Nachrichten

Apple-User Vorsicht! Adobe Creative Cloud löscht Daten auf Mac-Rechnern

Internet | HT4U.net
Mit dem Update auf die Version 3.5.0.206 hat sich anscheinend ein böser Fehler in Adobes "Creative Cloud" eingeschlichen: Wird die Software nach der Aktualisierung gestartet, leert sie den Inhalt des nach alphabetischer Sortierung ersten Ordners im Root-Verzeichnis von Mac-Rechnern. Dies geschieht ohne Warnung oder Nachfrage!

Dies geht aus einer aktuellen Berichterstattung von Arstechnica hervor. Zumeist dürfte es sich um den Ordner ".DocumentRevisions-V100" handeln, welchen Mac OS X für die automatische Speicherung und die Versionsverwaltung von Dateien verwendet. Diese Informationen gehen durch Adobes Fehler vollständig verloren.

Besonders ärgerlich ist der Bug allerdings für die Nutzer des Datensicherungsdienstes Backblaze, denn dieser legt einen versteckten Ordner namens ".bzvol" an. Wird dieser von Adobe geleert, funktioniert Backblaze nicht mehr. Als Gegenmaßnahme empfiehlt es sich, vor dem Start der "Creative Cloud" ein Verzeichnis namens ".a" oder ".adobedontdeletemydata" im Root zu platzieren.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Daten Cloud Creative Adobe Vorsicht! Apple-user Auf Mac-rechnern