Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Byron
« am: 24. August 2010, 01:03:58 »

Lass den Gehäuselüfter da wo er ist. Frische Luft wird automatisch durch die Öffnungen angesogen, wenn du einen Unterdruck erzeugst. Also mehr Lüfter nach Auße blasen als nach Innen. (Wie bei dir mit dem NT und dem Lüfter) Wenn du den Lüfter in die Front steckst, dann hast du genau das Gegenteil. Zudem holst du dir dir Lärmquelle nach Vorne ins Gehäuse, näher an deine Ohren. Negativ für die Lautstärke bzw. deine Wahrnehmung der Lautstärke. Außerdem ist ein Überdruck im Gehäuse nicht ratsam, da dann schneller Verwirbelungen entstehen und der "natürliche" Luftfluss, welcher die warme Luft abführt, gestört wird. Da kannst dann Pech haben und die warme Luft dreht sich immer im Kreis.

Ich halte die Anordung so wie sie ist für optimal. Einzig den Kabelsalat könntest du, wie von roach angesprochen, entfernen. Du kannst ganz leicht per Sicht-Check prüfen, wie die Luft sich durch dein Gehäuse zum Lüfter bewegt. Befinden sich im Sichtfeld Hindernisse, wie die Kabel, dann ist das nicht optimal. Wobei so ein zwei kleine Kabel kein Problem sind. Erst bei sonem Wirrwarr, wirds dann spürbar schlechter.

Gruß
Autor: Roach13
« am: 23. August 2010, 22:52:11 »

ich würde 2 dinge ändern, a) kabelsalat vor dem kühler bzw. dessen lüfter weg, dann kann der auch besser "atmen" und b) den gehäuselüfter vorne hin machen, damit der kühle lüft ins gehäuse bläst. weil so hast du ja gar keine frischluftzufuhr nach innen. warme luft aus dem gehäuse bläst ja auch bedingt das nt, somit sollte das so passen. ideal wär es natürlich dir einfach noch einen 120er lüfter zu kaufen.
Autor: xyz
« am: 23. August 2010, 21:13:33 »

Wenn der Lüfter auf dem CPU-Kühler zur Rückseite hin gerichtet ist dann ist doch alles klar. Bei mir läuft das so in der Art seit ungefähr einem Jahr und ich habe keine Probleme mit den Temperaturen. Einfach am Anfang ein Auge drauf werfen und ab und zu mal den Tower von innen auspusten damit der Staub rausgeht.
Autor: Peter
« am: 23. August 2010, 17:45:41 »

wenn du bislang keine Temperaturprobleme hattest, dann beobachte das jetzt erst einmal. Aber prinzipiell gehört vorne ins Gehäuse ein Lüfter der Frischluft ansaugt.
Autor: RichiTS
« am: 23. August 2010, 17:39:32 »

Nein, vorne hab ich eben keinen Lüfter. Nur Hinten. Das is ja mein Problem.
Autor: Peter
« am: 23. August 2010, 17:33:16 »

Was heißt Vorne raus? Meinst du einen Lüfter, welcher in der Gehäusefront frische Luft ins Gehäuse bläst? Also wenn dort einer installiert ist, dann würde ich diese Kühlermontage genau so vornehmen und als optimal bezeichnen.
Autor: RichiTS
« am: 23. August 2010, 17:28:04 »

Hi,
ich hab mir heute den Großclockner Alpenföhn gekauft. Allerdings ist das Ding verdammt groß und ich kann ihn nur so einbauen, dass der Lüfter nach vorne gerichtet ist - siehe Bild: http://yfrog.com/iybild0017fj

Allerdings hab ich Vorne raus keinen Lüfter im Gehäuse nur nach Hinten. Nun hab ich die Angst, dass das mit der Luftzirkulation nicht hinhaut und es zu heiß im Gehäuse wird.

Was sagt ihr dazu?