Nachrichten

Amazon startet HDR nun auch in Deutschland und Österreich über Instant-Video-Streams

Internet | HT4U.net
High Dynamic Range – kurz HDR – soll für eine bessere Bildqualität bei Videomaterial sorgen, besonders kontrastreicher und satter bei den Farben agieren. Über Amazon Instant Video hatte der Konzern HDR-Streams bereits vor ein paar Monaten in den USA gestartet, nun wird das Projekt auf Deutschland und Österreich ausgeweitet – jedoch mit Einschränkungen.

Erst im Mai 2015 wurde ein passender Standard für HDMI und HDR für Videomaterial mit der Version HDMI 2.0a verabschiedet. HDR ist bislang aus dem Fotobereich bekannt gewesen und erlaubt ein deutlich breiteres Spektrum bei Kontrast und Farbraumdarstellungen. Bereits vor etwa zwei Monaten hatte Amazon über seinen Video-Streaming-Dienst Instant Video einen HDR-Start in den USA vorgenommen, und nun wird das Ganze auf Deutschland und Österreich ausgeweitet.

Die Einschränkungen liegen nach den geschriebenen Zeilen allerdings schon auf der Hand. Es braucht entsprechende Gerätschaften, welche das unterstützen, wie Amazon auch auf einer Infoseite ausführt. Bei passenden Geräten werden so beispielsweise bisher nur UHD-TVs von Samsung gelistet, welche mit einer integrierten Amazon-App für Instant Video antreten. Amazon will den Geräte-Support aber Stück für Stück erweitern – um HDMI 2.0a wird man aber wohl eben nicht herumkommen.

Dazu startet Amazon bislang nur mit zwei Titeln: Die Amazon-exklusive Serie Mozart in the Jungle und die Pilotfolge der Serie Red Oaks. Dazu ist das Angebot aktuell auf Amazon-Prime-Kunden beschränkt. Amazon Prime* sieht eine Mitgliedschaft mit einem monatlichen Beitrag vor, welcher den Mitgliedern gewisse Vorteile, unter anderem kostenloses Video-Streaming aus einem bestimmten Kontingent an Videomaterial, zur Verfügung stellt.
[]







Stichworte zur Meldung: Hdr-streaming Gestartet Deutschland Amazon