Nachrichten

Version 430.53 WHQL

GeForce: Hotfix-Treiber behebt hohe CPU-Last

Spiele | HT4U.net
Der kürzlich veröffentlichte GeForce-Treiber 430.39 WHQL scheint mit einigen Fehlern durch NVIDIAs Qualitätskontrollen gerutscht zu sein, weshalb nun ein Hotfix-Treiber mit diversen Verbesserungen freigegeben wurde. Wer sich seit der vorigen Version mit ungewöhnlich hoher CPU-Last herumplagen musste, könnte mit der Installation Abhilfe schaffen.

Der Hotfix trägt die Versionsnummer 430.53 WHQL und kann für Windows 7 oder Windows 10 heruntergeladen werden. Seit der Version 430.39 WHQL hat der Hintergrundprozess "NVDisplay.Container.exe" auf manchen Systemen für eine hohe CPU-Auslastung gesorgt, die sich entsprechend auch in Spielen negativ bemerkbar machen konnte. Dies soll mit dem aktuellen Treiber nun der Vergangenheit angehören.

Außerdem ausgemerzt wurden Flackerphasen beim Start des 3DMark Time Spy und Abstürze beim Start der Physiksimulation BeamNG. Wer Shadow of the Tomb Raider* im SLI-Modus spielt, sollte darüber hinaus zu Beginn mit keinen Freezes mehr belästigt werden. Nutzer, die Videos auf einem Zweitmonitor abspielen, freuen sich derweil über behobenes Desktop-Flackern auf dem Erstmonitor.

Es gibt also offenbar genügend gute Gründe, den Hotfix zu installieren.

[]







Stichworte zur Meldung: Driver Changelog Bugfixes