Nachrichten

Wohin geht es mit Google+?

Wirtschaft | HT4U.net
Schon seit geraumer Zeit gilt das soziale Netzwerk Google+ als spärlich besucht und ist im Vergleich zu Facebook lediglich am Rande zu erwähnen. Mit dem Weggang des Verantwortlichen Vic Dundotra stellt sich nun die Frage, wohin es mit Google+ gehen wird, und eine Art Ende scheint dabei nicht mehr unwahrscheinlich.

So zitiert beispielsweise re/code einen nicht näher genannten Manager des Google+-Teams, welcher sagt, dass es zwar keine offizielle Bestätigung gibt, aber man allgemein auf das Unabwendbare wartet. Doch was ist das Unabwendbare?

Bei TechCrunch ist zu lesen, dass Google bereits begonnen hat, einige Teams in andere Bereiche zu verschieben. So soll beispielsweise das Entwicklerteam um Hangouts bei Android integriert worden sein, wohin auch das Fotos-Team folgen soll. Weitere Entwickler können ebenfalls bei Android unterkommen und hier für die Schaffung neuer mobiler Anwendungen zuständig werden, welche Google+ als Plattform nutzen.

Gleichzeitig wird berichtet, dass die Zwangsintegration von Google+ bei anderen Diensten nicht mehr in diesem Maß erfolgen solle. So hatte man in der Vergangenheit Google+ immer wieder den Nutzern auferlegt, damit diese beispielsweise bei YouTube oder auch im Play Store kommentieren konnten. Dies hatte nicht nur die Nutzer gestört, sondern war auch innerhalb des Konzerns teilweise auf Ablehnung gestoßen.

Google scheint sein eigenes soziales Netzwerk langsam ins Leere laufen zu lassen und sich hier die guten Dinge herauszusuchen. Doch bislang gibt es von Seiten der Verantwortlichen keine Stellungnahme über die Zukunft von Google+.
[]







Stichworte zur Meldung: Team Google Entwicklung Fotos Hangouts Zukunft Goolge+