Nachrichten

Das Pannenhandy kommt aus Gründen des Umweltschutzes wieder auf den Markt

Samsung Galaxy Note 7: Eine zweite Chance für explodierende Smartphones

Mobile | HT4U.net
Das Samsung Galaxy Note 7 sorgte letztes Jahr nicht nur für viele Schlagzeilen, sondern kostete das Unternehmen auch Milliarden. Aufgrund explodierender und brennender Akkus nahm Samsung zwischen drei und vier Millionen Geräte zurück. Nachdem im Oktober die Produktion gestoppt wurde und im Januar die Ursache für die Pannen geklärt worden war, bekommt das Smartphone nun eine zweite Chance.

Laut südkoreanischen Medien soll am 7. Juli der Verkauf der Samsung Galaxy Fandom Edition beginnen. Diese besteht aus dem Galaxy Note 7 mit neuem Akku und aktuellerem Betriebssystem. Hintergrund für den Wiederverkauf der "alten" Geräte ist, dass Umweltschützer lautstark gegen die Verschrottung der zurückgenommenen Note 7 protestierten. Immerhin sind die Geräte an sich laut Samsung fehlerfrei.

Die Fandom Edition soll gemäß Herstellerangaben umgerechnet weniger als 550 € kosten. Es bleibt jedoch fraglich, ob Unternehmen das Smartphone wieder verkaufen und ob Konsumenten das Gerät wieder kaufen möchten. Samsung scheint sich dessen bewusst zu sein, immerhin ist der Name Fandom Edition (dt.: Fan Edition) wohl kaum ein Zufall. Die meisten Käufer werden wohl echte Samsung-Fans sein.
[]







Stichworte zur Meldung: Edition Fandom Akku 7 Note Galaxy Samsung