Nachrichten

Chromebook 11: Probleme mit Ladegerät führen zu Verzögerungen

Mobile | HT4U.net
In Deutschland ist das Chromebook 11 von Hewlett Packard (HP) bislang nicht verfügbar, jedoch können interessierte Kunden das Gerät bereits vorbestellen. Es könnte jedoch noch ein wenig dauern bis das Gerät ausgeliefert wird, denn aktuell müssen Google und HP die Ladegräte der bisherigen Modelle austauschen.

In einer Mitteilungen im hauseigen Blog von Google teilt der Internet-Gigant mit, dass es Probleme bei dem Netzteil* für das Chromebook 11 von HP* gibt. Nach mehreren Berichten von Kunden, dass das Netzteil geschmolzen sei, entschied die US-Behörde CPSC (Consumer Product Safety Commission), dass das Gerät so nicht mehr verkauft werden darf und die betroffenen Geräte beziehungsweise Ladegeräte ausgetauscht werden müssen.

Das Ladegerät*, welches von der chinesischen Firma LiteOn* produziert wird, ist im Lieferumfang des Chromebook 11 und eines der ersten Notebook-Netzteile, welche zum Laden auf einen Micro-USB-Stecker setzen. Die betroffenen Nutzer können einen Austausch des Netzteils auf der Seite von Google veranlassen. Das neue Ladegerät ist bereits verfügbar, soll allerdings das Chromebook* nicht so schnell aufladen wie die alte Variante.

Wann das Chromebook 11 von HP in Deutschland verfügbar sein wird, kann aktuell nicht gesagt werden. Auf Amazon ist das Notebook mit dem Betriebssystem ChromeOS für 299 Euro* vorbestellbar, allerdings gibt auch der Versand-Händler keinen Liefertermin bekannt.
[]







Stichworte zur Meldung: Liteon Packard Hewlett Hp Google 11 Chromebook Defekt Austausch