Autor Thema: [HT4U Test] QPADs Gaming-Tastaturen MK-50 - MK-80 und MK-85 im Test  (Gelesen 4848 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • Beiträge: 16922
    • Profil anzeigen
QPADs Gaming-Tastaturen MK-50 - MK-80 und MK-85 im Test
                 


Mit drei Tastatur-Modellen startet QPAD den nächsten Angriff auf den europäischen Markt. Dabei geizt der schwedische Hersteller jedoch nicht und setzt in allen Varianten auf mechanische Switches. Die MK-50, MK-80 und MK-85 richten sich aber an verschiedene Marktsegmente der Gaming-Keyboards. Für Einsteiger-, Mittelklasse- und High-End-Bereich bietet man das jeweils passende Produkt mit Cherry-Switches an. Unser Test nimmt die Keyboards unter die Lupe.
                 

http://ht4u.net/reviews/2012/qpads_mk-gaming-tastaturen_im_test/
                 

Otto

  • Gast
Super Test. Danke Euch vielmals - auch die Erklärung der "switches" ist klasse gelungen.

Eine Frage noch zur Preisgestaltung: Sind die Tastaturen immer gleich teuer, egal, welche switches drinnen stecken?


Danke jedenfalls


Otto

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Erst einmal danke fĂĽr das Lob.

Zu deiner Frage: QPAD hat einen hauseigenen Shop, dort sind die Tastaturen stets gleich teuer, egal welche Switches. Die MK-50 liegt hier bei 80, die MK-80 bei 130 und die MK-85 bei 150 Euro. Dies zeigt aber auch, dass die Tastaturen dort etwas teurer sind als bei den Händlern, allerdings schwanken dort die Preise je nach verwendeten Switch, aber nicht so stark. Schau mal ins Fazit, dort ist in den letzten drei Absätzen jeweils ein Link in unsere Preissuche, dort findest du jeweils alle Modelle mit allen Switches.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

gast12345

  • Gast
Ich hab mich bei meiner mechanischen Tastatur (Zowie Celeritas im Caseking-Mod, d.h. schwarz mit weißen Tasten, sieht super aus!) bewußt für MX Brown entschieden, die kommen gefühlsmäßig Rubberdomes am nächsten (halten nur besser). D.h. man hat weder dieses schwammige Gefühl der Black und Red, die sich linear eindrücken, aber es gibt auch keine harte Widerstandsgrenze, die man mit einem Klick überwindet wie bei den MX Blue. Stattdessen fühlt es sich an, als ob man die Tasten über einen Berg drückt, also anfangs mehr Widerstand (aber weniger als bei den meisten Gummitastaturen), dann sackt sie relativ plötzlich weg, aber eben ohne Klick. Unten kurz vor dem "Aufprall" wird der Widerstand dann wieder etwas stärker, d.h. man kann auch ganz leise schreiben, wenn man nicht bis aufs Bodenblech durchhaut. Es gibt übrigens auch kleine Gummiringe, um die Taste abzufedern, bevor sie den Anschlag erreicht, damit kann man auch kräftig tippen, ohne daß es klackert.

Sowohl Spielen als auch Schreiben (ich mache beides recht viel) geht damit gleichermaßen super, kann ich nur wärmstens empfehlen, war absolut kein Fehlkauf.

Solche mechanischen Tastaturen sind natürlich deutlich teurer, aber die MX-Taster halten auch irre lange. Deswegen sollte man unbedingt darauf achten, eine Tastatur zu kaufen, bei der die restlichen Bestandteile auch nach zehn bis zwanzig Jahren Benutzung noch ansehnlich sind. D.h. gummierte oder lackierte Oberflächen sind nicht so gut, "Plastik natur" oder auch blankes Metall ist da einfach optisch haltbarer, und auch die Tastenbeschriftung sollte nicht nur aufgedruckt, sondern gelasert oder aus eingelassenem andersfarbigem Kunststoff sein. Es lohnt sich aber auch, solche Tastaturen zu reparieren bzw. Teile auszutauschen, wenn sie nicht mehr schön sind. Die Tasten kann man alle einzeln tauschen, das eröffnet ungeahnte Möglichkeiten.

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Dem kann ich mich anschliessen, hab mir diesen Sommer eine Filco Tenkeyless mit Brown Tastern fuers Buero bestellt. Die hat zwar bedruckte Tasten, allerdings hab ich die Ninja variante gewaehlt, da ich eigentlich gar keine Beschriftung will, da ich zu oft Layouts wechsel. Dadurch stoert in den meisten Faellen eine Beschriftung, weil sie einfach falsch ist. Allerdings war die Filco trotz weniger Tasten wesentlich teurer als die QPADs.
Wenn also die Tastaturen von QPAD sonst gut verbaut sind, dann sind die fuer den Preis ein gutes Angebot, wenn man bei QWERTZ bleibt, und das Numpad nicht stoerend findet.


Uebrigens, ein kleiner Fehler hat sich in den Artikel geschlichen:
Es fehlt ein "t" im Wort "punkt" in all den Infobloecken zu den Tastern.

Des weiteren, womoeglich hab ich es ueberlesen, aber wie gut ist das Chassis der Tastaturen?
Zu Ruschfestigkeit, Steifigkeit, und Oberflaecheneigenschaften kann ich mich nicht erinnern etwas gelesen zu haben, allerdings hab ich auch manche Absaetze uebersprungen.
Die Taster sind zwar wichtig, aber die Chassis ist nicht gaenzlich vernachlaessigbar :)

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Die Verarbeitung der Gehäuse ist wirklich gut und ich kann hier nicht klage. Ich habe, wie im Test zu sehen, die Gehäuse aufgemacht und anschließend verschlossen, auch danach gibt es keinerlei Probleme.

Die Rutschfestigkeit wird nur angeführt, wenn sie schwächen aufweist. Die Tastatur steht sicher.

Den Fehler werde ich mal ausbessern ;) Edit:Was anscheinend schon wer getan hat
« Letzte Ă„nderung: 26. November 2012, 11:24:54 von Daniel »
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

VVOODDOO

  • Gast
Danke fĂĽr den ausfĂĽhrlichen Bericht.

Habe gleich bei der Hotline angerufen und mich informiert, wo / wie verschiedene Switches ausprobiert werden können...

Fundierter Mitarbeiter hilft bei der Switchauswahl, zum Probieren dann einfach Zwei auswählen und eine rücksenden!!!

"TOP" Hotline, normaler Preis, hilfsbereites Personal und keine Warteschleife...
Allein hierfĂĽr tendiere ich schon zu einer QPAD   ;)

Offline Rick

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • Beiträge: 925
  • If this was smellyvision...
    • Profil anzeigen
Edit:Was anscheinend schon wer getan hat

Nein, da steht weiter:

"Distanz bis zum Schaltpunk:"

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Edit:Was anscheinend schon wer getan hat

Nein, da steht weiter:

"Distanz bis zum Schaltpunk:"

So jetzt aber, da sieht man das T vor lauter Punkten nicht mehr... ;)
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Diamond

  • Gast
die MK-85 erlaubt vollen n-key rollover via USB, nicht nur 6 Tasten! Ist ein Hauptfeature der Tastatur, und kanns auch selbst bestätigen (tippe gerade auf der).

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] QPADs Gaming-Tastaturen MK-50 - MK-80 und MK-85 im Test
« Antwort #10 am: 29. November 2012, 07:15:30 »
die MK-85 erlaubt vollen n-key rollover via USB, nicht nur 6 Tasten! Ist ein Hauptfeature der Tastatur, und kanns auch selbst bestätigen (tippe gerade auf der).

Absolut richtig, ich hab hier das Ergebnis der MK-50 beziehungsweise MK-80 via USB mit der MK-85 durcheinander gebracht. Vielen Dank fĂĽr den Hinweis, ich werde das umgehend korrigieren.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

Diamond

  • Gast
Re: [HT4U Test] QPADs Gaming-Tastaturen MK-50 - MK-80 und MK-85 im Test
« Antwort #11 am: 29. November 2012, 14:29:31 »
Kein Problem :). Hab die Tastatur seit anfang des Jahres und bin immer noch ziemlich angetan von ihr. Sehr interessant ist auch folgendes Video, dass die verschiedenen Lautstärken und Klänge der Switches demonstriert:
http://www.youtube.com/watch?v=RYK03ltDcqM
Hatte mich daran orientiert und dann gegen Blues fĂĽr Browns entschieden, meinen Mitbewohnern zuliebe.

Offline Daniel

  • Lebendes HT4U.net-Inventar
  • *********
  • Beiträge: 7022
  • Geschlecht: Männlich
  • Proud to be!
    • Profil anzeigen
Re: [HT4U Test] QPADs Gaming-Tastaturen MK-50 - MK-80 und MK-85 im Test
« Antwort #12 am: 29. November 2012, 21:47:20 »
Wir haben das ja mit Messungen belegt. http://ht4u.net/reviews/2012/qpads_mk-gaming-tastaturen_im_test/index10.php

Auch bei der Arbeit an diesem Artikel merkte man den Unterschied zwischen den Tastern. Allerdings hätte ich meine Wahl nicht nach der Lautstärke, sondern nach den Eigenschaften beim Klick gefällt. Da merkt man Unterschiede je nach Anwendungsgebiet.
mfg
Daniel
All suspects are guilty, period. Otherwise they wouldn´t be suspects, would they?
I busted a mirror and got seven years bad luck, but my lawyer thinks he can get me five.

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.: