Nachrichten

Heute letzter Tag zur Schwärzung der Häuser bei Google Street View

Internet | HT4U.net
In wenigen Wochen geht der Online-Bilder-Dienst Street View mit den 20 größten Städten Deutschlands an den Start, doch auf Grund des heftigen Streits um den Dienst hat Google allen Betroffenen die Möglichkeit gegeben vorab die Schwärzung des eigenen Hauses zu fordern. Heute endet nun diese Widerspruchsfrist endgültig.

Widerspruch kann, wie zuvor bereits berichtet, jeder einlegen der Eigentümer oder Mieter des Objektes ist. Hierfür ist nur das entsprechende Formular auf der Seite auszufüllen. Doch ist auch nach Ablauf der Frist der Schutz der Privatsphäre möglich. So betonte Google bereits in der Vergangenheit, dass man sich zunächst die Bilder anschauen solle um dann hinterher, wenn wirklich eine Verletzung des Persönlichkeitsrecht vorliegt, eine nachträgliche Bearbeitung zu beantragen. Häufig, so Google, stellten Kritiker im Nachhinein fest, dass die Bilder durchaus attraktiv seien.
[]







Stichworte zur Meldung: Street View Widerspruch Karten Dienst Bilder Fotos Schutz Google