Nachrichten

Apple mit gutem Umsatz aber rückläufigen Gewinn

Wirtschaft | HT4U.net
Zu Beginn diesen Jahres zeigte Apple den besten Umsatz der Konzerngeschichte, enttäuschte allerdings dennoch die Experten. Auch im ersten Quartal des Jahres 2013 erreicht Apple einen guten Umsatz, doch der Gewinn fällt deutlich geringer aus.

Im Vergleich zum Vorjahresquartal konnte Apple* dem Umsatz um rund 11 Prozent steigern und erwirtschaftete somit 43,6 Milliarden US-Dollar. Doch der gute Umsatz schlägt sich nicht auf den Gewinn nieder, welche im Vergleich zum Vorjahr um etwa 18 Prozent gefallen ist und nun lediglich 9,5 Milliarden US-Dollar beträgt.

Doch das Ergebnis überrascht diese mal nicht die Analysten, welche eigentlich mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet hatten. Dies spiegelt sich auch auf dem Aktienmarkt wieder wo der Trend gerade nach oben zeigt. Verwunderlich ist der Kurs nicht, denn auch die Dividende wurde deutlich erhöht und soll den Kritikern zeigen, dass der Konzern auf Kurs ist.

Auf Kurs ist Apple auch bei den Absatzzahlen der beiden Verkaufsschlager iPad* und iPhone*. So stieg der Absatz des Smartphones* noch einmal, so dass das Gerät rund 37,4 Millionen mal verkauft wurde. Der Tablet-PC* wurde sogar rund sieben Millionen mal häufiger verkauft als im Vorjahresquartal und erreichte einen Absatz von 19,5 Millionen Stück.

Apple ist zufrieden und blickt auch voller Optimismus in die Zukunft. Dies zeigt Apple-Chef Tim Cook auch bei seinem Presseauftritt. Dort kündigt er vor allem einige neue Produkte an, welche sich sowohl auf dem Hardware-Feld bewegen, als auch im Bereich der Software. Details nannte man aber nicht, aber Apple wird mit neuen Innovationen die Welt begeistern.
[]







Stichworte zur Meldung: Apple Umsatz Ergebnis Quartal Absatz Gewinn