Autor Thema: [HT4U Test] NVIDIA GeForce GTX Titan X im Test - der schnellste Maxwell-Chip  (Gelesen 4170 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HT4U_Newsbot

  • News sind mein Leben...
  • HT4U.net-Methusalem
  • **********
  • BeitrĂ€ge: 17036
    • Profil anzeigen
NVIDIA GeForce GTX Titan X im Test - der schnellste Maxwell-Chip
                 


NVIDIA hat seine GeForce GTX Titan X vorgestellt. Das neue Flaggschiff der aktuellen Grafikkarten-Reihe soll rattenschnell und dennoch sparsam sein, ist allerdings auch sĂŒndhaft teuer. Der Hersteller will mit der Titan X die weltweit erste Single-Chip-Grafikkarte prĂ€sentieren, welche schnell genug ist auch in 4K-Auflösungen unter vollen Details spielen zu können. Unser Test klĂ€rt alle Fakten.
                 

http://ht4u.net/reviews/2015/nvidia_geforce_gtx_titan_x_im_test_-_gm200_im_vollausbau/
                 

Offline Kickaha

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 307
    • Profil anzeigen
http://ht4u.net/reviews/2015/nvidia_geforce_gtx_titan_x_im_test_-_gm200_im_vollausbau/index8.php Max wÀre demnach CoD: AW und nicht LotF
http://ht4u.net/reviews/2015/nvidia_geforce_gtx_titan_x_im_test_-_gm200_im_vollausbau/index10.php Preise vertauscht.

Übrigens mal so als amĂŒsantes GelĂ€ster in Richtung Axial-Fraktion nebenher: Auch nVidia nimmt bei den fetten & professionellen Karten Radial-LĂŒfter.

Offline crishan

  • Windows-BIOS-Flasher
  • ***
  • BeitrĂ€ge: 121
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
Kleinkram:
Auf dieser Seite, http://ht4u.net/reviews/2015/nvidia_geforce_gtx_titan_x_im_test_-_gm200_im_vollausbau/index10.php,
sind in der Tabelle "Eckdaten und Lieferumfang" die Preise (Straße sowie UVP) der Karten vertauscht...

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
ja, hatte Kickaha heute morgen auch schon angemerkt. Ich habs jetzt korrigiert. Danke fĂŒr den Hinweis.
Gruß

Peter

Offline Drohne

  • 16-Bit-Prozessor
  • ******
  • BeitrĂ€ge: 500
  • Si vis pacem, para bellum
    • Profil anzeigen
Wieder ein runder Bericht. Danke.

Leider sehe ich noch immer keine "echten" DP OpenCL Benchmarks. Alles was ich bislang sehe, sind klassiche Single Precission Anwendungen - so verwundert es dann auch nicht, daß eine Titan X in einigen typischen OpenCL benchmarks recht nahe bei den AMD R28X und R29X Karten liegt.

Angeblich will nVidia den Maxwell 200 Chip auch so wie er ist als professionelles GPGPU Werkzeug verkaufen - das ist kaum zu glauben, denn die DP Leistung ist jenseits von gut und böse gemessen an Kepler. So recht verstehe ich die Entwicklung nicht. Wenn Maxwell 200 wirklich auch als professioneller Chip Einzug halten wird, dann wohl nur als Interimslösung zwischen Kepler und dem, was danach kommen mag. nVidia verkauft den Kepler noch immer sehr gut. Maxwell ist wohl eine Studie, wie man mit möglichst hoher Shader-Zahl Energie einsparen kann. Die nÀchste generation wird wohl dann auf diesem Design aufsetzen und wieder dedizierte DP Rechenwerke mitbringen. Oder?

Hersteller wie nVidia und AMD verschleiern gerne mit ihrem MarketinggeschwĂ€tz die wirklichen BedĂŒrfnisse - und die liegen im naturwissenschaftlichen Sektor nach wie vor bei DP - und nicht bei SP, wie der Konsumenten- und Einfachstmathematik-Markt der Ingenieure suggerieren will.

Schade. Ich hatte gehofft, daß mit Maxwell 200 nun endlich das DP Schlachtschiff schlechthin kommen werde, hatte die Titan doch eine solche Steigerung suggeriert ...
Keine Signatur vorhanden.

Offline Kickaha

  • 8-Bit-Prozessor
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 307
    • Profil anzeigen
Angeblich will nVidia den Maxwell 200 Chip auch so wie er ist als professionelles GPGPU Werkzeug verkaufen
Nein.

NatĂŒrlich gibt es die Quadro M6000, aber fĂŒr GPGPU bzw. HPC ist die eben genau nicht gedacht.
Wird den meisten potentiellen Anwender egal sein, weil sie das nicht brauchen. Ich habe jedenfalls noch nichts von einer Tesla mit Maxwell gelesen.
Die Tesla M40 ist nicht mehr als ein Treiberbasiertes GerĂŒcht und dĂŒrfte - wenn GM107 - wohl nicht in erster Linie zum Rechnen gedacht sein.

AMD wirds natĂŒrlich freuen, denn das ist eines der wenigen Felder, auf welchen man im Vergleich noch glĂ€nzen kann. Nur leider greifen wohl da dann viele zur K40/K80.

zeedy

  • Gast
Ich habe den Test noch nicht komplett studiert, stattdessen habe ich mir nur ein paar Benchmarks angeschaut. Und da fallen schon ein paar grobe Fehler auf:
in Bioshock Infinite 1440p ist die 295X2 mehr als 2,5 mal schneller als eine einzelne Hawaii GPU, in UHD sind 2 davon sogar mehr als 3 mal so schnell. Keine Ahnung wie ihr auf solche Werte gekommen seid. Bitte korrigieren.

In Ryse Son of Rome ist eine 290X in 1080p praktisch genauso schnell wie in 1440p...  und unglaubliche 60% langsamer als eine GTX980. Wenn ich mir aber euren Ryse Test angucke, siehts ganz anders aus:
http://ht4u.net/reviews/2014/pc-version_von_ryse_im_test/index4.php

Danke, dass ihr so viele aktuelle Spiele aufgenommen habt. Dadurch sind die Leistungsratings ziemlich aussagekrÀftig, allerdings nur, wenn die einzelnen Benchmarks Sinn ergeben.

Offline Peter

  • HT4U.net Redakteur
  • HT4U.net-Methusalem
  • *****
  • BeitrĂ€ge: 16238
  • Geschlecht: MĂ€nnlich
    • Profil anzeigen
    • Hard Tecs 4U
oh, das tut mir leid. Ich check gleich die Ergebnisse. Möglicherweise hab ich was falsch ins File eingetippt. Melde mich, wenn ich den Fehler hab.

EDIT: Ok, der Bioshock-Fehler war simple zu finden. Hier erfolgte ein Durchlauf bei der 295X2 in falschen Detailstufen. Bei Ryse liegt allerdings kein Fehler vor. Ganz offensichtlich klemmt hier was im Catalyst-Treiber seit der Omega-Version. Das ist reproduzierbar mit dem Omega und dem neuen 15.3 beta. Aus irgendeinem Grund dreht der da bei FullHD nicht auf, als wenn er im CPU-Limit kleben wĂŒrde.
« Letzte Änderung: 08. April 2015, 18:25:27 von Peter »
Gruß

Peter

 

Bei der Schnellantwort können Sie Bulletin Board Code und Smileys wie im normalen Beitrag benutzen.

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.

Name: E-Mail:
Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 20+1 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Zahl, die im Namen unseres Online-Magazins enthalten ist.: