĂ€chsten mal anders machen muß. Das fĂ€ngt schon bei Target an. Dort werden die Lötaugen viel zu klein gemacht. Beim Bohren der Löcher muß man echt aufpassen das man dabei nicht das Lötauge mit abdreht. Bei dem Eisendreichlorid unbedingt mit Pinzette arbeiten, das Zeugs ist dĂ€mlich bösartig - da ist mir nur ein bissle auf mein T-Shirt getropft - das ist nun hin :/ das bringt mich nun zum einem anderen Problem - wohin mit dem Mist?! Hab es erstmal in ein Glas gegossen und weggestellt, aber entsorgen muß ich es noch irgendwie?!

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: