Nachrichten

Google Maps wird noch mehr zum Navigator

Mobile | HT4U.net
Der Internetgigant Google hat ein Update für die Applikation Google Maps angekündigt, welche sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung steht. Damit will man vor allem die Navigation mit der Anwendung verbessern und zudem einige neue Features einführen.

Schon seit geraumer Zeit können die Nutzer sich bei Google Maps den Weg ansagen lassen und kommen so ganz sicher von A nach B. Neu ist jedoch, dass nun auch die richtige Spur beim Abbiegen angegeben wird, womit sich der Dienst weiter auf die klassischen Navigationsgeräte hinzubewegt. Als weiteres Feature ermöglicht Google nun auch das Speichern von Wegen auf dem Smartphone, so dass der Anwender unterwegs und hier vor allem im Ausland ohne Internetverbindung zurechtkommt.

Auch bei der Wahl des Verkehrsmittels bietet Google bereits zahlreiche Optionen. So kann der Anwender neben dem Auto auch das Rad oder die öffentlichen Verkehrsmittel wählen. Neu kommt nun Uber hinzu, welches eine Art Mitfahrgelegenheiten- und Abholservice für jede Situation darstellt. Wählt der Nutzer diese Option aus, so wird er automatisch zur der passenden Anwendung von Uber weitergeleitet, sofern diese installiert ist. Die Integration hat auch durchaus Gründe, denn Google finanziert das noch junge Startup.

Auch für die Suche nach lokalen Geschäften gibt es nun zusätzliche Filter. So kann der Anwender vor allem bei Restaurants das Preisniveau im Auge behalten und auf die Nutzerbewertungen achten. Zudem wird darauf geachtet, ob das jeweilige Geschäft zur Zeit geöffnet hat.

Das neue Update ist noch nicht flächendeckend verteilt und wird folglich erst in der kommenden Zeit erscheinen. Inwieweit alle Funktionen dann auch direkt für die lokalen Straßen und Wege zur Verfügung stehen werden, ist allerdings unbekannt.
[]







Stichworte zur Meldung: Maps Anwendung Applikation Internet Smartphone Navigation Uber Funktion Google