Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - TheKiller185

Seiten: [1] 2 3 4
1
Die Optik und die Tatsache das dieses Verhalten mit der letzten Vista (und auch XP) Installation nicht vorhanden war.

Und das Problem zwei, mit dem Anwendungsfokus nervt schon. Wenn ich im FireFox bin und via Tastaturhotkey zur Eigenen Musik möchte, dann soll die Eigene Musik sich bitte im Vordergrund öffnen, und nicht erst in der Taskleiste blinken. Selbiges gilt für das betrachten von Bildern... (fast) immer muss ich erst in der Taskleiste auf den Bildbetrachter klicken damit er sich im Vordergrund öffnen.
Das nervt.

€dit:
@Daniel
Einer der mich versteht.  [thumbup]
Bist auch so ne kleine "Perfektionistensau" ?!  ;D
Erstellt am: 07. Juli 2008, 16:54:53
Zwischenstand:
Habe noch einmal im TweakVi (soll unter Vista x64 noch buggy sein) nach möglichen Optionen geschaut und probiert. U.a. habe ich das "Willkommens Center" mal wieder aktiviert (da es sich trotz Haken bei deaktiviert eh immer beim Start geladen hat). Ich weis jetzt nicht ob es daran lag, aber zumindest nach dem Hochfahren ist auf dem Desktop kein Symbol umrahmt. Auch der im Explorer ist kein Ordner mehr umrahmt, ohne das ihn vorher angeklickt habe. Das Symbol der interaktiven Symbolleiste ist nun nach dem klick auf selbiges ohne Rahmen.
Lediglich wenn ich über einen Tastaturhotkey Eigene Musik oder ähnliches aufrufe, ist das erste Symbol / Ordner umrahmt. Dies verschwindet auch nicht nach "rechtsklick->aktualisieren".

Das zweite Problem besteht allerdings immernoch.

- Sprich das wenn ich z.B. im FireFox unterwegs bin und den Tastaturhotkey Eigene Musik verwende blinkt die Eigene Musik immernoch in der Taskleiste... ergo wird diese nicht Fokussiert und damit in den Vordergrund gebracht.
- Beim betätigen des Tastaturhotkeys Eigene Musik aus dem Explorer heraus öffnet sich die Eigene Musik allerdings im Vordergrund mit umrahmten erstem Ordner.
- Wenn ich aus dem FireFox heraus mittels "Win+E" den Explorer starte wird dieser geöffnet, Fokussiert sofort in den Vordergrund gebracht.
- Thunderbird, ForeFox, Foobar oder auch MSN öffnen sich allerdings sofort nach dem betätigen des Tastaturhotkeys sofort im Vordergrund.

Ich hätte sonst gesagt das es evtl. am MS IntelliTypePro 6.1 x64 liegen könnte, aber ohne Treiber keine Hotkeys (kann es von daher nicht ohne Treiber testen). Das öffnen von Bildern scheint auch wieder zu Funktionieren, aber das verhielt sich ja eh sporadisch. Mal war ACDSee im Vordergrund, und mal nicht.

Für weiter Tips wäre ich sehr dankbar.


2
Leider mit Glass selbiges Problem was den Fokus betrifft.

Mich stört es dann schon etwas. Hat aber wie es aussieht nix mit dem Firefox direkt zu tun, sondern eher das das Fenster was geöffnet werden soll nicht in den Vordergrund gelangt. Selbiges passier halt ab und an wenn ich aus dem Explorer heraus ein Bild öffnen möchte. ACDSee öffnet sich manchmal maximiert in den Vordergrund (wie es sein soll) oder es bleibt blinkend in der Taskleiste.

3
Hi!
Ja, Aero ist an, allerdings ohne Glass.

Danke für den Tip, habe die Leistungsbewertung aktualisiert... jedoch ohne Erfolg. :-(

Ich finde das mit dem Fokus wirklich merkwürdig, da ich fest davon überzeugt bin das dieser bei meiner letzten Vista (bzw. auch XP) install. der Fokus nicht gleich auf das erste Symbol aufm Desktop / Odner gegangen ist. Und an einen Rahmen nach dem klick auf die interaktive Symbolleiste kann ich mich auch nicht erinnern.

Für mich schon auf weitere Vorschläge... .

€dit:
Und ich habe noch ein kleines Problem:
Wenn ich z.B. FireFox geöffnet habe und auf meiner Tastatur die Eigene Musik Taste betätige, sollte sich selbiger Ordner maximiert öffnen, doch tut er das leider nicht. Stattdessen blinkt "Eigene Musik" in der Taskleiste und ich muss den Ordner selber maximieren oder besser gesagt in den Vordergrund bringen. Selbiges geschieht auch beim öffnen von Bildern. Der Explorer bleibt im Vordergrund und der Bildbetrachter blinkt in der Taskleiste.

4
Hi,
ich habe heute mal mein Vista mal neu aufgesetzt und mir ist dann irgendwann mal aufgefallen das Ordner / Desktopsymbole oder auch der Button für die

Benachrichtigungsleiste eine Pünktechenlienie um sich herum haben. Um etwas ins Detail zu gehen:

- Auf dem Desktop sieht es so aus:



Dies ist unmittelbar nach dem wechsel auf dem Desktop der Fall.
Selbiges passiert wenn man ein anderes Symbol anklickt und zum Desktop zurückkehrt, dann ist genau das letzt benutze Symbol so umrandet. Sonst

verschwand diese Umrandung immer mit "aktualisieren", doch diesmal leider nicht.

- im Explorer:



Hier passiert genau das selbe wie auf dem Desktop. Wurde nichts ausgewählt, wird das erste Element / Symbol umrandet (nicht markiert), wurde ein Symbol

markiert und danach in eine "Freifläche" geklickt, bekommt auch hier das zuletzt benutze Symbol diese Umrandung.

- Benachrichtignugsleiste (ehem. Interaktive Symbolleiste):



Hier verhält es sich etwas anders. Das größer / kleiner Zeichen (das wo man drauf klickt um die Symbolleiste zu erweitern) wird erst beim klick auf

selbiges mit dieser unschönen "Punklinie" umrahmt. Bei einem klick in den leeren Bereicht der Taskleiste bleibt das Symbol umrahmt. Erst wenn man auf

Start, Desktop oder auf ein geöffnetes Fenster klickt verschwindet die Umrahmung.


Für konstruktive Hilfe / Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Schöne Woche wünsche ich... !


[EDIT] Wo kann man denn unter Vista dieses "Autofocus" abschalten? Wenn ich den Focus auf ein Symbol / Objekt haben möchte, dann bitte nur wenn "TAB" betätigt wird.

5
 [doubletumbup] Respekt! Danke für die schnelle Umsetzung! Durch das grau und die zentrierte Seite wirkt das alles gleich viel angenehmer.  [clap]

Irgendwann klappt das bestimmt auch mit der Skalierung.  ;)

€dit: @Peter:
Ja, das kann ich bestätigen. Ist bei mir genau so.

6
Klasse Idee!  [clap]  [doubletumbup]
Auch wenn das gewiss nicht leicht umzusetzen ist. Aber auf einen Versuch könnte es man ja ankommen lassen.  ;)

7
Natürlich habe ich die News gelesen... und min. 2-3 mal gescrollt.  ;D
Nee, hab schon verstanden. Wenn Ihr nicht könnt / wollt, es aus diversen Gründen nicht möglich ist, dann ist das eben so.

Ihr macht das schon!

8
Recht hast Du ja. Geklaut oder direkt abgekupfert werden soll hier doch gar nix. Da bin ich auch strikt dagegen, denn der Charakter von HT4U sollte schon erhalten bleiben. Mir ging es nur darum zu zeigen das es möglich ist ein dynamisches modernes Design zu schaffen. Eure Partnerseite 3D-Center hat doch auch einen dynamischen Style, wenn auch einen mitlerweile sehr alten. ;)

Mir ist klar das Ihr Euren Style durchbringen wollt und nicht irgend ein CB, Golem oder sonstwas Imitat sein wollt, aber bitte: Hier geht es doch legendlich um einen dynamischen Style. Und wie bereits vor mir geschrieben wurde hätten 1024er User ja noch nicht mal Nachteil dadurch. Bei den bleibt ja eh alles beim alten.

Ok, Ihr sagt das es im gegensatz zu früher (normales HTML) aufwendiger zu schreiben ist, nur verlangt doch keiner von Euch das das mit dem dynamischen Style von heute auf morgen geschehen soll. Ich denke wir würden uns hier alle etwas beruhigen wenn Ihr sagen würdet: "OK, wir arbeiten wegen der erhöhten Nachfrage an einem Dynamischen Style".
Das das ganze dann natürlich etwas Zeit in Anspruch nimmt sollte jedem klar sein.

9
Darf ich nochmal kurz fragen warum das z.B. ComputerBase trotzdem hin bekommt?! Und nun sagt nicht das das nur normales / altes HTML sei.

10
Den habe ich neu für 360 Euro gekauft. Bei Dell selber ist der überteuert.
Glückwunsch... .Das is wirklich n guter Preis. Nur leider wäre mir 20" ein hauch zu klein. Aber nun btt. ;)

11
Für die Mehrzahl der Besucher (nämlich die mit 1024er Auflösung) ändert sich doch eh nichts. Und wenn die Mehrheit derjenigen, die einen breiteren Bildschirm hat, lieber mehr Seitenbreite, zur Not auch auf Kosten eines 100% perfekten Layouts hat, lasst ihnen doch den Willen anstatt ihnen ihr Surfverhalten aufzuzwingen.

Ausserdem vermute ich schwer, daß sich auf einer HW-Freaks-Seite doch eher die Leute mit größeren (und höher aufgelösten) Monitoren tummeln. 1280er Seitenbreite ist doch heutzutage eher standard denn die Ausnahme...

Ihr wollt euch aber nicht umbedingt mit der Bild messen, oder :)

Ganz genau meine Meinung. Das einzige was sich ändert ist, das "wir" wieder vollbild haben, und uns nichts aufzwingen lassen müssen. Und wer es halt dennoch kleiner haben will, soll doch den Browser kleiner machen. Wobei ich mir sicher bin das das so gut wie kein WS Besitzer machen wird. ;)

Dell 2007 WFP, vor so einem Sitz ich nämlich. ;)

Ich rede hier von "normalen", erschwinglichen 19" / 20" / 22" / 24" TN-Panels, und nicht von 400-500€ teuren 20" S-IPS Geräten. Denn sowas ist wohl dann eher ne richtige Randgruppe: WS-TFTs mit Pivot und S-IPS, S-PVA...-Panels.

12
mir ist bekannt, dass der firefox sich das gewählte stylesheet nicht merkt. dafür kann aber ich nichts. beschwert euch bei den firefox-programmierern.

und wer uns mit unprofessionalität wegen der fixen breite kritisiert, der kritisiert so ziemlich alle anderen medien mit fixen breiten. da wären: der spiegel online, das handelsblatt, die frankfurter allgemeine, das studivz, golem oder die bild.... aber stimmt. die ganzen angebote haben alle keine ahnung... nur witzig, dass bei ihnen sogar nur die hälfte an platz für den reinen inhalt zur verfügung steht. sie setzen das 100-zeichen-prinzip also noch konsequenter um.

habt ihr euch übrigens schonmal gefragt, warum es bei monitoren die "drehfunktion" gibt, bei der man das display hochkant stellen kann? richtig. man kommt damit quasi an eine A4-seite heran, die mehr in die Tiefe geht und entsprechend mehr text anbietet. also, ihr widescreen-user. dreht euer display und freut euch, dass ht4u komplett drauf passt...

Hat jemand behauptet das Du was dafür kannst?! Ich denke doch nein. Also tief durchatmen!

Ja, die Seiten die Du da aufzählst sind alles seiten die ich so gut wie gar nicht besuche... . ---> Also interessiert es mich nicht. Wenn ich mal auf golem sein sollte, dann nur um eine News zu lesen die beim 3D-Center verlinkt wurde. Hier hingegen lese ich mehrere Seiten Artikel, und das ist so wie es atm ist nicht schön zu lesen.

Achja, und Du glaubst das jeder WS-TFT ein Pivotfunktion hat? Zeig uns doch mal bitte einen. Den einzigen den ich gefunden habe ist der ASUS PW201. Mein Samsung SM 205BW und der 940BW meines Mitbewohners können es jedenfalls nicht.

13
Was die Sachem mit der Zentrierung angeht - es wurde doch schon auf Seite 3 geschrieben, dass wir an einer entsprechenden Option für den Anwender arbeiten.

Irgendwo hat sich jemand über das "Scrollen" beklagt - genau das haben wir versucht einzudämmen. Man hat mit drei bis vier Mausrädern alles aktuelle im Blick - das war vorher deutlich mehr "Scrollerei".

Was die Seitenbreite angeht, so fällt dies exakt in diese Punkte mit hinein und Byron hat es weiter oben schon erklärt und sogar an einem Beispiel plastisch dargestellt, warum wir diesen Schritt gegangen sind. Gerade auch die Vielzahl der verschiedenen Auflösungen macht es einem bei dynamischem Design fast unmöglich Einfluss auf die optische Darstellung zu nehmen, weil sie dann bei jedem und je nach Auflösung komplett anders aussieht. Da kriegt man schon genug Schelte zur Optik. Über diesen Weg kann man es einheitlich darstellen.

Dann bietet am besten auch eine Option an wo der User entscheiden darf ob die Page skaliert wird oder nicht.

Das mit dem scrollen verstehe ich nicht... . Also meiner Ansicht nach scrolle ich bei 1680 weniger als bei 1024, da bei 1680 einfach mehr Content auf eine Zeile passt.

Warum wollt Ihr den Usern EURE 1024er Auflösung Aufzwingen?! Ihr könnt H4U doch gerne weiter auf 1024 Optimieren, aber man sollte mit der Skalierung wenigstens dem User die Chance geben die Größe der Seite so Hand zu haben wie er will. Und wenn einem die Skalierung dann doch nicht passt, dann kann er doch das Browserfenster auf 1024 verkleinern und kann H4U Konform lesen. ;) So mal es laut Eurer aussage ja kaum User gibt die größere Auflösungen als 1024 fahren.  ::) Von daher wäre doch eh nur eine Minderheit die von der ach so bösen Skalierung betroffen sind. Kenne auch kaum jemanden der ne höhere Auflösung als 1024 benutzt. Obwohl sich langsam aber sicher 1280x1024 und 32bit Farben durchsetzen.[ironie]

14
So also würde sich ein und dieselbe Nachricht bei einem dynamischen layout präsentieren, und das ist noch meilenweit von einem Display mit 1920px entfernt. Wer bei diesen Auflösungen und einem WD-Display nach einen dynamischen Layout schreit und dieses tatsächlich nutzt, und auch noch im Vollbild-Modus surft kann doch nicht mehr ganz normal sein. Das ist purer Schwachsinn der in keinster Weise der Übersichtlichkeit dient sondern nur ein riesen Nachteil.

Das sehe ich nicht so. Bei 1680x1050 ließ sich die alte Seite definitiv besser lesen als die neue. Und die Textformatierung fand bei 1680x1050 völlig i.O. im vergleich zu 1280x1024. Habe meinen 19"er CRT vor 2 Monaten in Rente geschickt... soll ich den jetzt wieder für H4U auspacken? Mein Mitbewohner fährt 1440x900 und findet die nicht Skalierbarkeit ebenfalls unmöglich.

Im übrigem können die "normalen" Leute die das bei 1680 oder 1920 wirklich stört ihren Browser ja in einem kleinerem Fenster laufen lassen. Die "nicht mehr ganz normalen" Leute bleiben halt beim Vollbild. ;)
Im Grunde stell ich mir das wie bei 3Dcenter vor. Minimum ist 1024 und alles was drüber geht wird frei skaliert, d.h. sollte es mir wirklich mal zu breit sein, kann ich den Browser bis auf 1024px zusammenschieben und alles ist gut.

Bei wem funktioniert eigentlich Peters Tip dauerhaft? Also wenn ich bei mir über Ansicht -> Webstil -> Zentriert einstelle, funktioniert das ganze nur bis zum nächste besuch der Seite. Bzw. stellt es sich schon wieder auf links um wenn ich eine Unterseite von H4U besuche. Soll ich jetzt bei jedem Seitenwechsel die skalierung einstellen? Das kann es doch nicht sein... .

Und Scud muß ich ebenfalls recht geben. Ich finde es ebenfalls etwas zu hell. Wobei ich das doch eher als nebensächlich empfinde, denn richtig hell wird es durch den breiten weißen Streifen neben der eigentlichen Seite  ::)

15
Um es mehr oder weniger kurz zu machen:

Das Layout ist wirklich top. [thumbup] Man findet sich wie vorher sehr gut zurecht.

Was mich aber wirklich wie viele andere User hier auch stört, ist das die Seite nicht dynamisch skaliert. Bei 1680x1050 verhält es sich bei mir ähnlich wie bei Flasher:

Bei dem sehr Textlastigen HT4U sieht das aber imho nicht gut aus, weil man dadurch, dass der Kopf immer leicht nach links gedreht ist, sich schneller im Text verliert und bsow. um eine Zeile verrutscht. Das klingt zwar komisch, ist mir aber jetzt schon ein par mal passiert.

Das nach links geschaue nervt einfach... . Ok, Zentrieren über den Browser wie Peter es vorgeschlagen hat wäre ja erst ein mal eine vorübergehende Lösung, jedoch ändert aber leider nichts an der Tatsache das man bei Textlastigen News / Reviews viel scrollen muss.

Ist es denn wirklich so ein riesen Aufwand die Seite dynamisch zu bekommen? Weil bei normalen HTML kann man doch Breite / Höhe ein % angeben.

Seiten: [1] 2 3 4