Nachrichten

Sharkoon präsentiert vierfachen QuickPort

Peripherie | HT4U.net
Die QuickPort-Serie von Sharkoon erfreut sich großer Beliebtheit und auch die Neuankömmlinge sind am Markt gerne gesehen. Deshalb setzt Sharkoon nun nochmals nach und präsentiert mit dem QuickPort Quattro eine Dockingstation für bis zu vier SATA-Laufwerke.

Der Sharkoon QuickPort Quattro misst 285 x 170 x 95 mm (Länge/Breite/Höhe) und wiegt rund 1030 Gramm. Die Stromversorgung der großen Dockingstation erfolgt über ein beiliegendes Netzteil. Die Datenübertragung kann wahlweise über USB 3.0 oder eSATA erfolgen. Für beide Varianten liegt der Dockingstation ein jeweils gut 100 cm langes Kabel bei.

Die Dockingstation bietet vier Schächte in der wahlweise 3,5"- oder 2,5"-SATA-Laufwerke eingeschoben werden können. Alle Ports verfügen über einen separaten An- und Ausschalter, sowie eine Auswurftaste inklusive Status-LEDs. Die blaue LED steht dabei für aktive Stromzufuhr und die rote LED für die Aktivität der Festplatte.

Der Sharkoon QuickPort Quattro unterstützt Laufwerke mit einer Speicherkapazität von bis zu drei Terabyte. Wenn mehrere Festplatten gleichzeitig über eSATA angeschlossen werden sollen, benötigt der Anwender einen eSATA-Controller mit Port Multiplier. Um die Laufwerke beim Betrieb zu kühlen bietet der QuickPort Quattro zwei Lüfter, welche sich manuell steuern lassen.

Der QuickPort Quattro von Sharkoon ist ab sofort im Handel erhältlich. Ein Blick in unsere Preissuchmaschine zeigt das Gerät ab rund 100 Euro.

Bild: Sharkoon präsentiert vierfachen QuickPort


[]







Stichworte zur Meldung: Anschluss Esata 3.0 Usb Ubs3 Dockingstation Port Quick Quattro Quickport Sharkoon Festplatten