Nachrichten

Samsungs Tizen-Smartphone wird nach hinten verschoben

Mobile | HT4U.net
Anfang Juni hatte Samsung mit dem Z ein Smartphone auf Basis des hauseigenen Betriebssystems Tizen für das dritte Quartal angekündigt. Nun allerdings soll sich der Start doch verzögern, da die Anzahl der verfügbaren Applikationen noch zu gering ist.

So berichtet das Wall Street Journal, dass Samsung die Verschiebung im Rahmen der Tizen Developer Summit in Moskau verkündet hat. Dabei sagten die Südkoreaner, dass das Smartphone mit Tizen OS dann auf den Markt kommen soll, wenn man den Nutzern ein umfangreiches Portfolio an Applikationen zur Verfügung stellen kann. Wann dieser Punkt erreicht sein wird, konnte man allerdings nicht sagen.

Das Problem scheint dabei zu sein, dass die Entwickler sich nur sehr eingeschränkt auf Samsungs Tizen OS konzentrieren. Der Grund hierfür ist wohl, dass der große Markt bei Android und iOS zu finden ist. Dennoch ist Tizen OS nicht uninteressant, denn durch den kleineren Markt geht die einzelne Entwicklung nicht so schnell unter.

Ob dies allein aber ausreicht, um die Entwicklung von Anwendungen schnell voranzutreiben, bleibt allerdings fraglich. Möglicherweise muss Samsung hier noch investieren, um für die Entwickler einen Anreiz zu schaffen. Diesen Weg war auch ehemals RIM gegangen, bevor man mit Blackberry 10 an den Start ging.
[]







Stichworte zur Meldung: App Samsung Smartphone Tizen Applikation Anwendung Bestand