Nachrichten

Bis zu 18 Kerne jetzt offiziell bestätigt

Computex: Intel präsentiert Core i9: Skylake-X

Prozessoren | HT4U.net
Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft, und das gilt auch für Prozessoren. Nachdem sich Intel über Jahre als Platzhirsch ausruhen konnte, will man nun die Leistungskrone keinesfalls an AMD abgeben und schickt die neuen Core-i9-Modelle mit bis zu 18 Kernen und 36 Threads gegen AMDs Ryzen 9 (Codename: Threadripper) ins Feld. Zunächst sind allerdings maximal zehn Kerne verfügbar.

Eckdaten der Top-Versionen noch unter Verschluss

Es hat den Anschein, als hätte Intel ursprünglich wieder nur mit zehn Kernen geplant und sei dann von AMDs Plänen zum Umdenken bewegt worden. Anders lässt es sich kaum erklären, warum die neue Plattform mit den fünf Hinterbänklern an den Start geht und die Top-Varianten mit 12, 14, 16 und 18 Kernen erst später nachgereicht werden. Laut Intel soll das schon bald geschehen, dennoch nennt das Unternehmen zunächst nur die Anzahl von Kernen und Threads sowie die Preise, nicht aber die Taktraten, die Cache-Ausstattung, die Speicheranbindung, die Zahl der PCIe-Lanes oder den Stromverbrauch. Möglicherweise will Intel erst abwarten, was AMDs Ryzen 9 – oder besser gesagt Threadripper – kann, um die finalen Taktraten entsprechend anzupassen.

Neuer Höchstpreis, doch die Kosten pro Kern fallen

Für den Core i9-7980XE mit 18 Kernen berechnet Intel 1.999 US-Dollar, den Core i9-7940X mit 14 Kernen gibt es für 1.399 US-Dollar und den Core i9-7920X mit 12 Kernen für 1.199 US-Dollar. Das sind allesamt happige Preise, doch bisher musste man für die "schlappen" 10 Kerne des Core i7-6950X bereits 1.723 US-Dollar hinblättern. Im Vergleich hierzu ist der neue Zehnkerner Core i9-7900X für 999 US-Dollar ein echtes Schnäppchen, und auch der Achtkerner Core i7-7820X ist mit 599 US-Dollar beachtliche 490 US-Dollar günstiger als sein Vorgänger. Der kleinste Skylake-X ist der Core i7-7800X mit sechs Kernen für 389 US-Dollar. Für dessen Vorgänger Core i7-6850K berechnet Intel derzeit noch saftige 617 US-Dollar. Doch Preisänderungen hatte Intel in Aussicht gestellt – in welcher Form, war noch nicht klar.

Doch auch wenn Intel mit Details zu den Top-Varianten geizt, lassen sich die meisten Eckdaten vorhersagen. Die Größe des L3-Caches lässt sich beispielsweise aus der Zahl der Kerne berechnen und ist von 2 auf 1,375 MiB geschrumpft. Dafür besitzt nun jeder Kern 1 MiB exklusiven L2-Cache, zuvor waren es nur 256 KiB gewesen. In Anbetracht der Preise darf man beim Arbeitsspeicher und den PCIe-Lanes die Vollausstattung erwarten. Man darf auch getrost davon ausgehen, dass diese Prozessoren über "Turbo Boost Max 3.0" verfügen werden – dabei kitzelt Intel die maximale Taktrate nun aus zwei statt nur einem Kern heraus. Damit bleiben lediglich die Taktstufen und der Stromverbrauch offen.

Übersicht der Skylake-X-CPUs:
  • Intel Core i9-7980XE: 1.999 US-Dollar
    18 Kerne/36 Threads; vermutlich: Turbo Boost Max 3.0; 24,75 MiB L3; Quad Channel DDR4-2666; 44 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-7960X: 1.699 US-Dollar
    16 Kerne/32 Threads; vermutlich: Turbo Boost Max 3.0; 22,00 MiB L3; Quad Channel DDR4-2666; 44 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-7940X: 1.399 US-Dollar
    14 Kerne/28 Threads; vermutlich: Turbo Boost Max 3.0; 19,25 MiB L3; Quad Channel DDR4-2666; 44 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-7920X: 1.199 US-Dollar
    12 Kerne/24 Threads; vermutlich: Turbo Boost Max 3.0; 16,50 MiB L3; Quad Channel DDR4-2666; 44 PCIe-Lanes
  • Intel Core i9-7900X: 999 US-Dollar
    10 Kerne/20 Threads @ 3,3-4,3/4,5 GHz; Turbo Boost Max 3.0; 13,75 MiB L3; 140 W; Quad Channel DDR4-2666; 44 PCIe-Lanes
  • Intel Core i7-7820X: 599 US-Dollar
    8 Kerne/16 Threads @ 3,6-4,3/4,5 GHz; Turbo Boost Max 3.0; 11,00 MiB L3; 140 W; Quad Channel DDR4-2666; 28 PCIe-Lanes
  • Intel Core i7-7800X: 389 US-Dollar
    6 Kerne/12 Threads @ 3,5-4,0 GHz; 8,25 MiB L3; 140 W; Quad Channel DDR4-2400; 28 PCIe-Lanes

Übersicht der Kaby-Lake-X-CPUs:
  • Intel Core i7-7740K: 339 US-Dollar
    4 Kerne/8 Threads @ 4,3-4,5 GHz, 8 MiB L3; 112 W; Dual Channel DDR4-2666; 16 PCIe-Lanes
  • Intel Core i7-7640K: 242 US-Dollar
    4 Kerne/4 Threads @ 4,0-4,2 GHz; 6 MiB L3; 112 W; Dual Channel DDR4-2666; 16 PCIe-Lanes

Einschränkungen des Kaby Lake-X

Während Skylake-X einen Speicherausbau bis 128 GByte ermöglicht, ist beim Kaby Lake-X bei 64 GByte Schluss. Statt vier Speicherkanäle gibt es zudem nur zwei, und auch die Zahl der PCIe-Lanes fällt mit 16 deutlich magerer aus, als beim Skylake-X. Dessen Top-Versionen spendiert Intel 44 Lanes, während die Varianten mit sechs und acht Kernen nur 28 erhalten.

Insbesondere beim Kaby Lake-X stellt sich die Sinnfrage, denn diese Quad-Core-CPUs können die Vorteile der neuen Plattform überhaupt nicht ausnutzen. Zudem bieten sie im Gegensatz zum Skylake-X, welcher AVX-512 beherrscht, nur AVX 2.0 mit der halben Breite (256 Bit). Die integrierte Grafikeinheit der normalen Kaby Lakes wurde bei den X-Versionen deaktiviert.

Der neue Chipsatz X299

Abgesehen von neuen LGA-Sockel 2066 benötigen Skylake-X und Kaby Lake-X auch einen neuen Chipsatz, welcher die Bezeichnung X299 trägt. Der X299 verteilt seine Ressourcen (insgesamt 30 I/O-Lanes) flexibel auf bis zu 24 PCIe-Lanes der dritten Generation, bis zu acht SATA-3.0-Ports sowie bis zu zehn USB-3.0-Ports. Die maximale Anzahl von USB-Anschlüssen der zweiten und dritten Generation beläuft sich auf 14. Der X299 unterstützt drei M.2-Laufwerke, die mit bis zu vier PCIe-3.0-Lanes angebunden sind.

Vorläufige Einschätzung

Abwarten! Zum einen sollte man sich ansehen, was AMDs Ryzen Threadripper zu bieten hat, zum anderen werden nur die Skylake-X-Modelle mit 12 und mehr Kernen eine deutliche Leistungssteigerung bieten können. Ja, AVX-512 ist auf dem Papier doppelt so schnell wie AVX 2.0, doch Software, die von dieser Befehlssatzerweiterung massiv Gebrauch macht, ist bisher kaum zu finden. Den Preisrutsch bei Intels Sechs-, Acht- und Zehnkern-CPUs nehmen wir schon mal wohlwollend zur Kenntnis. In der Sparvariante Kaby Lake-X können wir indes keinen Sinn erkennen.

Autor: mid
[]







Stichworte zur Meldung: Jetzt Kernen 18 Zu Bis X Skylake I9: Core Intel Offiziell