Nachrichten

MSI zeigt lauffähiges Big-Bang-Fuzion-Mainboard mit AMD- und NIVIDIA-Grafikkarte

Mainboards | HT4U.net
Auf der diesjährigen CeBIT war es endlich soweit: MSI präsentierte sein Mainboard Big Bang Fuzion am Stand im laufenden Betrieb. Big Bang Fuzion setzt dabei auf den von Lucid entwickelten Hydra-Chip, der AMD- und NVIDIA-Grafikkarten gleichzeitig im Dual-Betrieb ansteuern kann. MSI ist dabei aktuell der einzige Hersteller, welcher auf diese Lösung setzt.

Am MSI-Stand konnten wir ein solche System bestehend aus einer MSI R5870 Lightning wie auch einer N275GTX Lightning erblicken. Allerdings war es mit drei Monitoren gekoppelt (Stichwort Eyefinity) und spielte Colin McRae: Dirt 2 (DirectX 11) ab.

Die Spezifikationen des Lucid-Chips ermöglichen im sogenannten X-Mode (Kombination aus zwei unterschiedlichen Grafikkarten) keine Option DirectX-11-Applikationen im Dual-Modus wiederzugeben. Auch die Eyefinity-Technologie sollte an dieser Stelle einen gravierenden Stolperstein darstellen.

Bild: MSI zeigt lauffähiges Big-Bang-Fuzion-Mainboard mit AMD- und NIVIDIA-Grafikkarte


Nach aktuellen Testberichten steht und fällt der X-Mode mit den Treibern und den unterstützten Spielen – und damit auch mit den im Lucid-Treiber umgesetzten Möglichkeiten. Man muss wohl unterstellen, dass die gezeigten Bilder im A-Modus – also im Single-Modus für AMD-Grafik – dargestellt wurden und die zweite Karte von NVIDIA im System nutzlos lief.

MSI und Lucid, als direkte Partner für diese Produkt, werden wohl noch deutliche Entwicklungsarbeit vor sich haben. MSI bestätigte uns unterdessen diesen Umstand und erklärte, dass hier deutliche Ressourcen umgesetzt würden.
[]







Stichworte zur Meldung: Mainboard Bang Fuzion Big Msi