Nachrichten

Ubisoft entschuldigt sich für Probleme mit Assassin`s Creed: Unity

Spiele | HT4U.net
In einer E-Mail an alle Spieler von Assassin's Creed: Unity (AC) entschuldigt sich Ubisoft für alle entstandenen Unannehmlichkeiten und Probleme. Gleichzeitig kündigt die Software-Schmiede den dritten Patch an, welcher zahlreiche Fehler behebt.

Im Hause Ubisoft kämpft man zur Zeit an allen Fronten, denn mit Far Cry 4 und AC: Unity hat man gleich zwei Spiele ins Rennen geschickt, welche Probleme aufweisen. Zudem steht der Start von The Crew an, welchen man zwischen der Fehlerbehebung auch noch bewerkstelligen muss. Nun schickt man zumindest mal den dritten Patch für AC: Unity raus und entschuldigt sich dabei auch ganz offiziell bei den Spielern.

In einer offiziellen E-Mail, welche vom CEO Yannis Mallat persönlich unterzeichnet wurde, entschuldigt sich die Software-Schmiede für die Probleme und Unanehmlichkeiten mit AC: Unity. Dabei verspricht man, dass man in den kommenden Tagen und Wochen weiterhin intensiv an der Entwicklung des Spiels arbeiten werde, so dass möglichst schnell alle gemeldeten Fehler behoben werden. Bereits der frische Patch 3 behebt einige Fehler.

Doch darauf lässt es Mallat nicht beruhen und verspricht eine weitere Entschädigung für die Nutzer. So wird der anstehende DLC Dead Kings kostenlos ausgeliefert und ist damit für alle Spieler frei verfügbar. Weiterhin erhalten die Inhaber eines Season-Passes oder der Gold-Edition ein weiteres Spiel kostenlos. Dafür stellt Ubisoft die Titel Assassin's Creed IV: Black Flag, Far Cry 4, Just Dance 2015, Rayman Legends, The Crew oder Watch_Dogs zur Verfügung. Berechtigte haben bis zum 15. März des kommenden Jahres Zeit, dieses Angebot einzulösen.
[]







Stichworte zur Meldung: Unity Creed Ubisoft Fehler Spiele Probleme Entschuldigung Kosten Gratis Assassin