Nachrichten

Facebook hört nicht mehr auf seine Nutzer

Internet | HT4U.net
In der vergangenen Woche startet Facebook die Abstimmung zur Abschaffung der Abstimmung und gab den Nutzern somit ein letztes mal die Chance sich ein wenig Demokratie im sozialen Netzwerk zu erhalten. Doch zu wenige Anwender nutzen diese Möglichkeit und so scheiterte auch diese Abstimmung an der 30-Prozent-Hürde.

Dabei war die Beteiligung im Vergleich zu den letzten Abstimmungen mit insgesamt 668.872 Stimmen noch recht hoch. Auch das Votum war nahe zu eindeutig, gerade einmal 11,92 Prozent der Teilnehmer sprach sich für die Abschaffung aus. Das somit eindeutige Signal an die Betreiber des sozialen Netzwerkes zählt jedoch nicht, denn die Wahlbeteiligung war mit etwa 0,07 Prozent weiterhin deutlich zu niedrig.

Damit wird die Abstimmung abgeschafft und es folgt die Möglichkeit mit den zuständigen Mitarbeitern von Facebook in einem Live-Chat über Datenschutz zu sprechen. Sicherlich stellt sich die Frage, ob dies dem Datenschutz wirklich zuträglich ist. Kritiker bezweifeln dies deutlich und betonten abermals, dass die Abstimmungen aufgrund der der 30-Prozent-Hürde gescheitert sind und Facebook eher an dieser Stelle hätte arbeiten sollen.

Bild: Facebook hört nicht mehr auf seine Nutzer



[]







Stichworte zur Meldung: Datenschutz Ergebnis Abschaffung Abstimmung Facebook Kritik