Autor Thema: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!  (Gelesen 43253 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #15 am: 17. August 2011, 17:38:24 »
Ich bin gestern kurz über Schotter gefahren, das erste mal seit ich vermute Jahren... Solche Wege haben keinen Reiz für mich.

Platten? Ich hatte in diesem Jahr zwei Löcher, davor seit 2005, also seit dem Kauf des ATBs nicht einen einzigen. Die drei Schläuche in diesem Jahr gehen vor allem auf zwei abgerissene Sclaverandventile zurück. Was das angeht habe ich also bisher mehr Glück gehabt, als normal ist. Dafür durfte ich dann vor kurzem mein Rad nach Hause schieben, denn bis dato hatte ich Pumpen oder Flickzeug nicht an Board. Man lernt immer was dazu. :P
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 626
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #16 am: 17. August 2011, 21:56:27 »
Keiner von euch, der ab und an mal größerer Touren fährt? Wir wollen spontan noch unserern jährlichen Trip durchziehen. Bislang hat es uns immer nach Frankreich verschlagen, aber gute Vorschläge sind immer willkommen. :)

Offline T061

  • 32-Bit-Prozessor
  • *******
  • Beiträge: 3597
  • Geschlecht: Männlich
  • *schlupp*
    • Profil anzeigen
    • Bluenews
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #17 am: 17. August 2011, 23:02:47 »
Bin eher der Feierabendfahrer...

Hatte heute Abend eine kleinere Tour, allerdings durchaus von 130m auf rund 400m und wieder runter, und auch über Stock und Stein... :)

Ich versuch eigentlich, jede Woche es irgendwie zu schaffen.

Für sowas langt mir aber auch mein 2003er MTB für damals 650 Euro (Januarangebot). Ich benutz auch die Schaltung, die dabei war, vorn eine Deore und hinten eine LX, die ich entgegen sämtlicher Ratschläge grundsätzlich unter Last schalte.  ;D Ritzel und Kette sind auch noch original. Im wesentlichen hab ich bisher 4 neue Mantel gekauft sowie hin und wieder V-Brakes erneuert. Und zwischendurch waren mal neue Schläuche fällig nach einem Ausflug in einen Dornenbusch.  ::) Ich fahr die Teile halt auch runter bis nichts mehr geht und die Reifen Slicks sind.  :P Ich hab generell auch keine Lust stundenlang am MTB rumzuschrauben. Im Moment müsste ich unbedingt meine Bremse nachstellen, aber bis ich das nächste mal fahre hab ich das bestimmt wieder vergessen.  :-X

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #18 am: 18. August 2011, 09:20:48 »
Keiner von euch, der ab und an mal größerer Touren fährt? Wir wollen spontan noch unserern jährlichen Trip durchziehen. Bislang hat es uns immer nach Frankreich verschlagen, aber gute Vorschläge sind immer willkommen. :)

Ich fände mehrtägige Touren auch recht interessant, allerdings setzt es halt ein andere Fahrrad voraus, schließlich muss man ja was mit nehmen. Die Alternative dazu wäre ein Rucksack, aber das stelle ich mehr doch eher unbequem vor.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #19 am: 18. August 2011, 10:15:27 »
Keiner von euch, der ab und an mal größerer Touren fährt? Wir wollen spontan noch unserern jährlichen Trip durchziehen. Bislang hat es uns immer nach Frankreich verschlagen, aber gute Vorschläge sind immer willkommen. :)
Wenns auch etwas anstrengender ist, die deutschen Mittelgebirge sind recht schön. Doof ist halt nur, dass es manchmal auch bergauf geht. ;)
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline Byron

  • Administrator
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 5244
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #20 am: 18. August 2011, 13:39:27 »
Ihr Weicheier, es geht nichts über den bezirzenden Sound von ordentlich Profil für schwerstes Gelände auf Asphalt.  :-*

Meine Serienbereifung war da hervorragend. Irgendwelche 2,25er breiten Schlappen mit denen man hätte Downhill betreiben können. (Auch wenn das Rad nach drei Metern auseinander gebrochen wäre). Meine jetzige Combo aus Nobby Nic vorne und Racing Ralph hinten ist auch ok. Sind aber nur 2,1er weil ich mir mit der Breite nicht sicher war. Dafür fahren die sich deutlich Widerstands ärmer.

Leider steht die Mühle seit Ewigkeiten mehr oder weniger nur im Keller. Im Alltag benutz ich sie nicht mehr und Ausfahrten scheitern an zahlreichen Dingen. (Hatte sie extra rund-um erneuert für 300€. Was aber erst nach mehr als nem halben Jahrzehnt Dauereinsatz nötig wurde) Dabei fahre ich sehr gerne Rad und wollte immer mal eine Radtour machen. Schöne Schotterpisten mit Aussicht und leichten Hügeln. Hab meine Freunde aber nie dafür begeistern können und alleine geht das mal gar nicht. Hier in Hannover machts auch keinen Spaß alleine zu fahren. Dabei gäbe es hier wirklich viele und anscheinend tolle Strecken zu erkunden.

Naja was solls. Die Kiste ist eh kein halbprofi-material. Und der Sattel passt auch nicht mehr. Früher könnte ich stundenlang drauf sitzen und heute schmerzt es schon nach wenigen Kilometern. Muss wohl geschrumpft sein das teil :P Gut, stammt auch noch aus der Jugendzeit, da darf sowas eintreten.

Gruß

P.S: Ich scheuch das Ding dann mal wieder. Sind glaube ich etwas mehr als 5 km, dann werde ich mich in die Sonne setzen und lesen ^^
« Letzte Änderung: 18. August 2011, 13:41:21 von Byron »

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #21 am: 18. August 2011, 13:44:26 »
Ich hab früher mal Radtouren mit meinen Eltern gefahren, aber das ist Jahrzehnte her.  ;D Inzwischen ist das Fahrrad eigentlich nur noch ein Fortbewegungsmittel, aber eins was auch sehr viel Spaß macht.  ;) Besonders, wenn man in der Innenstadt die im Stau stehenden Autofahrer überholen kann.  ;D
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline BisMarck

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 626
  • Geschlecht: Männlich
  • Aber ja!
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #22 am: 18. August 2011, 14:34:46 »
Ich hab früher mal Radtouren mit meinen Eltern gefahren, aber das ist Jahrzehnte her.  ;D Inzwischen ist das Fahrrad eigentlich nur noch ein Fortbewegungsmittel, aber eins was auch sehr viel Spaß macht.  ;) Besonders, wenn man in der Innenstadt die im Stau stehenden Autofahrer überholen kann.  ;D

Gibt nichts entspannenderes als mit Fahrrad auf einer der zahlreichen wenig befahrenen und hervorragend in Schuss gehaltenen Nebenstraßen durch die hügelige Landschaft zu Gondeln mit der Sonne im Nacken. Am Abend dann Zelt aufbauen, auf zum nächsten Supermarkt und mit Futter + Wein eindecken. Den Abend erst kochen und dann quatschend und lesend verbringen. :)

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #23 am: 18. August 2011, 17:03:01 »
Besonders, wenn man in der Innenstadt die im Stau stehenden Autofahrer überholen kann.  ;D
Das ist fuer mich das schlimmste, ich fuehl mich in der Innenstadt auf dem Fahrrad immer schon halb ueberfahren von irgendeinem Wahnsinnigen/Blinden.
Fahr trozdem jeden Tag zur Arbeit und zurueck (ausser Montags, wo ich mich mit Ressourcen, wie Getraenke, Snacks und Wechselklamotten eindecke) - macht die Woche 80 Kilometer. Dazu noch eine kleine Ausfahrt am Wochenende, um bisschen an der Form zu arbeiten und um zu schaun was am Berg passiert (Spoiler: es passieren Qualen - 10% Steigung sind bei ner 34-28er Uebersetzung etwas eklig).

Um das Reifenthema aufzugreifen: Mir ist nen Conti GP4kS nach 250km an Splitt kaputt gegangen (Kieswege - ich hasse sie) - und ich hatte weil ich Neurad und Neureifen hatte natuerlich kein Flickzeug dabei und war 15 kilometer von zu hause weg, an einem Sonntag nach 20 Uhr. Weniger lustig. Fahre nun am Hinterrad Michelin Krylion Carbon und vorne weiter Conti GP4kS.

Mittlerweile haben sich meine Kollegen auch an mein Radleroutfit gewoehnt mit dem ich jeden Morgen durch die Flure torkel :D
Wenn diese Saison gut laeuft ist fuer naechstes Jahr geplant, dass ich mich die 23 Kehren nach Alpe d"Huez hoch beisse. Sind 60 kilometer von hier, was schonmal ne gute Anfahrt ist, dann der Moerderberg, die nur etwas weniger anstrengende Abfahrt, und dann noch nach Hause komme - bis dahin muss ich wohl noch etwas an der Kraftausdauerschraube drehen...

It's all about Performance! www.youtube.com/watch?v=Vn29DvMITu4 ;)

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #24 am: 18. August 2011, 23:52:57 »
Das ist fuer mich das schlimmste, ...

Dann lebst du wohl nicht in einer Stadt, in der es in eine Richtung eine Spur für Autofahren gibt und eine für Busse und Fahrradfahrer.  ;D Bei uns sind die Fahrradwege ziemlich gut ausgebaut.
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #25 am: 19. August 2011, 07:41:57 »
Naja, Fahrradwege gibt es hier schon viele - bald mehr als Fußwege. Oft sogar in gutem baulichen Zustand, und immer breit genug und meist sehr gut markiert.
Fahrradwege haben nur das Problem, dass sie nicht ernst genommen werden, wohl weil sie hinter dem Parkstreifen als TEil des Fußwegs implementiert sind, und nicht mit den Autospuren besser integriert.
Da gibt es Fahrräder im Gegenverkehr, Rechtsabbieger die nicht gucken ob wer kommt, Fußgänger die wild kreuzen, Autofahrer die drauf parken, Autofahrer die quer drauf stehen, weil sie aus einer Einmündung kommen und nicht auf die Hauptstraße gelassen werden, Autos die rückwärts aus Parklücken kommen, LKWs die halb auf Kreuzungen stehen und die Sicht versperren....
Ich fühle mich meistens auf der Straße sicherer (sobald ich eingecleated bin....die Starts von der Ampel sind immer etwas spannend, wenn ich das Pedal nicht treff), weil da kann ich mittten auf der Spur fahren, und weiß, dass ich als Verkehrsteilnehmer wahrgenommen werde.

Und natürlich überall rote Ampeln in der Stadt

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #26 am: 19. August 2011, 09:21:37 »
Also bei uns sind die Fahrradwege meist Teil der Straße und nur per Markierung abgetrennt. Aber es stimmt schon, wer in der Stadt Fahrrad fährt und nicht immer voll bei der Sache ist, der kommt schnell in brenzlige Situationen...
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #27 am: 08. Oktober 2011, 19:02:55 »
So bringen wir mal Schwung rein, Thema: Winter-Tunning.

Meines ist weitestgehend abgeschlossen, wie man auch im Anhang sieht.

Reifen: Schwalbe Marathon Winter 700 x 35C mit 240 Spikes
Schutzbleche: Hiebe Viper-T (Steckbleche)
Beleuchtung vorn: Sigma Cubelight
Beleuchtung hinten: Sigma Cuberider

Ferner habe ich mir den Sigma ROX 8.0 zugelegt, aber das hatte nichts mit der Winterrüstung zu tun.

Die Reifen wollte ich erst später wechseln, aber am Donnerstag achtete eine Joggerin nicht auf den Verkehr wechselte ohne sich umzuschauen die Seite und Zwang mich zu einer Vollbremsung. Nun sind die Reifen hin, wie der Anhang zeigt. Wobei die Reifen eh hinüber waren und vermutlich hätte ich schon Anfang des Jahres diese tauschen sollen.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2011, 19:17:00 von Daniel »
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 3198
  • Geschlecht: Männlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #28 am: 08. Oktober 2011, 19:11:09 »
Uih, ich hab noch nie eine Reifendecke durchbekommen...Respekt!  ;D

Ich überlege, ob ich meine geplante Tuningaktion noch mache, oder auf das Frühjahr verschiebe (Lenker und Hörner)... und ob ich gleich die anderen Reifendecken dazu nehme. Habe wie gesagt Marathon Supreme drauf und möchte schmalere und andere haben. Mangels Profil dürften die Supreme im Winter auch eine Katastrophe werden... (ist der erste Winter damit).
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Fahrräder, mehr als nur Fortbewegung!
« Antwort #29 am: 08. Oktober 2011, 19:59:12 »
Ich hab meine Catja abgestellt. Werd sie bei Gelegenheit (wenn auch die Wochenenden tagsüber nicht mehr über 15 Grad/sonnig kommen) nochmal vom Profi durchchecken lassen (Carbongabel :S, Züge, Schaltungselemente, Tretlager) und auf Vordermann bringen lassen (neues Lenkerband, Lenkerendkappen, vielleicht mal ein anderer Sattel) und dann bleibt sie bis März/April im Warmen.

Die Gute ist einfach nicht für Regen, Schnee und Dunkelheit gemacht.
Vielleicht kommt in ein paar Jahren noch ein Winterrad dazu, aber schon der Gedanke ne Winterausrüstung zu kaufen motiviert mich wenig, und es ist einfach nicht das Selbe wie das Rennrad, wo alles so schön direkt und aerodynamisch vorteilig vonstatten geht...

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: