Autor Thema: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?  (Gelesen 8341 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 16989
    • Profil anzeigen
AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?

Nachdem wir uns bereits die Technik des Top-Modells AMD Llano A8-3850 mit integrierter Grafikeinheit im Detail angesehen haben, folgt heute die Betrachtung eines gĂŒnstigeren Llano-Ablegers
                 

Zur News:     http://ht4u.net/news/24199_amd_a6-3650_im_test_-_die_bessere_llano-apu/
Zum Artikel:  http://ht4u.net/reviews/2011/amd_llano_a6_3650/           
« Letzte Änderung: 14. August 2011, 12:11:04 von Fabian O »

Sarkon

  • Gast
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #1 am: 14. August 2011, 13:29:31 »
Guten Morgen.

Mal vorweg: sehr schöner Artikel. Macht mir die Wahl des Prozessors fĂŒr den anstehenden neuen Rechner wieder etwas schwerer. :D

Eine Frage habt ihr jedoch offengelassen: wie benehmen sich die Llanos, wenn man 2 Monitore anschließt, in Sachen Leistungsaufnahme? WĂŒrde mich sehr freuen, wenn mir jemand diese Frage beantworten könnte...ist mir nicht unwichtig. :)

GrĂŒĂŸe

S.

Offline Fabian O

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #2 am: 14. August 2011, 17:40:22 »
Hi,

aktuell laufen schon wieder Benchmarks fĂŒr den nĂ€chsten Artikel, wenn ich dazwischen einmal etwas Zeit finde, kann ich diesen Test aber auch einmal vornehmen. Einen deutlichen Mehrverbrauch durch den zweiten Monitor wĂŒrde ich jedoch nicht erwarten. Im Vergleich zu einer diskreten Grafikkarte gibt es bei Llano nĂ€mlich zwei deutlich Unterschiede. Erstens lĂ€uft der Speicher bei Llano immer mit dem gleichen Takt und der gleichen Versorgungsspannung - große Verbrauchsunterschiede gibt es hier somit nicht, anders als bei einer diskreten Grafikkarte. Zum anderen betrĂ€gt die Versorgungsspannung der iGPU egal ob Idle oder Last immer etwa 1,15 Volt - auch hier Ă€ndert sich durch den Anschluss eines zweiten Monitors also nichts. Daher schĂ€tze ich einmal, dass du hier keine großen Differenzen zu befĂŒrchten hast.

Was fĂŒr Prozessoren schweben dir denn vor, was planst du? Du kannst ja mal einen Thread aufmachen und von deinen PlĂ€nen berichten. Sicherlich wirst du dabei dann noch den einen oder andern hilfreichen Hinweis erhalten :)

grĂŒĂŸe
Fabian
Daniel: "Tanzen ist der vertikale Ausdruck des horizontalen Verlangens!"

Offline Pirx

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • BeitrĂ€ge: 0
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #3 am: 15. August 2011, 12:32:53 »
Naaajaa, der 3850 kostet doch nur 10€ mehr, die iGPU ist um einiges schneller, er hat mehr von der beim Llano eher "knappen" CPU-Power und er lĂ€sst sich ebenso undervolten, da sehe ich eher den 3850 vorn.

Offline Fabian O

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #4 am: 15. August 2011, 13:29:40 »
Sicherlich bietet der A8-3850 mehr Leistung, doch sind es die aktuell 16 Euro Aufpreis wert? Das glauben wir eben nicht, denn CPU-lastige Aufgaben gehören sicherlich nicht zum Alltagsbetrieb eines Llano und zum eben mal ein Spiel in mittleren Details spielen reicht der A6-3650 in aller Regel auch. Daher macht der A6-3650 in unseren Augen den besseren Eindruck.

grĂŒĂŸe
Fabian
Daniel: "Tanzen ist der vertikale Ausdruck des horizontalen Verlangens!"

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #5 am: 15. August 2011, 14:02:13 »
Mich wĂŒrde ja immer noch der Boxed-KĂŒhler interessieren...
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Drohne

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 500
  • Si vis pacem, para bellum
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #6 am: 15. August 2011, 14:34:41 »
Ich sehe noch immer nicht den Einsatzzweck und die Vorteile eines der vorgestellten Llanos gegenĂŒber einem Intel-Pendant. Da ich Rechner eigentlich bis auf wenige Ausnahmen fĂŒr die Arbeit und fĂŒr eher rechen- und graphiklastige Aufgaben verwende, wĂŒrde ich schon mehr Wert auf die Rechenleistung legen. Allerdings muß ich dazu gestehen, daß ich hier keinerlei Maßstab habe. Unter meinem eingesetzten BSD UNIX sind alle Graphikkarten "gleichlahm". Und diese Lahmheit reicht, um meiner wiss. Arbeit nachzukommen.

Wenn jemand nun zocken möchte, wird er da nicht lieber auch auf eine leistungsstĂ€rkere CPU blicken? Moderne Spiele haben zwar tolle Graphiken, aber faszinierend finde ich noch immer die immer realistischer werdende Physik-Modellierung. Hierzu benötigt man eine rechenstarke FPU, solange man nicht vernĂŒnftig mit einer GPU rechnen kann.

FĂŒr die BĂŒroarbeit wird Llano gewiß ausreichend sein, aber im BĂŒro wird man wohl kaum zocken. Dort ist es die textverarbeitung oder die Tabellenkalkulation - und da wĂ€re ich dann schon wieder bei einer Anwendung, die durchaus von einer schnelleren CPU profitiert. Der letzte "Nebenjob", den ich absolviert habe, zeigte, daß viele sogenannte Anwender selbst komplexere statistische Analysen auf einem Excel ablaufen lassen, statt eine ordentliche statistische Software zu verwenden, wie zum Beispiel R oder Ă€hnliches. Die Leute warten lieber, als sich mit einer eher mathematisch-physikalisch orientierten Software auseinanderzusetzen, die zudem noch "programmiert" werden will. Auch hier hier stĂ¶ĂŸt man im Rahmen der sogenannten "Usability" auf den Bedarf an Rechenleistung.

Wenn nichts davon wirklich relevant ist, dann wĂ€re fĂŒr mich der Energieumsatz wichtig. Und hier zieht meiner Meinung nach der AMD-Prozessor gegenĂŒber der Konkurrenz im Schnitt den KĂŒrzeren - oder liege ich falsch?

Der Test hat mir gefallen - wie auch der vorherige zum A8-38XX. Ich verstehe, daß Ihr Euch ein wenig mit Urteilen zurĂŒckhalten mĂŒĂŸt, ich aber denke darf sagen, wie mir der Schnabel gewachsen ist. AMDs "Resteverwertung" ist strategisch nach meiner Meinung nicht aufgegangen. Sicher werden die Llanos nur eine Interimlösung darstellen, bis die Bulldozer-Architektur AMDs Methusalem-Silizium der K8-derivate endlich ins Altenheim rollt, aber hĂ€tte man nicht besser noch ein wenig gewartet und die APUs mit den BD-Kernen ausgestattet anstelle Zeit und Geld in diese eigenwillige Konstruktion zu stecken? Fragen, die mich beschĂ€ftigen.
Da ich nach einer halbwegs sparsamen Lösung fĂŒr einen kleinen 24/7 Server suche, die etwas rechenstark sein soll (man Ă€rgert sich ja bekanntlich immer dann, wenn man in den Grenzbereich einer Sache vorstĂ¶ĂŸt und keine Kompensation erfĂ€hrt), war Llano aufgrund der Werbung und eben weil man von der APU "gehört" hat an erster Stelle meiner Liste. Mitlerweile bin ich davon abgekommen und denke, daß ich mit Intel besser fahre, auch wenn es den einen oder anderen Euro mehr werden sollte. Schon die Energiebilanzierung des Llano hat mich ein wenig gefrustet ...
Keine Signatur vorhanden.

Offline Fabian O

  • HT4U.net Redakteur
  • 16-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 1238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #7 am: 15. August 2011, 15:15:19 »
Mich wĂŒrde ja immer noch der Boxed-KĂŒhler interessieren...
Ist wohl der gleiche wie der uralte Boxed fĂŒr den Athlon 64 (Alu-Block ohne Heatpipes). Ob man sich das antun will ;)

@Drohne: Das Einsatz-Gebiet fĂŒr Llano wie wir ihn aktuell sehen sind z.B HTPCs im Wohnzimmer, mit dem man aber auch mal eine Runde FIFA, F1, Dirt & Co mit Freunden zocken will. Da reicht die CPU/GPU-Leistung. Es ist also eine Art XBox- oder PS3-Ersatz, den man aber eben auch fĂŒr mehr als nur Spielen nutzen kann.

grĂŒĂŸe
Fabian
Daniel: "Tanzen ist der vertikale Ausdruck des horizontalen Verlangens!"

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #8 am: 15. August 2011, 15:39:53 »
Tja und zu Excel muss man ja nicht wirklich was sagen...

wenn trotz 3,2 GHz Quadcore und 4 GB RAM Excel mit 100k Datenwerten Probleme hat und das Programm zĂ€h wie sonstwas wird (beim Erstellen eines Diagramms), dann braucht man da nicht mehr drĂŒber reden. Wer das nicht mit einem spezialisierten Programm bearbeitet ist selber schuld.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

miyu-chan

  • Gast
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #9 am: 15. August 2011, 16:49:58 »
Hallo,

ich ĂŒberlege mir schon einige Zeit ein ITX-System mit Llano anzuschaffen. Das entsprechende Mainboard von Asus ist ja schon mal gelistet, entsprechende 65 Watt-Prozessoren gibt es leider dagegen noch nicht.

Ich wĂŒrde gern ein 120 Watt Pico-Netzteil verwenden und den 100 W-Llano soweit wie möglich untervolten. Das gesamte System kommt ohne weitere Komponenten aus (nur SSD und ein 2,5 Zoll-Laufwerk). Das Problem: Wie hoch ist der Anlaufstrom bei so einem System, wenn erst nach der Initialisierung das Untervolting durch das Bios durchgefĂŒhrt wird...?

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #10 am: 15. August 2011, 16:58:22 »
Was hÀltst du davon, eher ein modernes ATX-Netzteil mit 300 Watt zu verbauen. Das Pico-PSU hat eigentlich nur den Vorteil des Bauraums.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

miyu-chan

  • Gast
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #11 am: 15. August 2011, 17:45:22 »
In das GehÀuse passt kein Standard ATX-Netzteil hinein (Lian Li PC-Q09). ^^

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #12 am: 15. August 2011, 17:51:42 »
Merde, bei dem GehÀuse scheint ja nicht mal ein SFX- oder TFX-Netzteil zu passen...
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

rhbtce

  • Gast
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #13 am: 15. August 2011, 23:37:50 »
In das GehÀuse passt kein Standard ATX-Netzteil hinein (Lian Li PC-Q09). ^^

Da ist schon ab Werk ein 110 W Netzteil verbaut!
Guxtu:

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3196
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: [Artikel] AMD A6-3650 im Test - Die bessere Llano-APU?
« Antwort #14 am: 16. August 2011, 09:42:05 »
Joa, habe ich schon bei Lian Li gelesen. Hmm, dann kann ich dir leider nicht helfen...
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an ZahnrĂ€dern, die in unserem Logo zu sehen sind.: