Autor Thema: Unvergessliche Filme  (Gelesen 19869 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Unvergessliche Filme
« am: 23. April 2012, 22:56:25 »
Walk The Line

Im Jahr 2005 kam der unter der Regie von James Mangold gedrehte Streifen "Walk The Line" in die Kinos. Er schildert den Werdegang von Johnny Cash zwischen 1944 und 1968. Sowohl Cash als auch seine Frau June waren im Vorfeld bei der Erstellung des Drehbuchs sowie der Produktion des Films eingebunden. Leider erlebten beide das Ende der Dreharbeiten nicht mehr. June Carter starb am 15. Mai 2003 an den Folgen einer Herzklappenoperation.  Johnny Cash verstarb nur ein paar Monate spĂ€ter am 12. September 2003.
FĂŒr ihre hervorragende Darstellung bekam Reese Witherspoon, vollkommen verdient, einen Oscar. Sie lernte Autoharp spielen und nahm ebenso wie JoaquĂ­n Phoenix Gesangsunterricht, welcher auch noch Gitarre spielen lernte. Ich denke auch Phoenix hĂ€tte sich den Oscar verdient, nominiert war er immerhin. Er sang ĂŒbrigens neun Lieder selbst wĂ€hrend Witherspoon vier Titel beisteuerte.

FĂŒr mich gibt es zwei besondere Höhepunkte, das Konzert im Folsom State Prison, und der Heiratsantrag von Cash an June, wĂ€hrend eines Konzertes auf offener BĂŒhne.

Darsteller

Johnny Cash - JoaquĂ­n Phoenix
June Carter - Reese Witherspoon
Vivian Cash - Ginnifer Goodwin
Ray Cash - Robert Patrick
Sam Phillips - Dallas Roberts
Luther Perkins - Dan John Miller
Marshall Grant - Larry Bagby
Carrie Cash - Shelby Lynne
Elvis Presley - Tyler Hilton
Jerry Lee Lewis - Waylon Payne
Waylon Jennings - Shooter Jennings
Maybelle Carter - Sandra Ellis Lafferty
Roy Orbison - Johnathan Rice

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Dqd1EcfVLns[/youtube]


Da es sich hier um eine Filmbiografie handelt, habe ich ein paar Links zu Originalaufnahmen mit Johnny Cash und June Carter (Cash) angefĂŒgt.  Was die beiden verband, konnte man auch bei ihren gemeinsamen BĂŒhnenauftritten spĂŒren. Witherspoon und Phoenix haben wahrlich großartig gespielt, aber diese IntensitĂ€t der Verbundenheit konnten sie natĂŒrlich nicht wiedergeben. Und ich denke, das ist gut so!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DZmsTiO1-Jg&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=nhjkJ2BlYm4&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=s00Rl-yqx9M&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=zyCOtV6amp0&feature=related[/youtube]
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2012, 22:21:46 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #1 am: 25. April 2012, 14:24:47 »
Der Pate

Im Jahr 1972 kam der unter der Regie von Francis Ford Coppola gedrehte Streifen "Der Pate" in die Kinos. Er schildert die Vorkommnisse rund um eine Mafia-Familie im New York der 40er-Jahre. Der Autor des Romanes "Mario Puzo" arbeitete auch am Drehbuch mit.
In der Hauptrolle brillierte Marlon Brando, der von den Studiobossen anfangs abgelehnt wurde. Man fand vor allem, dass er fĂŒr die Rolle zu jung sei. Brando war damals erst 47 Jahre alt. Dieses Manko behob der heute legendĂ€re Maskenbildner Dick Smith. Dieser erhielt ĂŒbrigens vergangenen November einen Ehren-Oscar.
Apropos Oscar, den erhielt 1973 auch Marlon Brando, er hat ihn nur nie abgeholt. Stattdessen kam an seiner Stelle die Schauspielerin und Aktivistin Sacheen Littlefeather, und verlas eine SolidaritÀtserklÀrung Brandos mit dem "American Indian Movement". http://de.wikipedia.org/wiki/American_Indian_Movement

Des weiteren bekam Produzent Albert S. Ruddy den Academy Award fĂŒr den "Besten Film", und Mario Puzo und Francis Ford Coppola erhielten ihn fĂŒr das "Beste adaptierte Drehbuch".

Soundtracks

http://www.youtube.com/watch?v=2SdrbyCrTXg&feature=related
http://www.youtube.com/watch?v=_PXC7tOmRds&feature=related


Filmausschnitte

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=YlLdGlaO4gk[/youtube]


Hier eine gelungene Szenenparodie
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=IsunHUZH0Os[/youtube]

« Letzte Änderung: 08. August 2013, 12:04:00 von garfield36 »

Offline Robert

  • HT4U.net Redakteur
  • 64-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 4485
  • Falcon5.0
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #2 am: 25. April 2012, 18:05:33 »
Neulich kam wieder Papillon (1973, mit Steve McQueen und Dustin Hoffman) auf einem der dritten Programme. Und natĂŒrlich wieder erst gegen 23 Uhr vor einem Wochentag. Ich mag den Film irgendwie, vielleicht wegen dem exotischen Setting, hab ihn auch schon oft im TV eingeschaltet, aber wegen der unmöglichen Sendezeiten noch nie zu Ende sehen können. Warum bringen die sowas nicht um 20:15 oder im 22:00 Uhr Slot oder am Wochenende? Viele alte Klassiker kommen zu solch doofen Zeiten.

meehhh :-(

Muss ich ihn wohl doch mal aus dem Verleih holen.

edit:
@garfield36: Die Synchronisation der Parodie ist wirklich gut, kommt sehr authentisch rĂŒber. Man könnte meinen, es ist aus dem echten Film.  ;D
« Letzte Änderung: 25. April 2012, 18:13:44 von Robert »
Hey, look! It's not my fault, it's some guy named "General Protection"!

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #3 am: 25. April 2012, 18:52:01 »
Ich musste beim ersten Mal als ich das gesehen hatte auch mal kurz nachdenken. Hat ein paar Sekunden gedauert bis ich realisierte, dass da was nicht stimmen kann.  ;D

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #4 am: 25. April 2012, 18:56:56 »
Vierzig Wagen westwÀrts

Diese Westernkomödie stammt aus dem Jahr 1965, Regie fĂŒhrte John Sturges.

In der Bergwerksstadt Denver prophezeit der Seher Orakel Jones einen besonders strengen Winter 1867. Leider steht es mit dem Vorrat an Whisky nicht gut. Also wird noch vor Wintereinbruch  ein Wagentreck organisiert der Whisky und Sekt nach Denver bringen soll.

Eine Gruppe Frauenrechtlerinnen und Anti-Alkoholikerinnen erfĂ€hrt davon, und will den Transport verhindern. Eine Gruppe Indianer will sich wiederum die AlkoholvorrĂ€te fĂŒr den Eigenbedarf unter den Nagel reißen. Als Begleitschutz wird dem Treck ein Kavalleriertrupp mit auf den Weg gegeben. Aus Denver marschiert dem Wagenzug eine Gruppe Bergarbeiter entgegen.

FĂŒr mich ist der Film eine der besten zwei Westernkomödien die ich kenne.
Das sich in einem Western Verteidiger in einer Wagenburg verschanzen ist  nicht unbedingt außergewöhnlich. Auch nicht, dass Reiter die Wagen umkreisen und auf die MĂ€nner dahinter schießen. Wenn sich aber Indianer innerhalb der Wagenburg befinden, und Soldaten diese umkreisen und auf die Insassen feuern, ist das eher ungewöhnlich.

Wer seine Lachmuskeln gerne trainieren möchte, dem kann ich den Streifen wÀrmstens empfehlen. Es sind hervorragnde Schauspieler am Werk und die musikalische Untermalung passt sehr gut zum Film.

Darsteller

Burt Lancaster: Col. Thaddeus Gearhart
Lee Remick: Cora Templeton Massingale
Jim Hutton: Cpt. Paul Slater
Pamela Tiffin: Louise Gearhart
Donald Pleasence: Orakel Jones (Oracle Jones)
Brian Keith: Frank Wallingham
John Anderson: Sgt. Buell
Martin Landau: HĂ€uptling Krummer RĂŒcken (Chief Walks-Stooped-Over)
Robert J. Wilke: HĂ€uptling 5 FĂ€sser (Chief Five Barrels)


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=1cSuNNV3u5I&feature=related[/youtube]
« Letzte Änderung: 11. August 2012, 12:29:34 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #5 am: 26. April 2012, 16:09:18 »
Die glorreichen Sieben

Im Jahr 1960 entstand unter der Regie von John Sturges der Western "Die glorreichen Sieben". Das Vorbild zu diesem Streifen war der Film "Die sieben Samurei".
Ein mexikanisches Dorf wird regelmĂ€ĂŸig von Banditen heimgesucht. Daraufhin engagieren die Dorfbewohner in einer amerikanischen Grenzstadt einige abgebrannte Revolverhelden. Die Zeiten sind schlecht, und so können sie fĂŒr relativ wenig Geld insgesamt sechs MĂ€nner anheuern. Ihnen schließt sich auch noch ein jugendlicher Heißsporn (Chico) an, der unbedingt ein berĂŒhmter Revolerheld werden will.
Es kommt zu zwei Gefechten, in denen die Banditen schlussendlich besiegt werden können.
Vier der sieben KĂ€mpfer finden dabei jedoch den Tod.
Chico, der sich in ein junges DorfmÀdchen verliebt hat, gibt seinen Plan Revolverheld zu werden auf, und bleibt bei den Farmern.

Die Moral der Geschichte fasst Chris am Ende in zwei SĂ€tzen zusammen: "Nur die Farmer konnten gewinnen, weil sie immer hier bleiben. Wir haben verloren, wir verlieren immer!"

In diesem Film brillieren einige der erfolgreichsten Schauspieler der Filmgeschichte. Die Musik von Elmer Bernstein wurde 1961 sogar fĂŒr den Oskar nominiert. Die Titelmelodie ist auch heute noch eine der bekanntesten Western-Melodien.

Darsteller

Chris Adams - Yul Brynner
Calvera   - Eli Wallach   
Vin - Steve McQueen
Bernardo O’Reilly - Charles Bronson
Lee - Robert Vaughn   
Harry Luck - Brad Dexter   
Chico - Horst Buchholz   
Britt - James Coburn
Alter Mann - Vladimir Sokoloff

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=DpSQlTPJNxI[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_8ynAYZupZw&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=t0vqQjaXLOU&feature=related[/youtube]

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #6 am: 27. April 2012, 21:42:58 »
Blue Velvet

Unter der Regie von David Lynch, der auch das Drehbuch verfasste, entstand 1986 der Streifen Blue Velvet. Die Inspiration fĂŒr den Titel kam ihm durch das gleichnamige Lied von Bobby Vinton, das 1964 herauskam.
Der Collage-Student Jeffrey kehrt in seinen Heimatort zurĂŒck, da sein Vater einen Schlaganfall erlitt und ins Spital eingeliefert wurde. Nach dem Spitalbesuch findet er ein menschliches Ohr welches auf einer Wiese liegt und bringt den Fund zur Polizei. Von Sandy, der Tochter des Polizisten, erfĂ€hrt Jeffrey, dass eine SĂ€ngerin namens Dorothy in den Fall verwickelt sein könnte. Der neugierige junge Mann dringt in deren Haus ein, wird dabei jedoch von ihr entdeckt. Sie zwingt ihn mit vorgehaltenem Messer sich auszuziehen und will Sex mit ihm, als es an der TĂŒr klopft. Jeffrey versteckt sich wieder und beobachtet durch die Lamellen der SchranktĂŒr, wie der Besucher sich an Dorothy vergeht, was diese scheinbar sogar erregt.
Schließlich erfĂ€hrt der Student, dass der Mann, er heißt Frank Booth, Ehemann und Kind von Dorothy entfĂŒhrt hat. Das gefundene Ohr stammt von Dorothys Gatten.
Mehr ĂŒber die Handlung findet ihr hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Blue_Velvet

Darsteller

Jeffrey Beaumont - Kyle MacLachlan
Dorothy Vallens - Isabella Rossellini
Frank Booth - Dennis Hopper
Sandy Williams - Laura Dern
Mrs. Williams - Hope Lange
Ben - Dean Stockwell
Mike - Ken Stovitz
Det. John Williams - George Dickerson
Mrs. Beaumont - Priscilla Pointer
Tante Barbara - Frances Bay
Mr. Tom Beaumont - Jack Harvey
Raymond - Brad Dourif
Paul - Jack Nance

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=GIEIaskqRzw&feature=related[/youtube]

« Letzte Änderung: 27. Oktober 2012, 22:33:43 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #7 am: 28. April 2012, 22:25:19 »
Spaceballs

Die Spaceballs leiden unter der argen Luftverschmutzung ihres Planeten, und wollen die saubere Luft des Planeten Druidia absaugen. Da der Planet durch einen Schild geschĂŒtzt wird, benötigt man den Code fĂŒr die "Luftschleuse". Deswegen wird Prinzessin Vespa entfĂŒhrt, die sich gerade auf der Flucht, vor ihrer geplanten Hochzeit mit Prinz Valium, befindet. In seiner Not bittet König Roland Lone Starr und seinen Kumpel Waldi um Hilfe.
Weitere Inhaltsangaben siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Mel_Brooks%E2%80%99_Spaceballs

Wer sich bei diesem Film nicht amĂŒsiert, dem ist nicht zu helfen. Mel Brooks hat mit Spaceballs 1987 ein Meisterwerk geschaffen. Es werden Filme wie die Star Wars-Trilogie, Raumschiff Enterprise, Planet der Affen, Alien, Police Academy und zahlreiche andere parodiert. Leute, wenn ihr die Gelegenheit habt, seht euch diesen Film an. Und wie schon der alte Yogurt sagte:
Möge der Saft mit euch sein

Darsteller

PrÀsident Skroob / Yogurth (Yogurt) - Mel Brooks
Waldi (Barf) - John Candy   
Lord Helmchen (Dark Helmet) - Rick Moranis
Lone Starr - Bill Pullman
Prinzessin Vespa - Daphne Zuniga   
König Roland - Dick Van Patten
Colonel Sandfurz (Sandurz) - George Wyner
Radartechniker    - Michael Winslow
Dotty Matrix (Dot Matrix) - Lorene Yarnell
Kane - John Hurt   
Prinz Valium - Jim J. Bullock   
Commanderette Zircon - Leslie Bevis
Major Arschloch (Asshole) - Jim Jackman
Captain der Wachen - Stephen Tobolowsky
Schrotty (Snotty) - Jeff MacGregor   
Trooper   Tim Russ - Thomas Petruo
Affe #1 - Michael York


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3PQmWd6fEJ0[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=_ME8_-Kkc0Y[/youtube]



« Letzte Änderung: 29. April 2012, 18:25:53 von garfield36 »

Offline Philipp

  • HT4U.net Redakteur
  • 32-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 3198
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • Lalalalaaa...
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #8 am: 29. April 2012, 18:14:25 »
Waldi:
Ich bin ein Möter, halb Mensch halb Köter.  ;D ;D ;D
Linux Mint Debian Edition/Windows-7-Dualboot
Wie konfiguriert man ein Linux? ==> Geri: From textfiles and mythical codelines of cthulhu

With great power come great heatsinks

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #9 am: 29. April 2012, 18:31:28 »
Ja der gute John Candy. Mir ist er auch noch von dem Film "Blues Brothers" in Erinnerung. In "Der kleine Horrorladen" hat er auch mitgespielt.

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #10 am: 01. Mai 2012, 01:11:42 »
WestwÀrts zieht der Wind

Wenn es so etwas wie den Western-Musicalfilm gibt, dann ist es "WestwĂ€rts zieht der Wind". Er wurde 1969 unter der Regie von Joshua Logan gedreht. Die Grundlage fĂŒr den Film ist das Musical "Paint Your Wagon" von Frederick Loewe und Alan J. Lerner.
Die humorvollen Einlagen und die großartige Musik machen diesen Streifen zu einem sehenswerten Erlebnis. Clint Eastwood und Lee Marvin sangen ihre Parts selbst, fĂŒr Jean Seberg sang Rita Gordon.
Nelson Riddle wurde 1970 fĂŒr die Musik-Adaption fĂŒr einen Oscar nominiert.

Bei einem Unfall stĂŒrzt ein Wagen einen Abhang hinunter, ein Mann ĂŒberlebt, einer kommt ums Leben. Als man den Toten beerdigen will glitzert in der Grube Goldstaub auf, und der Leichnam fliegt in hohem Bogen wieder aus dem Grab.

Der Überlebende des Unfalls wird von Ben Rumson als Partner aufgenommen, mit dem Versprechen alle Funde mit ihm zu teilen. Als Gegenleistung soll der "Pardner" sich um ihn kĂŒmmern, wenn Ben mal seinen "Moralischen" hat. Dies kommt bei ihm vor allem nach dem ĂŒbermĂ€ĂŸigem Genuss von "geistigen" GetrĂ€nken vor.

Rasch entsteht neben dem Ort des Fundes die GoldgrĂ€berstadt "No Name City". Leider gibt es in dem Kaff keine Frauen. Als eines Tages der Mormone Jacob Woodling mit gleich zwei Frauen auftaucht, erregt dies natĂŒrlich einiges Aufsehen. Er wird aufgefordert eine seiner beiden Frauen zur Versteigerung freizugeben. Ben Rumson ersteigert im Suff Elizabeth und wird mit ihr verheiratet. Schon bald entwickelt sich jedoch eine Dreierbeziehung unter Einbeziehung des "Pardners". Diese gestaltet sich so so, dass abwechselnd einer der beiden MĂ€nner die Nacht beim Pokerspiel in der Stadt verbringt, wĂ€hrend der andere, na ihr wisst schon was tut.

Durch die Umleitung einer Kutsche mit Damen eines gewissen Gewerbes, wird schließlich die Frauenknappheit in No Name City gelindert. Weniger erfreut ist man in der Stadt ĂŒber das Auftauchen des sittenstrengen Predigers Parson.
Als es immer schwieriger wird Gold zu finden, entdecken einige GoldgrĂ€ber, unter ihnen Ben und sein Partner, eine leichtere Möglichkeit an das Gold zu kommen. In den zahlreichen Saloons der Stadt wird in der Regel mit Goldstaub bezahlt. Da rieselt schon mal öfter welcher durch die Fußbodenbretter. Fluggs werden unter der Stadt zu jedem Saloon Tunnels gegraben, und der durch die Bretter rieselnde Goldstaub eingesammelt.

An einem Sonntag hĂ€lt Prediger Parson in einer kleinen Arena der Stadt, in der ein Stierkampf stattfinden soll, eine flammende Rede. Man lĂ€ĂŸt daraufhin den Stier in die Arena, der nicht gerade friedlich gestimmt ist. UnglĂŒcklicherweise verlĂ€uft aber unter der Arena einer der Tunnels, die sich von Saloon zu Saloon ziehen. Der Boden bricht ein und der Stier jagt durch die Tunnel und reißt dabei sĂ€mtlich StĂŒtzbalken ein. Die Stadt kracht daraufhin zusammen, wobei Ben Rumson einen besonders stilvollen Fluchtweg findet.

No Name City ist zerstört, die Goldfunde erschöpft, und die ehemaligen Bewohner brechen auf zu neuen Ufern. Auch Ben Rumson drĂ€ngt sein unruhiges Blut zum Aufbruch. Er weiß, dass Elizabeth bei seinem "Pardner" (der sich unsterblich in diese verliebt hat) in guten HĂ€nden ist.

Darsteller

Ben Rumson - Lee Marvin
Pardner Sylvester Newell - Clint Eastwood
Elizabeth - Jean Seberg
Rotten Luck Willie - Harve Presnell
Mad Jack Duncan - Ray Walston
Parson - Alan Dexter
Schermerhorn - Karl Bruck
Jacob Woodling - John Mitchum
Sarah Woodling - Sue Casey
Horton Fenty - Tom Ligon
Horace Tabor - William O'Connell


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=pE9vc2cO170&feature=related[/youtube]



« Letzte Änderung: 27. Oktober 2012, 22:35:21 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #11 am: 05. Mai 2012, 01:57:26 »
Raumpatrouille Orion


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=F-p5A_GislM[/youtube]

„Was heute noch wie ein MĂ€rchen klingt, kann morgen Wirklichkeit sein. Hier ist ein MĂ€rchen von ĂŒbermorgen: Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum. Man siedelt auf fernen Sternen. Der Meeresboden ist als Wohnraum erschlossen. Mit heute noch unvorstellbaren Geschwindigkeiten durcheilen Raumschiffe unser Milchstraßensystem. Eins dieser Raumschiffe ist die ORION, winziger Teil eines gigantischen Sicherheitssystems, das die Erde vor Bedrohungen aus dem All schĂŒtzt. Begleiten wir die ORION und ihre Besatzung bei ihrem Patrouillendienst am Rande der Unendlichkeit.“

Im MĂ€rz 1965 wurde in den Bavaria-Studios mit den Dreharbeiten zu "Raumpatrouille Orion" begonnen. Obwohl nur in Schwarz-Weiß ausgestrahlt und mit bescheidenen technischen Mitteln produziert, erlangte die Serie Kultstatus. Das liegt wohl daran, dass man ein gutes Team hatte und in jeder Folge eine spannende Geschichte erzĂ€hlt wurde. Einige Szenen wurden ĂŒbrigens auch in Farbe gedreht, möglicherweise um die tricktechnische Arbeit mit Blue Screens zu erleichtern.
Die Musik zum Film stammt von Peter Thomas und seinem Sound-Orchester. Sie ist auch heute noch hörenswert und hat richtig Pepp.

Die Dekoration war zum Teil phantastisch, regte andererseits aber auch zum Schmunzeln an. Man denke nur an das BĂŒgeleisen auf der Instruemententafel des Kreuzers Orion.

Es gab 7 Folgen: Angriff aus dem All
                           Planet außer Kurs
                           HĂŒter des Gesetzes
                           Deserteure
                           Der Kampf um die Sonne
                           Die Raumfalle
                           Invasion

Die Besatzung der Orion bestand aus folgenden Mitgliedern

Bordingenieur: Leutnant Hasso Sigbjörnson - Claus Holm
GSD-Sicherheitsoffizier: Leutnant Tamara Jagellovsk - Eva Pflug
Astrogator: Leutnant Atan Shubashi - Friedrich G. Beckhaus
Kommandant: Major Cliff Allister McLane - Dietmar Schönherr
RaumĂŒberwachung: Leutnant Helga Legrelle - Ursula Lillig
Armierungsoffizier: Leutnant Mario de Monti - Wolfgang Völz

Im Jahr 2003 brachte man einen Zusammenschnitt, der vorwiegend aus drei Folgen der Serie bestand ins Kino. Es wurden Zwischensequenzen mit Nachrichten und Werbung aus der "Sternenschau" eingefĂŒgt.

Informationen zur Serie
http://de.wikipedia.org/wiki/Raumpatrouille

Ausschnitt - Angriff aus dem All
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=EVg2zDWLqk4&feature=related[/youtube]

Raumpatrouille Orion - RĂŒcksturz ins Kino
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0Ew62HqbWSY&feature=related[/youtube]

Fanprojekt Raumpatrouille Orion
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2T-g-3qLkJg[/youtube]
« Letzte Änderung: 13. Mai 2012, 11:54:27 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #12 am: 05. Mai 2012, 22:52:56 »
Die Stadt der Blinden

In einer Stadt erblinden einige Menschen ohne erkennbare Ursache. Zuerst sind es nur ein paar Personen, innerhalb kurzer Zeit werden es jedoch immer mehr. Schließlich werden die Betroffenen in einer aufgelassenen psychiatrischen Anstalt unter QuarantĂ€ne gestellt. Dort herrschen fĂŒrchterliche ZustĂ€nde, da Duschen und Toiletten nicht funktionieren. Personen die zu flĂŒchten versuchen werden erschossen.
Einer der Insassen, ein Arzt, wird von seiner Frau begleitet. Sie ist nicht erblindet, verschweigt dies jedoch.

Zu Beginn werden die Eingeschlossenen noch mit Nahrung versorgt. Eine Gruppe sondert sich ab und beginnt die anderen zu tyrannisieren und Lebensmittel zu requirieren. Frauen mĂŒssen sexuelle Erniedrigungen erdulden damit auch die UnterdrĂŒckten etwas zu essen bekommen. Die Situation eskaliert schließlich und die UnterdrĂŒcker werden ĂŒberwĂ€ltigt.

Da auf einmal die Nahrungsmittelversorgung von außen ausbleibt, wird die Situation immer verzweifelter. Die Überlebenden registrieren, dass keine Wachen mehr da sind, und verlassen die Anstalt. Eine Gruppe mit dem Arzt und dessen nicht erblindeter Frau macht sich auf den Weg auf der Suche nach Lebensmitteln und Unterkunft.

Im weiteren Verlauf wird das Schicksal dieser Menschen, und eines Hundes der sich unterwegs der Gruppe anschließt, geschildert.

Der Film wurde 2008 unter der Regie von Fernando Meirelles gedreht. Das Drehbuch stammtvon Don McKellar und basiert auf dem gleichnamigen Roman von José Saramago.
Ich habe sowohl das Buch gelesen, als auch den Film gesehen. Der Film hĂ€lt sich ĂŒber weite Strecken an die Buchvorlage. Eine Episode mit einer alten Frau, die sich von GemĂŒse und Hasen im Hinterhof ihres Hauses ernĂ€hrt wird ausgelassen.
Die Hygiene in der psyschiatrischen Anstalt, wie sie sich im Film darstellt, wird im Buch noch viel drastischer geschildert. Das wollte man den Zuschauern wohl nicht zumuten.
Die Konflikte und der soziale Umgang von Menschen untereinander in Ausnahmesituationen, werden im Roman plastisch geschildert. Meirelles hat es jedoch geschafft, dies auch im Film atmosphĂ€risch gut umzusetzen. Julian Moore hat meiner Ansicht nach einen sehr großen Anteil daran.

Darsteller

Ehefrau des Arztes - Julianne Moore
Arzt - Mark Ruffalo
MĂ€dchen mit der dunklen Brille - Alice Braga
Mann mit Augenklappe - Danny Glover
Barkeeper - Gael GarcĂ­a Bernal
Buchhalter - Maury Chaykin
Erster Blinder - YĆ«suke Iseya
Frau des ersten Blinden - Yoshino Kimura
Dieb - Don McKellar
Junge - Mitchell Nye
Gesundheitsministerin - Sandra Oh

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=raAWzacpciw[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=tqpdIioeN9A&feature=related[/youtube]



Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #13 am: 06. Mai 2012, 18:43:45 »
Vom Winde verweht

Dieser Klassiker basiert auf dem gleichnamigen Roman von Margaret Mitchell, die dafĂŒr den Pulitzer-Preis erhielt. Das unter der Regie von Victor Fleming gedrehte Epos wurde von David O. Selznick produziert, und kam 1939 in die Kinos.  Der Film wurde 1940 mit 10 Oscars ausgezeichnet, und zĂ€hlt auch zu einem der kommerziell erfolgreichsten Streifen der Geschichte.

Geschildert wird das Leben in den SĂŒdstaaten vor, wĂ€hrend und nach dem BĂŒrgerkrieg. Im Mittelpunkt steht dabei Scarlett O'Hara, die Tochter eines Plantagenbesitzers. Diese entwickelt sich wĂ€hrend des Krieges vom verwöhnten MĂ€dchen zur ÜberlebenskĂŒnstlerin und danach zur harten, teils skrupellosen GeschĂ€ftsfrau. Damit macht sie sich nicht unbedingt viele Freunde, sichert dadurch allerdings die Existenz ihrer Familie.
Unter vielen SchicksalsschlÀgen muss sie auch den Tod der Tochter Bonnie hinnehmen. Ihre Ehe mit Rhett Butler zerbricht, und sie muss erkennen, dass sie damit ihre wahre Liebe vergrault hat.

Eine ausfĂŒhrlichere Inhaltsangabe kannst du hier nachlesen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Vom_Winde_verweht_(Film)

Darsteller

Scarlett O'Hara - Vivien Leigh
Rhett Butler - Clark Gable
Melanie „Melly“ Wilkes - Olivia de Havilland
Ashley Wilkes - Leslie Howard
Mammy - Hattie McDaniel
Gerald O'Hara - Thomas Mitchell
Ellen O'Hara - Barbara O'Neil
Suellen OÂŽHara - Evelyn Keyes
Carreen OÂŽHara - Ann Rutherford
Belle Watling - Ona Munson
Tante Pittypat Hamilton - Laura Hope Crews
Charles Hamilton - Rand Brooks
India Wilkes - Alicia Rhett
Bonnie Blue Butler - Cammie King
Prissy - Butterfly McQueen
Frank Kennedy - Carroll Nye
Brent Tarleton - Fred Crane
Dr. Meade - Harry Davenport
Jonas Wilkerson - Victor Jory

Oscar-Auszeichnung fĂŒr

den besten Film - Victor Fleming
die beste Regie - Victor Fleming
die beste Hauptdarstellerin - Vivien Leigh
die beste Nebendarstellerin - Hattie McDaniel
den besten Schnitt - Hal C. Kern, James E. Newcom
die beste Kamera - Ernest Haller, Ray Rennahan
das beste adaptierte Drehbuch - Sidney Howard
das beste Szenenbild - Lyle R. Wheeler
Technische Verdienste - R.D. Musgrave
hervorragende Leistung im Gebrauch von Farbeffekten - William Cameron Menzies

Die Premiere des Films fand am 15. Dezember 1939 in Atlanta statt. Die schwarzen Darsteller durften jedoch nicht teilnehmen, da es in Georgia die Rassentrennung gab. Wenn man bedenkt, dass Hattie McDaniel (die Darstellerin der Mammy) im darauffolgenden Jahr den Oscar als beste Nebendarstellerin gewann, hinterlÀsst dies doch einen zwiespÀltigen Eindruck.


[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=5YKYli9bTCQ&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=2zomyWfPgjE&feature=fvwrel[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Cq0UXYHjV4A[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yNvuIuWY3Sw&feature=fvwrel[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=W6ZlwezKaqg&feature=related[/youtube]

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=HJ_irVA61_w&feature=related[/youtube]
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2012, 22:39:44 von garfield36 »

Offline garfield36

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 1356
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
  • I love "FFF"
    • Profil anzeigen
Re: Unvergessliche Filme
« Antwort #14 am: 09. Mai 2012, 17:53:21 »
Unternehmen Petticoat

Zweiter Weltkrieg, ein stark reparaturbedĂŒrftiges U-Boot und so gut wie keine Ersatzteile dafĂŒr. Da bietet sich dem Kommandanten, gespielt von Cary Grant, Leutnant Holden - Tony Curtis - als Versorgungsoffizier an. Dieser "organisiert" auf eher unkonventionelle Art alles Notwendige.
Im Verlauf der Handlung kommen auch noch fĂŒnf Krankenschwestern an Board, das Boot wird rosa angestrichen und sowohl von den Japanern als auch von den eigenen Leuten angegriffen.
Wer Gelegenheit hat sich diese grandiose Komödie anzusehen, sollte diese nutzen.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=N2ttd48u0J0[/youtube]
« Letzte Änderung: 27. Oktober 2012, 22:41:40 von garfield36 »

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Welches Bauteil, dass auf ...rad endet, ist in unserem Logo zu sehen?: