Nachrichten

Risen 3: Neuer Patch bringt höheren Schwierigkeitsgrad

Spiele | HT4U.net
Das im August 2014 veröffentlichte Rollenspielsequel Risen 3: Titan Lords hat vom Entwickler Piranha Bytes eine neue Schwierigkeitsstufe spendiert bekommen. Der entsprechende Patch bringt außerdem weitere Verbesserungen mit sich.

Der jüngst für Risen 3 freigegebene Patch mit der Versionsnummer 1.20 spendiert dem Spiel die Schwierigkeitsstufe "Ultra", die sich dadurch auszeichnet, dass der namenlose Held nun auch bei Ausweichmanövern von seinen Feinden verwundet werden kann. Des Weiteren wird das Heilen durch Abkühlphasen bei der Trankeinnahme erschwert. Ob die beiden Änderungen ausreichen, um Kritiker der vormals auch auf Schwer zu laschen Schwierigkeit zufriedenzustellen, bleibt abzuwarten.

Das Update, das Steam-Nutzer wie gewohnt automatisch erhalten, bringt nebenbei noch diverse generelle Gameplay-Verbesserungen und Fehlerbereinigungen mit:

  • Balancing adjustments in final sea serpent fights
  • Exploit fix: Jaffar doesn't multiply the value of collected gold pouches anymore
  • Fixed issue where the player got stuck while jumping after climbing a ladder
  • Fixed issue where the player was unable to find the shimmering pearl in collected shells for the "The Sign of the Ancients" quest
  • Fixed crash when Jaffar tries to collect an item which is currently under telekinesis by the player
  • New session: Fixed rarely occuring issue where corpses where removed from the world so that some quests couldn't be resolved (Honor the Dead, Lost in the forbidden valley,...)
  • New session: In some rare cases, there where issues with Zacharias teleport onto Skullisland. Zacharias will be teleported now correctly.

    Wer über eine DRM-freie Vollversion verfügt, muss sich den Patch separat herunterladen.
    []







  • Stichworte zur Meldung: Rollenspiel Rpg Silver Deep Bytes Piranha Lords Titan 3 Risen Update Patch