Nachrichten

Sicherheitsprobleme beim Kurz-URL-Dienst Bitly

Internet | HT4U.net
Mit einem dringenden Sicherheits-Update hat der Kurz-URL-Dienst Bitly alle Verbindungen zu Facebook- und Twitter-Konten seiner Nutzer gestrennt. Zudem spricht der Anbieter davon, dass möglicherweise Zugangsdaten abgegriffen wurden.

Mit der Trennung der Verbindung zu Facebook und Twitter haben die Verantwortlichen des Dienstes aktiv gehandelt und so ein Sicherheitsproblem behandelt, bevor es aktiv ausgenutzt wurde. Entsprechend unterstreicht man, dass es bislang keine Hinweise auf eine Nutzung der Schwachstelle gebe.

Um was für ein Sicherheitsproblem es sich handelt, ist hingegen bislang nicht bekannt. Stattdessen betont man lediglich, dass die nun getroffenen Maßnahmen das Problem behoben hätten. Dabei wird auch nachdrücklich erwähnt, dass die Nutzerdaten sicher seien. Dies bezieht sich vor allem auf die zweite Meldung, in welcher man angibt, dass möglicherweise Zugangsdaten der Nutzer kompromittiert wurden.

Bitly fordert daher alle Nutzer auf, dass diese ihre API-Schlüssel, Auth-Token und Passwörter erneuern sollen. Weiterhin muss auch die Verbindung zu Facebook und Twitter neu gesetzt werden. Für die Nutzung des Dienstes ist die Registrierung allerdings nicht zwingend nötig, denn eine kurze URL nach dem Muster bit.ly/1l1D2kF bekommt man auch so. Lediglich für die Auswertung zur Reichweite der URLs und weitere Details ist die Anmeldung erforderlich.
[]







Stichworte zur Meldung: Account Url Kurz Sicherheit Dienst Bitly Twitter Facebook