Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Sollten Sie Ihrer Antwort nicht sicher sein, starten Sie ein neues Thema.
Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Geben Sie die Buchstaben aus dem Bild ein:
Was 4+2 ist, dass weiß ein jeder Bot. Was wir wirklich wollen: Buchstabiere die Anzahl an Zahnrädern, die in unserem Logo zu sehen sind.:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: garfield36
« am: 12. November 2010, 12:56:42 »

Es gibt durchaus erschwingliche und schnelle SSDs mit SLC-Chips, natürlich nicht für 120.- Euro.
http://ht4u.net/preisvergleich/eu/a435115.html
Autor: Roach13
« am: 22. Oktober 2010, 16:50:03 »

im grunde win 7 nur normal installieren wie auf eine hdd auch, win 7 erkennt, daß es sich um eine ssd handelt und stellt die parameter dementsprechend ein
Autor: xyz
« am: 22. Oktober 2010, 10:40:21 »

Werde auch bald auf den SSD-Zug aufspringen.

Muss man eigentlich wenn ein neues Betriebssystem (z.B. Win7) installiert wird irgendwas spezielles beachten? Wie funktioniert das bei SSD's mit der Installation?
Autor: Roach13
« am: 13. August 2010, 09:42:25 »

wenn dann entweder indilinx oder eine postville (die postville ist halt in den zugriffszeiten einfach pervers schnell aber was die schreibrate angeht etwas schwächer, fällt aber nicht ins gewicht) oder wenn du es ganz flott möchtest eine mit sandforce controller. die entscheidung slc oder mlc ist denke ich nicht diskussionswürdig, da slc einfach zu teuer sind (mir auch). ich hab jetzt seit vielen monaten eine mlc ssd von solidata mit indilinx controller und bin sehr zufrieden. hab da auch games, windows und programme drauf und kann nur sagen -> nie wieder ohne :) allein die zugriffszeiten merkt man brutal.
Autor: Owen
« am: 06. August 2010, 11:18:04 »

Hi, die Kingston hatte ich auch im Auge, mit der war aber irgendetwas was für mich K.O.-Kriterium war, meine das die kein TRIM konnte, falls du dich für die entscheidest solltest du da nochmal sehr genau schauen ob die für dich passt.
Würde dir auch die X25-M empfehlen, auch wenn sie über deinem Preisrahmen liegt, auf mich macht sie in dem Segment den ausgereiftesten Eindruck.
Autor: Michael
« am: 05. August 2010, 14:11:47 »

Hmm also die Corsair Nova sieht ja sehr interessant aus, und passt perfekt in den Preisrahmen. Ich habe im Kaufberatungsthread im HWLuxx Forum aber noch die Crucial RealSSD C300 gefunden, die als einzige ein SATA III Interface hat, und Leistungsmäßig einem Indilinx Controller davon läuft. Bei HWLuxx gibt es auch einen entsprechendes Review. Allerdings scheint wohl der TRIM Befehl noch nicht ordentlich zu funktionieren.
Autor: Rico
« am: 04. August 2010, 08:58:35 »

also ich würde zu einer platte mit indilinx-controller greifen. die arbeiten ordentlich und reichen für dein szenario mehr als aus. sandforce ist zu teuer und die intels sind leider immer noch ziemlich hochpreisig, dafür hast du bei intel aber eine gewisse langfristigkeit, weil da nicht ständig neue controller herauskommen. Corsair Nova oder Gskill Falcon II hatten wir mit dem indilinx-controller auch im test: http://ht4u.net/reviews/laufwerke/
Autor: Michael
« am: 04. August 2010, 00:20:56 »

Kommt drauf an, welche Programme da noch ihren Kram reingeladen haben.

Du brauchst also eine Platte mit guter Lesegeschwindigkeit und hoher IOPS-Leistung, Schreibgeschwindigkeit ist bei deinem Einsatzgebiet weniger relevant, jede bessere SSD schreibt da ausreichend schnell, wenn du mal ein Spiel installierst oder Windows doch mal irgendwo was schreibt. Ich würde da zur Intel X25-M G2 Postville 80 GB tendieren. Die ist mit 200 EUR auch noch bezahlbar. Sandforce und Indilinx bieten zwar teilweise höhere sequentielle Leseraten aber die wirst du in deinem Anwendungsszenario kaum brauchen.

An die Postville habe ich auch gedacht, aber die ist mit 200€ deutlich über meinem Budget. Ich hab mich in der Zwischenzeit durch einige Reviews gewuselt, und habe die Kingston SSDNow G2 64GB gefunden. Zwar mit dem eher durchschnittlichen JMicron Controller, allerdings zu einem Preis von ~110€.

normal ?... gute Frage,bei meinem Win7 64bit ist er ca. 14,5GB groß.Wobei recht wenig Proggis installiert sind... nur mal so als Orientierungswert  ;)

Naja ich hab zwar haufenweise Tools installiert, aber prinzipiell auch nur einige wenige größere Programme, wie Photoshop, Office o.ä. Diese sind allerdings alle auf einer anderen Platte installiert. Meine Systempartition hat bis auf Treiber nur Windows drauf - diese ist aber auch nur 25 GB groß, deswegen ist die Angelegenheit etwas heikel.  ???
Autor: rdk™
« am: 03. August 2010, 23:10:33 »

Im übrigen ist mir aufgefallen das mein Windows Ordner fast 20 GB groß ist  [wtf] (Win7 X64) - ist das normal?!

normal ?... gute Frage,bei meinem Win7 64bit ist er ca. 14,5GB groß.Wobei recht wenig Proggis installiert sind... nur mal so als Orientierungswert  ;)
Autor: Robert
« am: 03. August 2010, 18:40:09 »

Kommt drauf an, welche Programme da noch ihren Kram reingeladen haben.

Du brauchst also eine Platte mit guter Lesegeschwindigkeit und hoher IOPS-Leistung, Schreibgeschwindigkeit ist bei deinem Einsatzgebiet weniger relevant, jede bessere SSD schreibt da ausreichend schnell, wenn du mal ein Spiel installierst oder Windows doch mal irgendwo was schreibt. Ich würde da zur Intel X25-M G2 Postville 80 GB tendieren. Die ist mit 200 EUR auch noch bezahlbar. Sandforce und Indilinx bieten zwar teilweise höhere sequentielle Leseraten aber die wirst du in deinem Anwendungsszenario kaum brauchen.
Autor: Michael
« am: 03. August 2010, 11:49:09 »

Beides - möchte Spiele die ich häufig spiele, wie BFBC2 oder SC2, auf der SSD haben. Ich habe gestern etwas auf meine Platten geschaut und festgestellt, dass meine Spiele Platte, meine Programm Platte und meine System Platte zusammen etwa 95 GB inhalt haben. Zieht man davon die installierten Spiele und Programme ab, die nicht auf der SSD sein müssen dürfte es mit den 64 GB knapp hinhauen. Im übrigen ist mir aufgefallen das mein Windows Ordner fast 20 GB groß ist  [wtf] (Win7 X64) - ist das normal?!
Autor: Robert
« am: 03. August 2010, 08:46:46 »

Als System- oder Spieleplatte oder beides?
Autor: Michael
« am: 02. August 2010, 21:52:25 »

Ich spiele, wie viele andere auch, seit längerem mit dem Gedanken mir eine SSD zuzulegen. Auch wenn meine Platten aus allen Nähten platzen, reicht das Budget vermutlich nur für eine Platte zwischen 60 und 80 GB. Da es eine schier unglaubliche Anzahl an Platten und Controllern gibt, hab ich keine Ahnung was ich wählen soll. Ich weiß nur dass die Indilinx, Sandforce und Intel Controller brauchbar sind, und der Rest eher unterdurchschnittlich performt. Ich möchte maximal zwischen 120-140€ ausgeben. Was kann man mir da empfehlen, oder besser - kann man mir da überhaupt etwas empfehlen?  ;D