Nachrichten

Microsoft korrigiert Prognose zu einer Milliarde Windows-10-Geräten bis 2018

Wirtschaft | HT4U.net
Anlässlich seiner Worldwide Partner Conference (WPC) im kanadischen Toronto hatte Microsoft über mehr als 350 Millionen Installationen von Windows 10 berichtet und von einer Rekordgeschwindigkeit im Hinblick auf die Verbreitung des Betriebssystems gesprochen. Das wird allerdings nicht ausreichen, um die eigenen Ziele zu erreichen, musste der Software-Riese gegenüber ZDNet eingestehen.

Vor einem Jahr hatte Windows-Chef Terry Myerson noch prognostiziert, dass er binnen drei Jahren mehr als eine Milliarde Installationen von Windows 10 erwarte. In diese Rechnung flossen neben Desktops, Notebooks und Tablets auch die Spielkonsole Xbox, die Augmented-Reality-Brille HoloLens sowie zukünftige IoT-Produkte ein. Und dann waren da noch die Windows-Telefone, welche Microsoft inzwischen aufs Abstellgleis geschoben hat. An Windows 10 Mobile wollen die Redmonder zwar festhalten und ab 2017 könnte es auch neue Smartphones geben, doch diese werden dann auf Geschäftskunden zielen und keine Massenprodukte sein.

Konkret bedeutet dies für Windows 10 Mobile: Keine neuen Modelle, keine neuen Käufer, kein Beitrag zur Verbreitung der Plattform. Ein Fuß, auf dem Windows 10 steht, ist somit weggebrochen und hat sich aus der Prognose verabschiedet. Selbst die Vorstellung neuer Business-Geräte wie dem immer wieder genannten Surface Phone wird keinen sofortigen Markterfolg bringen, da sich Android und iOS auch im geschäftlichen Umfeld längst etabliert haben. Wir vermuten, dass Microsoft bei seiner Rückkehr auf den Smartphone-Markt auf ein Mietmodell setzen wird, welches neben Software und Diensten auch Tablets und Telefone umfassen wird. Entsprechende Pakete für Surface-Geräte wurden bereits vorgestellt.

Doch zurück zur versprochenen Milliarde: Alleine mit Computern, Tablets und Spielkonsolen wird Microsoft dieses Ziel bis Mitte 2018 nicht erreichen können. Der PC-Markt ist nach wie vor schwach, die Verkaufszahlen von Tablets sind deutlich eingebrochen, und bei den Spielkonsolen steht eine Zwischenstufe an, die viele Gamer überspringen könnten. Die HoloLens ist spannend, aber ein Nischenprodukt, das sich erst einmal durchsetzen muss, und von der IoT-Welle ist bislang wenig zu sehen, zumindest mit Windows 10 als Unterbau. Selbst mit den Windows-Telefonen wäre die Milliarde binnen drei Jahren nur schwer zu schaffen gewesen, doch ohne die Lumias hat Microsoft dieses Ziel längst aufgegeben.

Autor: mid
[]






Stichworte zur Meldung: Einer Microsoft Prognose Milliarde Zu Korrigiert Bis 2018