Autor Thema: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?  (Gelesen 31541 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Firle1

  • Gast
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #15 am: 06. April 2012, 15:02:37 »
Hab grad mein PW nicht im Kopf drum so.
Ich wollte eig nicht mehr als 150-170€ für die graka ausgeben, da ich die eh nicht zuviel brauche. Bin kein gamer. Ich hab schon an eine aus der 68xx Serie gedacht.zumal es bei der einen dirt3 dazu gibt^^
Und die 7xxx ham pci3 aba das Bord nicht. Sind die trotzdem kompatibel? Zuhause werd ich nochmal eingehender vergleichen.
MfG firle

Offline SPARC64

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #16 am: 09. April 2012, 19:43:57 »
Wenn Du kein Gamer bist, dann reicht die 6850. Wer kein F1-Fahrer ist, braucht keinen Formel1-Untersatz. Außerdem ist der Preis der 28nm Karten im Moment mMn eh noch zu hoch.

Offline firle

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #17 am: 15. April 2012, 22:52:39 »
die 6870 hat nochmal 175MHz mehr Core Takt +50Mhz speicher takt und kostet nur 27€ mehr...
Also mit der 6870 bin ihc bei rund 560€ für CPU, mainboard, netzteil, Ram und Graka...
hab die Low-Profil Vengeanceys rausgesucht:8GB mit 1600Mhz und OC
was ist bei CL besser? höher oder niedriger?
mfg firle

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #18 am: 16. April 2012, 02:22:45 »
Die Unterschiede sind nur homöopathisch, grade wenn du eh schon bei 1600MHz bist. Aber theoretisch sind geringere Latenzen natürlich besser.
Allerdings das Geld nicht wert, stattdessen lieber Wert darauf legen, dass die Dinger mit 1.5 V sicher betrieben werden können - Weniger Spannung ist das interessanter als geringerer CL, wobei du meistens manuell in die eine oder andere Richtung etwas tunen kannst - also Spannung erhöhen und Latenzen anziehen oder LAtenzen lockern und Spannung senken.

CL9 reicht aber dicke.

Offline SPARC64

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #19 am: 17. April 2012, 03:50:35 »
CL9 reicht aber dicke.
Jupp alles andere ist fast nur Glücksspiel und die Rumprobiererei/Ärger nicht wert. 1600 CL9 Corsair @1,50V passt gut und ist günstig.

@Firle:
Der 8120er wurde gerade ~10 Euro billiger, ich denke das war/ist die Preissenkung zum Ivy-Start. Eventuell dauerts aber noch ne Woche bis alle Händler Ihre Preise anpassen:


Im Moment gibts da nur ein paar Unbekannte.

Offline firle

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #20 am: 17. April 2012, 11:02:32 »
hmm 140€ sind ja nochmal 25€ weniger wie bei cyberport. Da habe ich auch die anderen Preise her und bin auf die 560€ gekommen. welcher shop wäre denn noch zu empfehlen und billig?^^ ich hab da ehrlich gesagt wenig ahnung, weil ich mir auch nicht sicher bin wie seriös undso die online shops sind.
mfg firle

Offline SPARC64

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #21 am: 18. April 2012, 12:21:55 »
Lol, jetzt ist der Preis wieder angestigen, eventuell wars nur ne eintägige Werbeaktion von irgendeinem neuen Händler.

Shops hmhmhm, hoh.de hat mal einer empfohlen, der meinte im Support steckten bei denen verständnisvolle Computer-Freaks, keine nichtswissenden DAUs ^^
Wenns Dir nur um seriosität geht, dann kannst DU aufs "geprüfter online shop Logo" schauen.

Da gibts z.B: EHIhttp://www.shopinfo.net/ueber-uns/ehi-kompakt/index.html, oder "TrustedShops", bei Letzteren ist man automatisch bis zu 2500 Euro versichert:

https://www.trustedshops.de/shop/certificate.php?shop_id=XBAB02B0B60294F3565AFDCDB91267AC9

Eintrag von hoh:
https://www.trustedshops.de/bewertung/info_XBAB02B0B60294F3565AFDCDB91267AC9.html

Selbst hab ich bei denen noch nichts bestellt, aber ich denke nicht, dass es da ein Problem geben sollte.

Dann gäbs da noch Mindfactory. Auch zuverlässig und oft recht billig, aber deren Kundendatenbank wurde mal gehackt. Seitdem bekomm ich erstmals Spam mit meinem richtigen Namen ... ziemlich nervig. Ob das jetzt für oder gegen den Shop spricht, ist auslegungssache. Vielleicht ist Ihr Server ja jetzt sicherer als alle anderen, vielleicht wursteln sie weiter wie gehabt.
Aktuell würde ich den 8120+Asus 990X-board + RAM bei hardwareversand bestellen. Einfach weil es der günstigste Laden für das Set ist, er auch zertifiziert ist, und man selten was schlechtes hört. Weiß aber jetzt nicht, ob die Deine restlichen Komponenten haben.
Aja hast Du immer noch den Kühler für 80 Euro oder so im Paket? Der ist viel zu teuer, würde ich nicht nehmen. Für den Preis würde ich ne Corsair H100 nehmen:
http://geizhals.at/de/647080
Aber die passt nicht in jedes Gehäuse.

Um die 30-40 Euro reichen für nen Kühler, aktuell kauft jeder den HR02 Macho:
http://geizhals.at/de/664436
« Letzte Änderung: 18. April 2012, 12:30:04 von SPARC64 »

Offline firle

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #22 am: 19. April 2012, 12:58:17 »
ok danke erstmal.
also den Kühler hab ich schon wieder verworfen  :) bei cyberport hab ihc einen guten für 40€ gefunden, der ber hardwareversand.de nur 28€ kostet:
http://ht4u.net/preisvergleich/601268/
in einem testbericht hat der seehr gut abgeschnitten. der Preis lässt problemlos Luft für einen 2. Lüfter... Ist die Frage wo man die Klammern zum befetigen gerkriegt.
Bei hardwareversand.de bin ich mit Versandkosten und dem Kühler bei 560€, also krieg ich im Vergleich zu cyberport den Kühler gratis :) .
Scythe Mine 2 : 28€
AMD FX-8120 : 153€
ASUS EVO :      97€
HD6870 :         146€
8GB Vengeance: 42€
Straight Power 580W : 91€

mfg firle

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #23 am: 19. April 2012, 13:37:08 »
Du kannst das Netzteil nochmal gut 250W nach unten dimensionieren (ausser die Kiste laeuft rund um die Uhr auf Volllast).
Der maximale Energieverbrauch der Komponenten sollte 250 Watt nicht massgeblich uebersteigen, und unter 300 Watt liegen.
Da koenntest du locker nochmal 30-40 euro sparen, oder modulare Kabel fuer den gleichen Preis bekommen.

Offline Michael

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • Beiträge: 4737
  • Geschlecht: Männlich
  • iWhat?!
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #24 am: 19. April 2012, 14:07:58 »
Du kannst das Netzteil nochmal gut 250W nach unten dimensionieren (ausser die Kiste laeuft rund um die Uhr auf Volllast).
Der maximale Energieverbrauch der Komponenten sollte 250 Watt nicht massgeblich uebersteigen, und unter 300 Watt liegen.
Da koenntest du locker nochmal 30-40 euro sparen, oder modulare Kabel fuer den gleichen Preis bekommen.

Ganz zu schweigen vom niedrigeren Stromverbrauch, durch die besser Auslastung des Netzteils.
|NVIDIA GTX 1080|AMD R7 1700 @ 3.8GHz|Asus Prime B350-Plus|16 GB DDR4-3000@2400|Thermalright Macho 140|3 x Samsung HD502HJ@Raid5|Samsung EVO 850 250 GB|Asus Xonar DX|DELL 2412m + EIZO FG2421|

Offline SPARC64

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #25 am: 19. April 2012, 18:15:07 »
ok danke erstmal.
also den Kühler hab ich schon wieder verworfen  :) bei cyberport hab ihc einen guten für 40€ gefunden, der ber hardwareversand.de nur 28€ kostet:
http://ht4u.net/preisvergleich/601268/
in einem testbericht hat der seehr gut abgeschnitten. der Preis lässt problemlos Luft für einen 2. Lüfter... Ist die Frage wo man die Klammern zum befetigen gerkriegt.
Lol, damit haben wir jetzt genau die Konfig, die ich Dir schon ne Seite vorher gepostet hab', ich dachte der Kühler gefiehl Dir aus irgendwelchen Gründen nicht :)
Ja der Mine2 ist derzeit ein Geheimtipp für das bisschen Geld.

Netzteil könntest Du in der Tat etwas abrüsten, aber wenn Du die Kiste lange und häufig mit PoVray unter voller CPU-Last laufen läßt und den Bulldozer auf ~4GHz übertaktest auf Dauer vielleicht nicht ganz verkehrt.

@Michael: Die Stromersparnis kann man bei Gold-NTs doch vergessen. Mit allem drum und dran wird das System sicher um die 50W ideln, eher mehr. Da hat das Teil nen Wirkungsgrad von mind. 84%: http://www.tomshardware.de/80plus-Gold-netzteil-gunstig,testberichte-240956-3.html
das reicht.

Außerdem darf man den Ergonomiepunkt nicht vergessen, unter CPU-Vollast wird das 580W NT sicherlich leiser sein, als ein 480er. Das 480er ist auch nur 10 Euro billiger ... da würde ich auch das 580er nehmen.

Ansonsten @firle:
Passt, warte vielleicht noch ne Woche auf eventuell Preissenkungen und schlag dann demnächst zu.
« Letzte Änderung: 19. April 2012, 18:18:27 von SPARC64 »

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #26 am: 19. April 2012, 18:35:37 »
Das mit dem leiser halte ich fuer eine reine Vermutung.
Primaer ist die Waerme die abgegeben wird von der Stromstaerke und der Effizienz abhaengig. da geben sich die beiden nicht wirklich viel.
Sekundaer ist die Luefterdrehzahl von der Kuehflaeche abhaengig. Aber ich kann mir schwerlich vorstellen, dass ein gutes 300 W-Netzteil merklich kleinere Heatsinks verbaut als ein knapp 600 W-StraightPower.
Der Unterschied ist also auch eher marginal.

Am Ende haengt es wirklich am Profil. Je groesser der Bruch (Zeit unter Vollast)/(Zeit angeschaltet) ist, desto mehr Watt sollte das Netzteil haben, mit der Formel P(Netzteil) = (1+(Zeit unter Vollast)/(Zeit angeschaltet))* theoretische Maximalbelastung.

Die Geraueschfrage entfaellt eigentlich bei allen hochwertigen PSU's, die Grafikkarte ist in der Regel lauter. Und wenn die Grafikkarte nicht laueft, laeuft auch die PSU nicht ueber 50%.

Mein empfohlenes Netzteil waere das 400 Watt Straight Power - 55 Euro bei Mindfactory, oder sogar dies hier: http://geizhals.eu/697598?v=l fuer noch mal weitere 15 Euro Ersparnis. Das scheint trotz des recht guenstigen Preises ein recht brauchbares Netzteil zu sein, was zumindest seine Stickerwerte erfuellt. Ohne OC ausreichend, wenn du aber etwas an den Takten spielst, wuerde ich das 400 Watt Geraet empfehlen.

Offline SPARC64

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • Beiträge: 69
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #27 am: 20. April 2012, 01:22:00 »
Das mit dem leiser halte ich fuer eine reine Vermutung.
Ja, aber kannst Dus besser ? :)
Zitat
Primaer ist die Waerme die abgegeben wird von der Stromstaerke und der Effizienz abhaengig. da geben sich die beiden nicht wirklich viel.
Sekundaer ist die Luefterdrehzahl von der Kuehflaeche abhaengig. Aber ich kann mir schwerlich vorstellen, dass ein gutes 300 W-Netzteil merklich kleinere Heatsinks verbaut als ein knapp 600 W-StraightPower.
Der Unterschied ist also auch eher marginal.

Am Ende haengt es wirklich am Profil. Je groesser der Bruch (Zeit unter Vollast)/(Zeit angeschaltet) ist, desto mehr Watt sollte das Netzteil haben, mit der Formel P(Netzteil) = (1+(Zeit unter Vollast)/(Zeit angeschaltet))* theoretische Maximalbelastung.
Ich hab mir mal die Layouts des 580ers und des 400er angesehen. Zuerst dachte ich, das wären 1A die gleichen Modelle, wirklich alles gleich, auch die Kühlkörper. Dann aber sieht man, dass der Hauptkondensator beim 400er kleiner ist, und ein Spannungswandler-IC fehlt.
Blöderweise sieht man aber auch nicht, obs vielleicht stärkere Typen sind. Hmm, mal genau nachgeschaut, das 580er hat eine 12V Leitung mehr, ziemlich sicher für den 2ten PEG-Strang. Also fällt das mal weg. Außerdem ist die Leitung dort mit 20A statt nur 18A spezifiziert, aber lassen wir das mal weg, wird eh nicht gebraucht.
Dann bleibt unterm Strich übrig, dass ich Dir in dem Fall recht gebe, da die Teile so gut wie baugleich sind. Der Kondensator wird kaum wärmer werden *g*
Zitat
Die Geraueschfrage entfaellt eigentlich bei allen hochwertigen PSU's, die Grafikkarte ist in der Regel lauter. Und wenn die Grafikkarte nicht laueft, laeuft auch die PSU nicht ueber 50%.
Jein. Wir reden über nen BD  mit OC. Das kann schon an die 200W hinkommen, *nur* für die CPU. Mit den ganzen Rest ist man dann leicht über 50% bei 400W. Aber da die NTs wie besagt baugleich sind, geschenkt.

Zitat
Mein empfohlenes Netzteil waere das 400 Watt Straight Power - 55 Euro bei Mindfactory,
Genehmigt, das sieht echt gut aus. Aber es hat kein Kabelmanagement. Ich dachte, dass firle das haben will. Wenn nicht, ok, falls doch gilt das von oben, zw. 480CM und 580CM liegen nur 10 Euro, dafür würde ich die zusätzlichen GraKa-Anschlüsse mitnehmen.
Zitat
oder sogar dies hier: http://geizhals.eu/697598?v=l fuer noch mal weitere 15 Euro Ersparnis. Das scheint trotz des recht guenstigen Preises ein recht brauchbares Netzteil zu sein, was zumindest seine Stickerwerte erfuellt. Ohne OC ausreichend, wenn du aber etwas an den Takten spielst, wuerde ich das 400 Watt Geraet empfehlen.
Na neee wir wollens mal nicht übertreiben, selbst ohne OC würd ichs nicht nehmen, beim NT und beim RAM sollte man nicht über Gebühr sparen.
Wir wollen hier eh übertakten also: Abgelehnt  ;D
Die jeweiligen Modelle sind auch bei hardwareversand recht günstig. 55 Euro fürs 400er:
http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=51129&agid=1626&pvid=4n73e4jkh_h18c9ktc&ref=13&lb
« Letzte Änderung: 20. April 2012, 02:55:34 von SPARC64 »

Offline firle

  • HT4U.net-Einsteiger
  • *
  • Beiträge: 14
  • Ich liebe dieses Forum
    • Profil anzeigen
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #28 am: 20. April 2012, 14:15:53 »
Lol, damit haben wir jetzt genau die Konfig, die ich Dir schon ne Seite vorher gepostet hab'
war 2,5wochen unterwegs, wo ich nicht weiter recherchieren konnte, weswegen sich das jetzt gedoppelt hat :) ...

also das Kabelmanagement will ich eig schon haben, weil ich bei den PCs die ich so unterhalte immer erstmal die Kabel irgendwo durch und weg fädeln muss damit nix stört... das wär schon coo, wenn ihc das nicht mehr machen müsste  ;).
und eigentlich würde ihc shcon das 580W NT nehemn, damit ich auch mal später noch etwas luft nach oben habe.  Und Graka mäßig hab ich eh nich so viel zutun und brauch nochmehr zusätzliche Anschlüsse eig nicht. das NT hat 4x8polig und bei der HD6870 steht: "2 zusätzliche Stromkabel"...

Ich hoffe ich darf schnell was zwischen fragen:
Ich soll für freunde den PC günstig aufrüsten. nach kurzer recherche (auch hier im forum) bin ihc bei einem A4-3400 od Athlon II X2 250 rausgekommen. welcher von beiden ist besser? hier im forum hab ihc gelsen, dass der Athlon die bessere wahl ist, aber ist das wirklich sinnvoll, wenn es sich eh "nur" um einfache office-aufgaben handelt? beim Preis bin ihc bei ca 150€ rausgekommen. auch ist die frage ob man im zusammenhang mit dem athlon ein mainboard mit onBoard grafik nimmt und die extra GraKa weglässt.
zur not öffne ich ein neues thema.


mfg firle

samm

  • Gast
Re: Macht AMDs Bulldozer für einen neuen Rechenr Sinn?
« Antwort #29 am: 20. April 2012, 16:19:47 »
Wie sehen denn die jetztigen Systeme der Kollegen aus? Viel Leistung bietet keiner der genannten Prozessoren, und für Office-Aufgaben könnte auch der Einsatz einer SSD zu einer merklicheren Leistungssteigerung führen als das Aufrüsten auf einen Low-End-Prozessor.

Der Athlon 2 x2 250 könnte minim bessere Performance bieten, der Llano (A4-3400) hingegen hat halt die interne Grafik und (bei richtiger Mainboardwahl) den moderneren Unterbau inkl. USB3 bei gesamt geringerem Stromverbrauch. Eventuell könntest du im gleichen Preisbereich auch von einem A6-3500 profitieren, wenn die Kollegen aus Multithreading einen Vorteil ziehen (merklich niedrigerer Takt, dafür 3 Kerne).

Ausserdem ist die Frage, ob die Systeme weiter aufrüstbar bleiben sollen. Beim Llano sieht es da düster aus, da der A8-3870 das Ende der Fahnenstange ist; bei AM3+-Boards für den Athlon 2 hingegen könnte man immer noch (bei guter Boardauswahl) auf einen FX upgraden.

Mit i3-2... + Mainboard wärst du wohl schon knapp überm Budget, hättest aber merklich mehr CPU-Leistung bei wenig Verbrauch.

Fazit: Bei Präferenz AMD (danach klingts) und geringen Leistungsansprüchen würde ich den kleinen A4 mit einem guten (--> Reviews!) Mainboard nehmen und darauf achten, dass zwei RAM-Riegel verwendet werden (bringt für die Grafik im Prozessor was für's Spielchen zwischendurch). Ggf. den Prozessor undervolten, um die Lüftung leiser zu machen.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: