Nachrichten

Ist Windows 10 nur ein verbessertes Windows 8?

Software | HT4U.net
Erst vor wenigen Tagen hat Microsoft mit Windows 10 den Nachfolger des in Verruf geratenen Windows 8 vorgestellt und auch gleichzeitig eine Vorschauversion zur Verfügung gestellt. Die ersten Erfahrungsberichte sprechen nun von einem Betriebssystem, welches sich anfühlt wie ein verbessertes Windows 8.

Mit Windows 8 hat Microsoft die Marke in ein ziemlich schlechtes Licht gerückt und dabei sowohl von Heimanwendern als auch von Unternehmen Kritik eingesteckt. Mit einigen Updates und Optimierungen versuchten die Redmonder zwar das Betriebssystem wieder näher an den Kunden zu bringen, doch Windows 8 bleibt weiterhin nicht sonderlich beliebt. Die neue Hoffnung steckt nun in Windows 10, welches wieder mehr auf die Wünsche der Anwender zugeschnitten sein soll.

Doch bei der Entwicklung scheint sich Microsoft nicht komplett von Windows 8 abzuwenden, sondern nutzt dieses anscheinend als Grundlage. So wird das Betriebssystem von manchen Testern auch als Windows 8.2, statt als Windows 10 bezeichnet. Dieser Name stand dabei angeblich auch mal auf dem Zettel von Microsoft, wurde allerdings aus Marketing-Gründen verworfen. Auch wenn dies bisher nicht bestätigt wurde, so erscheint es doch nicht unwahrscheinlich, denn bei vielen Nutzern ist der Name Windows 8 weiterhin negativ behaftet.

Dass Microsoft für die Entwicklung von Windows 10 auf Windows 8 als Grundlage zurückgreift, ist dabei ebenfalls nicht ungewöhnlich, denn auch den Wechsel von Windows Vista zu Windows 7 hat man auf ähnliche Weise durchgeführt. Dabei war die damalige Geschichte mit der heutigen gut vergleichbar, denn auch Vista war bei den Nutzern nicht sonderlich beliebt und wurde oft kritisiert. Es folgte Windows 7, welches auf Vista aufsetzte und die Marke wieder in die richtige Bahn brachte, was auch die Tatsache zeigt, dass Windows 7 wesentlich schneller am Markt angenommen wurde.

Bild: Ist Windows 10 nur ein verbessertes Windows 8?
Quelle: Ars Technica

Entsprechend lassen Optik und die ersten Nutzererfahrungen vermuten, dass Microsoft mit Windows 10 eine ähnliche Entwicklung anstrebt. Dafür setzt man in diesem Fall auf Windows 8 als Grundlage, bringt aber auch alte Elemente wieder zurück, welche vor allem für die grundlegende Bedienung genutzt werden und sich in der Vergangenheit bewehrt haben.
[]







Stichworte zur Meldung: Entwicklung Microsoft Windows Preview 10 Erfahrungsberichte Basis